Der Herr der Ringe: Die Rückkehr des Königs
Harry Bosch in der Amazon-Mutterserie "Bosch"
:

7 Filme wie Harry Potter: Tapfere Teenies gegen die Welt

Har­ry Pot­ter ist ein Kul­tur­phänomen. Der immense Erfolg der Romane löste einen weltweit­en Hype um Jugendlit­er­atur aus. Wenn du von tapfer­en Teenagern nicht genug bekom­men kannst, ver­passe auf keinen Fall unsere sieben Filme in unserem großen Har­ry Pot­ter The­men-Spe­cial, die der Har­ry Pot­ter-Rei­he ähneln.

Im Jahr 1997 wurde der erste Band von J. K. Rowl­ings Har­ry Pot­ter veröf­fentlicht. Seit 21 Jahren bee­in­flusst der Zauber­lehrling also nun schon unsere Real­ität. Ohne Pot­ter ist unsere heutige Pop­kul­tur kaum mehr vorstell­bar.

Der Hype um Har­ry Pot­ter trat eine Welle der Jugendlit­er­atur los, die am Riesen­er­folg um den jun­gen Zauber­lehrling anknüpfen wollte. Geschicht­en von Teenagern, die über sich selb­st hin­aus wach­sen, um das Böse zu bekämpfen, wur­den zu echt­en Verkauf­ss­chlagern.

Seit mehr als 20 Jahren Teil unser­er Pop­kul­tur: Har­ry, Ron und Her­mine | © Warn­er Bros.

Wenn du dich schon bestens im Har­ry Pot­ter- Uni­ver­sum auskennst, dann haben wir das Richtige für dich: Sieben Fil­men wie Har­ry Pot­ter, deren junge Helden dich sich­er genau­so begeis­tern wer­den wie uns.

Die Chroniken von Narnia: Die Reise auf der Morgenröte

Im Gegen­satz zu Har­ry Pot­ter sind Die Chroniken von Nar­nia des irischen Schrift­stellers C. S. Lewis seit den Fün­fziger­jahren eine feste Insti­tu­tion im Fan­ta­sy-Genre.

Die Geschicht­en um die magis­che Par­al­lel­welt Nar­nia verkauften sich mehr als 100 Mil­lio­nen Mal weltweit und wur­den in 47 Sprachen über­set­zt.

© 20th Century Fox

Für Eustachius, Edmund und Lucy begin­nt ein neues Aben­teuer in Nar­nia | © 20th Cen­tu­ry Fox

Die Chroniken von Nar­nia: Die Reise auf der Mor­gen­röte ist die dritte Ver­fil­mung aus der Buchrei­he. Wieder ein­mal reisen die Geschwis­ter Lucy (Georgie Hen­ley) und Edmund (Skan­dar Keynes) nach Nar­nia. Dieses Mal um sieben Lords aus ihrer Ver­ban­nung auf ein­samen Inseln zu befreien.

Auch wenn die Nar­nia-Film­rei­he nicht an den kom­merziellen Erfolg von Har­ry Pot­ter her­ankam, ist der Ein­fluss von Lewis‘ Werken auf Pot­ter-Autorin J. K. Rowl­ing deut­lich zu spüren. Kein Wun­der, denn C. S. Lewis gehörte zu den besten Fre­un­den J. R. R. Tolkiens, der mit sein­er Herr der Ringe-Trilo­gie die mod­erne Fan­ta­sy-Land­schaft prägte wie kein ander­er.

Percy Jackson – Diebe im Olymp

Alle Pot­ter-Fans, die auf Mytholo­gie ste­hen, soll­ten sich Per­cy Jack­son – Diebe im Olymp nicht ent­ge­hen lassen!

Der Fan­ta­sy-Film basiert auf dem gle­ich­nami­gen, im Jahr 2006 veröf­fentlicht­en Roman des amerikanis­chen Autors Rick Rior­danund trans­portiert die griechis­che Mytholo­gie der Fabel­we­sen und Göt­ter in unsere Gegen­wart.

Per­cy (m.) und seine Fre­unde ent­deck­en, dass die alten Göt­ter noch existieren | © 20th Cen­tu­ry Fox

Der Teenag­er Per­cy Jack­son (Logan Ler­man) hat es nicht leicht: Auf­grund sein­er Legas­the­nie und ADHS hat er einige Schwierigkeit­en in der Schule. Nur im Wass­er fühlt sich der Außen­seit­er wohl. Als ihm aber sein Lehrer Mr. Brun­ner (Pierce Bros­nan) offen­bart, dass Per­cy der Abkömm­ling eines buch­stäblichen griechis­chen Gottes ist, verän­dert sich sein Leben schla­gar­tig.

Die Par­al­le­len zwis­chen Per­cy Jack­son und Har­ry Pot­ter sind unüberse­hbar: Bei­de Fran­chis­es drehen sich um einen schein­bar gewöhn­lichen Jun­gen, der erfährt, dass er der Auser­wählte ein­er ver­bor­ge­nen Welt ist. Ein Pot­ter-Fan sollte also bei Per­cy Jack­sonvoll auf seine Kosten kom­men.

Die Tribute von Panem – The Hunger Games

Die Trib­ute von Panem sind mit­tler­weile wohl jedem ein Begriff. Die erfol­gre­ichen Romane von Suzanne Collins ziehen seit mehr als 10 Jahren Jugendliche auf der ganzen Welt mit ihrer dystopis­chen Zukun­ftsvi­sion in den Bann und wur­den in vier Fil­men fürs Kino adap­tiert. © Studiocanal

Kat­niss (Jen­nifer Lawrence) kämpft in den Hunger­spie­len ums Über­leben | © Stu­dio­canal

In ein­er fer­nen Zukun­ft kon­trol­liert die dik­ta­torische Nation Panem die Pop­u­la­tion, indem sie Jugendliche in den soge­nan­nten Hunger­spie­len im Live-TV auf Leben und Tod gegeneinan­der antreten lässt. Die ide­al­is­tis­che Kat­niss (Jen­nifer Lawrence) nimmt frei­willig den Platz ihrer jün­geren Schwest­er ein, die für die tödlichen Spiele aus­gewählt wird.

Auch wenn Die Trib­ute von Panem dem Sci­ence-Fic­tion-Genre zuzuord­nen ist, kannst du den Har­ry Pot­ter-Spir­it auch hier spüren. Wie beim berühmten Zauber­lehrling ver­mit­telt die Rei­he die Botschaft, dass eine gute Gemein­schaft über das Böse tri­um­phieren kann.

Ready Player One

Die Regiele­gende Steven Spiel­berg ent­führte uns mit seinem let­zten Block­buster Ready Play­er One eben­falls in eine magis­che Welt. Im Gegen­satz zum Pot­ter-Uni­ver­sum aber, kommt diese „Magie“ aus dem Com­put­er.

Wir schreiben das Jahr 2045: Um sein­er furcht­baren Real­ität zu ent­fliehen, ver­bringt ein Großteil der Bevölkerung in ein­er virtuellen Online-Welt, der soge­nan­nten OASIS, seine Zeit. Nach­dem der OASIS-Schöpfer James Hal­l­i­day (Mark Rylance) ver­stirbt, machen sich der Gamer Wade (Tye Sheri­dan) und unzäh­lige weit­ere OASIS-Spiel­er auf, um das größte Rät­sel des Spiels zu lösen …

© Warner Bros.

In der OASIS stößt Wade auf ein unglaublich­es Geheim­nis | © Warn­er Bros.

Einst sollte Spiel­berg die Regie für die Pot­ter-Filme übernehmen, lehnte das Ange­bot aber ab. Mit umso mehr Charme und Aben­teuer­lust ver­filmte er dafür Ready Play­er One, in dem Autor Ernest Cline genau den Ton traf, der schon Har­ry Pot­ter so mitreißend machte.  Außer­dem ver­steck­en sich in Ready Play­er One so einige East­er-Eggs, die wir dir hier aufge­lis­tet haben.

Maze Runner – Die Auserwählten im Labyrinth

Mit ein­er mys­ter­iösen Prämisse begin­nt der erste Teil der Sci­ence-Fic­tion-Rei­he Maze Run­ner – Die Auser­wählten im Labyrinth.

© 20th Century Fox

Das Labyrinth gibt einige Rät­sel auf | © 20th Cen­tu­ry Fox

Ohne Erin­nerun­gen an seinen Namen oder sein früheres Leben erwacht ein junger Mann (Dylan O’Brien) inmit­ten ein­er idyl­lis­chen Lich­tung, die von riesi­gen Mauern umgeben ist. Die anderen Jugendlichen, die schon seit drei Jahren bei der Lich­tung wohnen, wis­sen eben­so wenig, wie sie dor­thin gekom­men sind. Nur eins ist sich­er: Hin­ter den Mauern befind­et sich ein tödlich­es Labyrinth, aus dem es kein Entkom­men gibt.

Drei Bände und ein Pre­quel erzählen die Geschichte der Die Auser­wählten-Rei­he von James Dash­n­er. Die let­zte Ver­fil­mung der Trilo­gie schaffte es Anfang 2018 in unsere Kinos.

Auser­wählte sind auch Leta Lestrange, Newt Sca­man­ders Brud­er The­sus und die neuen Tier­we­sen, die wir zum Start von Phan­tastis­che Tier­we­sen 2 für dich näher unter die Lupe genom­men haben.

Die Bestimmung – Divergent

Im Alter von nur 23 Jahren schrieb die Autorin Veron­i­ca Roth schon ihren ersten Besteller: Ihre dystopis­che Sci-Fi-Trilo­gie Die Bes­tim­mung erschien 2011 und hielt sich elf Wochen lang in der New York Times Best­seller-Liste für Kinder- und Jugendlit­er­atur.

Kaum ver­wun­der­lich, dass nur drei Jahre später die Fil­madap­tion fol­gte.

© Concorde Filmverleih

Tris (r.) stellt sich ihrer Bes­tim­mung | © Con­corde Filmver­leih

Chica­go, in ein­er fer­nen Zukun­ft: Die Regierung unterteilt ihre Bürg­er in fünf Kat­e­gorien, die sich nach ihren Per­sön­lichkeitsmerk­malen richt­en – die selb­st­losen Altru­an, die furcht­losen Fer­ox, die gelehrten Ken, die freimüti­gen Can­dor und die fried­fer­ti­gen Amite. Ab dem 16. Leben­s­jahr wird jed­er Bürg­er einem Test unter­zo­gen, der das Indi­vidu­um in die jew­eilige Gruppe einord­net. Als sich Tris (Shai­lene Wood­ley) bei ihrem Test als eine „Unbes­timmte“ erweist, wird sie zur Gefahr für das Sys­tem.

Bei einem Bud­get von geschätzten 85 Mil­lio­nen Dol­lar, kon­nte der Film 289 Mil­lio­nen weltweit ein­spie­len. 2015 und 2016 fol­gten die Fort­set­zun­gen Insur­gent und Alle­giant.

Twilight – Biss zum Morgengrauen

Was den rein kom­merziellen Erfolg ange­ht, kann wohl nur das Twi­light-Fran­chise mit Har­ry Pot­ter mithal­ten. Die vier Romane von Erfol­gsautorin Stephanie Mey­er haben sich weltweit über 100 Mil­lio­nen verkauft und wur­den in mehr als 20 Sprachen über­set­zt.

Die Film­rei­he, bei der die Stars Kris­ten Stew­art und Robert Pat­tin­son die Haup­trollen über­nah­men, kon­nte müh­e­los an den Pot­ter-Erfolg anknüpfen.

© Concorde Filmverleih

Bel­la und Edward fühlen sich sofort zueinan­der hinge­zo­gen | © Con­corde Filmver­leih

Die 17-jährige Bel­la Swan (Stew­art) zieht mit ihrem Vater von Ari­zona in den Bun­desstaat Wash­ing­ton. An ihrer neuen Schule begeg­net sie dem geheimnisvollen Mitschüler Edward Cullen (Pat­tin­son) und fühlt sie sich sofort zu ihm hinge­zo­gen. Der ent­pup­pt sich aber als ein Vam­pir, der bere­its seit Jahrhun­derten auf der Erde wan­delt.

Twi­light entwick­elte sich inner­halb kürzester Zeit zu einem Massen­phänomen. Der Ver­fil­mung von Biss zum Mor­gen­grauen fol­gten vier Fort­set­zun­gen, die ins­ge­samt fast 3,4 Mil­liar­den Dol­lar weltweit ein­spiel­ten.

Das könnte Dich auch interessieren