© 2001 Columbia Pictures Industries, Inc. All Rights Reserved.
:

Heath Ledger: Die fünf besten Filme mit dem Ritter-aus-Leidenschaft-Star

Heute vor genau 20 Jahren feiert die Komödie „Rit­ter aus Lei­den­schaft“ ihre Welt­premiere in den US-amerikanis­chen Kinos und macht damit den jun­gen Schaus­piel­er Heath Ledger weltweit bekan­nt. Zum 20-jähri­gen Jubiläum des Films schauen wir auf die fünf besten Werke des viel zu jung ver­stor­be­nen Haupt­darstellers Heath Ledger zurück.

Der 1979 geborene Aus­tralier Heath Ledger sam­melt im Schulthe­ater erste Bühnen­er­fahrung. Mit ger­ade ein­mal 13 Jahren übern­immt er 1992 eine kleine Rolle im TV-Film „Clown­ing Around“. Vier Jahre später hat er 1996 seine erste TV-Haup­trol­le in der Serie „Sweat – Der Weg zum Sieg“. Danach zieht er in die USA, um seine Schaus­pielka­r­riere in Hol­ly­wood voranzutreiben. Ein Schritt, der sich auszahlt, als er 1999 in „10 Dinge, die ich an dir has­se“ sein US-Debüt feiert. Der Durch­bruch gelingt ihm schließlich mit der Komödie Rit­ter aus Lei­den­schaft und dem Dra­ma „Der Patri­ot“, in dem er die Rolle des Sohns von Mel Gib­son bek­lei­det. Nicht ein­mal zehn Jahre und zahlre­iche wun­der­bare schaus­pielerische Leis­tun­gen später ver­stirbt Heath Ledger Anfang 2008 an ein­er Über­do­sis Medika­mente.

10 Dinge, die ich an dir hasse (1999)

In seinem ersten Hol­ly­wood-Film spielt Heath Ledger die Rolle des Patrick Veronas. Die US-amerikanis­che High-School-Romanze, die auf William Shake­spear­es Dra­ma „Der Wider­spen­sti­gen Zäh­mung“ basiert, vere­int Witz und Herz-Schmerz.

Cameron James (Joseph Gor­don-Levitt) ist neu an der Pad­ua High und ver­liebt sich gle­ich unsterblich in die Schulschön­heit Bian­ca Strat­ford (Lar­isa Oleynik). Bian­ca ist allerd­ings viel mehr an dem Schön­ling Joey Don­ner (Andrew Kee­gan) inter­essiert und darf ohne­hin erst dann Jungs dat­en, wenn ihre kratzbürstige und ältere Schwest­er Kat (Julia Stiles) auch ein Date hat. Da kommt der als har­ter Rock­er gel­tende Patrick (Heath Ledger) ins Spiel. Er wird dafür bezahlt, dass er sich mit Kat verabre­den soll. Das Chaos ist somit vor­pro­gram­miert.

Noch bis heute ist die Szene, in der Heath Ledger als Patrick für Kat den Song „Can’t Take My Eyes Off You“ singt, eine beliebte Anspielung und das nicht nur unter Fans des Films:

Ritter aus Leidenschaft (2001)

Der Über­raschungser­folg Rit­ter aus Lei­den­schaft, der klas­sis­chen Mit­te­lal­ter­film mit mod­ern­er Pop­kul­tur ver­mis­cht, ist Heath Ledgers großer Durch­bruch in Hol­ly­wood. In der Komödie schlüpft der Aus­tralier in die Rolle von William Thatch­er.

Schon als klein­er Junge träumt William davon, an einem großen Rit­ter­turnier teilzunehmen. Doch William ist nicht von edlem Geblüt, was im 14. Jahrhun­dert eine Vor­rauset­zung ist, um solche Wet­tkämpfe zu bestre­it­en. Als der ange­se­hene Rit­ter Sir Hec­tor, bei dem sich William als Knappe verd­ingt, bei einem Turnier stirbt, schlüpft er in die Rolle des gefal­l­enen Edel­mannes. Mit Hil­fe sein­er Fre­unde Roland (Mark Addy), Geof­frey (Paul Bet­tany), Wat (Alan Tudyk) und Schmiedin Chris­tiana (Bérénice Bejo) eilt er for­t­an als Sir Ulrich von Licht­en­stein von Sieg zu Sieg.

Heath Ledger gelang mit Rit­ter aus Lei­den­schaft der großer Durch­bruch in Hol­ly­wood. — Bild: 2001 Colum­bia Pic­tures Indus­tries, Inc. All Rights Reserved.

Brokeback Mountain (2006)

Für „Broke­back Moun­tain“ erhält Heath Ledger 2006 eine Oscar-Nominierung als Bester Haupt­darsteller. Der Film selb­st gewin­nt in den Kat­e­gorien Beste Regie, Bestes adap­tiertes Drehbuch und Beste Film­musik die begehrte gold­ene Ausze­ich­nung.

Ranch­er Ennis Del Mar (Heath Ledger) und Rodeo-Reit­er Jack Twist (Jake Gyl­len­haal) sind Cow­boys. Anfang der 60er-Jahre wer­den sie ange­heuert, eine Herde Schafe den Som­mer über zu hüten. Die bei­den ver­lieben sich ineinan­der, doch eine Beziehung scheint angesichts der Moralvorstel­lun­gen im kon­ser­v­a­tiv­en Wyoming unmöglich. Ennis heiratet die junge Alma (Michelle Williams), die ihm zwei Töchter schenkt, und Jack die draufgän­gerische Tex­aner­in Lureen (Anne Hath­away). Doch Ennis und Jack kom­men nicht voneinan­der los. Über einen Zeitraum von 20 Jahren kön­nen sie nur bei ihren sel­te­nen Tre­f­fen in der Wild­nis ihren wahren Gefühlen freien Lauf lassen.

The Dark Knight (2008)

Für seine Rolle als Jok­er in „The Dark Knight“ wird Heath Ledger 2009 erneut für die begehrteste Trophäe der Filmwelt nominiert, dieses Mal als Bester Neben­darsteller. Er gewin­nt den Oscar, der ihm aber lei­der nur pos­tum ver­liehen wer­den kann, denn gut ein Jahr zuvor stirbt er im Alter von nur 28 Jahren.

In der Fort­set­zung der erfol­gre­ichen Comicver­fil­mung „Bat­man Begins“ spielt Chris­t­ian Bale erneut Bruce Wayne, der als Bat­man das Böse bekämpft. Doch ein immer mächtiger wer­den­der Krim­ineller stürzt Gotham City ins Chaos und bringt Bat­man immer mehr an die Gren­ze zwis­chen Gerechtigkeit und Rache. Es ist der Jok­er – ein grotesk geschmink­ter Clown, der einen bril­lanten Ver­stand besitzt.

Bei den Gold­en Globes 2009 wird Heath Ledger eben­falls pos­tum als Bester Neben­darsteller aus­geze­ich­net. Stel­lvertre­tend für den Schaus­piel­er nimmt Regis­seur Christo­pher Nolan den Preis für ihn ent­ge­gen:

Mit GigaTV kannst Du Dich selb­st von Heath Ledgers Dar­bi­etung als Jok­er überzeu­gen. The Dark Knight ist ein­er von vie­len Block­bustern und Filmk­las­sik­ern, die Dir in der Voda­fone Videothek zur Ver­fü­gung ste­hen.

Das Kabinett des Doktor Parnassus (2010)

Knapp zwei Jahre nach Ledgers Tod kommt sein let­zter Film „Das Kabi­nett des Dok­tor Par­nas­sus“ in die deutschen Kinos. Das britisch-kanadis­che Fan­ta­sy-Aben­teuer erzählt die Geschichte des Magiers Dr. Par­nas­sus (Christo­pher Plum­mer), der einen Pakt mit dem leib­hafti­gen Teufel Mr. Nick (Tom Waits) einge­gan­gen ist. Durch diesen Pakt ist der Dok­tor unsterblich, doch dieses ewige Leben hat einen hohen Preis: die Seele sein­er Tochter Valenti­na (Lily Cole), sobald sie 16 Jahre wird. Als der Geburt­stag bevorste­ht, bietet ihm Mr. Nick eine Wette an. Wenn Par­nas­sus inner­halb von drei Tagen fünf See­len auftreibt, darf Valenti­na bei Par­nas­sus bleiben. Da tritt plöt­zlich der mys­ter­iöse Tony (Heath Ledger) in sein Leben und hil­ft ihm bei der See­len­jagd.

Da Heath Ledger während der Drehar­beit­en stirbt, übernehmen gle­ich drei namhafte Schaus­piel­er (John­ny Depp, Jude Law und Col­in Far­rell) seine Rolle. Die Ver­wand­lung von Tony in diese ver­schiede­nen Per­sön­lichkeit­en wird von Regis­seur Ter­ry Gilliam („Die Rit­ter der Kokos­nuss“, „12 Mon­keys“, „Broth­ers Grimm“) äußerst geschickt umge­set­zt.

Wenn Du noch mehr über Heath Ledger erfahren möcht­est, ste­ht Dir mit GigaTV die Doku­men­ta­tion „Hol­ly­wood Sto­ries: Heath Ledger“ auf Abruf in der ZDFin­fo-Mediathek zur Ver­fü­gung.

In welch­er Rolle hat Dir Heath Ledger am besten gefall­en? Wir sind auf Deinen Kom­men­tar ges­pan­nt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren