James Bond: Diese Darstellerinnen mimten Bond-Girls

Halle Berry bei einer Premiere
Freud im Büro
Witcher Geralt und Yennefer

James Bond: Diese Darstellerinnen mimten Bond-Girls

James Bond lockt seit 1962 Fans von Agen­ten­fil­men in die Kinos. Neben 007 ste­hen seit jeher auch die Bond-Girls im Fokus. Wir haben für Dich sieben unser­er Favoritin­nen her­aus­ge­sucht. Achtung: Die fol­gen­den Zeilen enthal­ten mitunter Spoil­er zu Bond-Fil­men.

Video: Eigenkreation

Halle Berry in „Stirb an einem anderen Tag” (2002)

Von der ersten Sekunde an ver­drehte Halle Berry als Jinx John­son dem berühmtesten Geheim­a­gen­ten den Kopf. Sie zählt bis heute zu den beliebtesten James-Bond-Darstel­lerin­nen. Der Dop­pel­nul­la­gent wird in „Stirb an einem anderen Tag“ übri­gens von Pierce Bros­nan gespielt. Der Ire ist ein­er von ins­ge­samt sechs 007-Darstellern.

Video: Youtube / Movieclips

Ursula Andress in „James Bond jagt Dr. No” (1962)

Dir kommt die Szene, oben mit Halle Berry, vielle­icht bekan­nt vor: Sie ist eine Hom­mage an Ursu­la Andress. In „James Bond jagt Dr. No“ prägte sie die Rolle des Bond-Girls wie keine andere Schaus­pielerin. Sie ist sozusagen die Mut­ter aller Bond-Girls und ihre Darstel­lung im knap­pen Biki­ni begleit­ete sie für den Rest ihrer Kar­riere.

Video: Youtube / Movieclips

Shirley Eaton in „Goldfinger” (1974)

Shirley Eaton spielte in „Goldfin­ger“, dem besten James-Bond-Film aller Zeit­en, nur für kurze Zeit Jill Mas­ter­son. Hon­or Black­man als Pussy Galore hat­te im sel­ben Film eine deut­lich zen­tralere Rolle. Den­noch: Eaton ste­ht wohl für das mit Abstand berühmteste Bild ein­er James-Bond-Darstel­lerin. Nach ein­er gemein­samen Nacht mit 007 ließ Bösewicht Goldfin­ger sie kom­plett mit Gold überziehen.

Shirley Eaton in dem James-Bond-Film „Goldfinger”.

Die Schaus­pielerin Shirley Eaton wurde als Bond-Girl Jill Mas­ter­son welt­bekan­nt.

Foto: pic­ture alliance / Unit­ed Archives

Maud Adams in „Der Mann mit dem goldenen Colt” (1974) und „Octopussy” (1983)

Gemein­hin sehen wir ein Bond-Girl in nur einem Film, die Schwedin Maud Adams durfte allerd­ings gle­ich zwei Mal ran – eine Rar­ität: 1974 spielte sie in „Der Mann mit dem gold­e­nen Colt“ das Ex-Mod­el Andrea. Einige Jahre später trat sie für „Octo­pussy“ erneut in einem James-Bond-Streifen auf, stellte darin aber eine Zirkus­la­dy dar, der als Schurkin sog­ar die Flucht gelingt. Übri­gens: Genau genom­men sehen wir die Schaus­pielerin sog­ar in drei Bond-Fil­men. In „Im Angesicht des Todes“ hat sie einen Cameo-Auftritt.

Video: Youtube / YouTube-Filme

Karin Dor in „Man lebt nur zweimal” (1967)

In unser­er Auflis­tung darf Karin Dor natür­lich nicht fehlen: Die mit­tler­weile ver­stor­bene Schaus­pielerin ist das bish­er einzige deutsche Bond-Girl. Ihr Film­tod als Hel­ga Brandt ist zudem wohl ein­er der bru­tal­sten der ganzen Film­rei­he: Sie wird an Pira­nhas ver­füt­tert.

Video: Youtube / Movieclips

Grace Jones in „Im Angesicht des Todes” (1985)

Eines ste­ht eigentlich vor jedem Film mit James Bond fest: Die Darstel­lerin des Bond-Girls lan­det irgend­wann mit dem Agen­ten im Bett. Einzige Aus­nahme: Grace Jones als May Day. Diese gibt sich nicht nur her­zlich unro­man­tisch und kalt­blütig. Sie hat im Ver­gle­ich zu anderen Bond-Girls auch deut­lich mehr Bild­schir­mzeit und führt durch den Film. Let­z­tendlich kämpft May Day übri­gens dann doch an der Seite von 007 gegen das Böse.

Grace Jones und Roger Moore im James-Bond-Film „Im Angesicht des Todes”.

Grace Jones war in „Im Angesicht des Todes” an der Seite von Roger Moore zu sehen.

Foto: pic­ture alliance / Everett Col­lec­tion

Eva Green in „Casino Royal” (2006)

Daniel Craig ist der Schaus­piel­er, der James Bond aktuell mimt. Kein­er inter­pretierte den charis­ma­tis­chen 007 bish­er härter. Eine Per­son kon­nte ihn jedoch weich kochen: Ves­per Lynd, gespielt von Eva Green. Die franzö­sis­che Schaus­pielerin verkör­perte das Bond-Girl bis zu ihrem Film­tod ein­drucksvoll – jen­er warf den Geheim­a­gen­ten sog­ar vol­lkom­men aus der Bahn.

Video: Youtube / FOX Heimki­no

Ist Deine Favoritin dabei oder fehlt Dein­er Mei­n­ung nach das beste Bond-Girl der Geschichte in unser­er Auflis­tung? Hin­ter­lasse uns dazu doch gerne einen Kom­men­tar.

Titel­bild: pic­ture alliance / Geisler-Foto­press / Den­nis Van Tine

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren