Dwayne Johnson: Die besten Filme mit The Rock

Dwayne Johnson
Freud im Büro
Witcher Geralt und Yennefer

Dwayne Johnson: Die besten Filme mit The Rock

Dwayne John­son ist weltweit ein­er der bekan­ntesten und erfol­gre­ich­sten Schaus­piel­er. Kaum ein Hol­ly­wood-Star ver­di­ent so viel Kohle wie „The Rock“. Das Muskel­paket gewann mit seinen Fil­men (bis­lang) zwar noch keinen Oscar, seine Streifen sind aber dur­chaus unter­halt­sam. Wir haben für Dich sieben sein­er Filme her­aus­ge­sucht.

„Spiel auf Bewährung“: „The Rock“ als Inspiration

Als Bewährung­shelfer Sean Porter wid­met sich John­son in „Spiel auf Bewährung“ krim­inellen Jugendlichen. Gelingt es ihm, die Einzelkämpfer zu einem Foot­ball-Team zu for­men und ihnen einen neue Per­spek­tive für das Leben zu geben? Der Film basiert auf ein­er wahren Geschichte aus dem Jahr 1990 und wurde auch im echt­en Camp Kil­patrick gedreht, einem Jugend­straflager in den San­ta Mon­i­ca Moun­tains.

Video: YouTube/SonyPic­tures­Ger­many

„Jumanji: Willkommen im Dschungel“: Erfolgreiches Remake

Remakes liegen voll im Trend. „Juman­ji: Willkom­men im Dschun­gel“ ist eines davon. Allerd­ings inter­pretiert Regis­seur Jake Kas­dan den Streifen etwas anders als den Klas­sik­er von 1995 – ohne dabei den Spir­it von Robin Williams ver­mis­sen zu lassen. Auch deshalb zählt er zu den besseren sein­er Art und brachte Dwayne John­son 2018 einen Teen Choice Award ein.

Video: YouTube/SonyPic­tures­Ger­many

„Fast & Furious: Hobbs & Shaw“: Selten gutes Spin-off

Im ersten Spin-off der „Fast and Furious“-Filmreihe ste­hen John­son und Jason Statham (als Hobbs und Shaw) im Mit­telpunkt. Das Duo alleine ver­spricht schon reich­lich unter­halt­same Action. Und du wirst nicht ent­täuscht. Auch hier gilt: Spin-offs ent­täuschen regelmäßig, dieser Streifen bildet aber eine wun­der­bare Aus­nahme.

Video: YouTube/Uni­ver­sal Pic­tures Ger­many

„Faster“: Schnörkellos und unterhaltsam

„Faster” nutzt einen beliebten Aufhänger für einen ordentlichen Action­film: Rache. Und der Streifen ist eigentlich sinnbildlich für viele der Filme mit Dwayne John­son. Sie sind meist nichts zum Nach­denken und der Sto­ry kann der Zuschauer sehr leicht fol­gen. Zudem gibt es fast immer reich­lich Action und oft kommt auch der Humor nicht zu kurz; auch wenn Let­zteres auf „Faster“ nicht zutrifft. Grund­solide, wenig tief­gründi­ge und schnörkel­lose Unter­hal­tung eben.

Video: YouTube/DUB Mag­a­zine

„Pain & Gain“: Krimineller Pumper

„Pain & Gain“ ist eine bit­ter­böse Satire, in der „The Rock“ einen krim­inellen Body­builder spielt. Der Streifen ist ein net­ter kurzweiliger Block­buster – zumin­d­est für die einen. Andere behaupten, er sei ein­fach nur albern. Mach Dir doch ein­fach Dein eigenes Bild. Einen ersten Ein­druck ver­mit­telt Dir der Trail­er:

Video: YouTube/Uni­ver­sal Pic­tures Switzer­land

„Snitch – Ein riskanter Deal“: Es geht auch anders

Ja, in „Snitch“ wird das eine oder andere Klis­chee bedi­ent und der Film hat weniger Action und Tem­po als andere Filme mit „The Rock“. Vielmehr zeigt sich Dwayne John­son hier aber mal von sein­er anderen Seite und wie viel er seit seinem Debüt gel­ernt hat. Gern genommene Abwech­slung.

Video: YouTube/Tob­is­Film­club

„Walking Tall - Auf eigene Faust“: Allein gegen alle

Der Film beruht auf ein­er wahren Begeben­heit, was dem Streifen dur­chaus einiges an Charme ver­passt. Die reale Sto­ry inter­pretieren „The Rock“ und Regis­seur Kevin Bray zwar etwas über­trieben, aber ins­ge­samt sehr solide. Und mal ehrlich: Es macht schon Spaß, zu sehen, wie John­son als Vet­er­an durch seine alte Heimat pflügt und die bösen Jungs aus dem Weg räumt.

Video: YouTube/Movieclips Clas­sic Trail­ers

Die Fil­mo­grafie von Dwayne John­son ist mit­tler­weile einige Titel lang. Welch­er Streifen mit „The Rock“ ist Dein Favorit? Schreibe uns dazu doch gerne einen Kom­men­tar.

Titel­bild: Pic­ture Alliance / MAXPPP

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren