Ein Kind liegt auf dem Bett und spielt mit seinem Tablet
Elternratgeber digital: Die besten Smartwatches für Kids
Familie spielt mit Nintendo Switch.

Tablets für Kinder: Diese Modelle sind empfehlenswert

Kinder und Jugendliche wer­den heutzu­tage schon früh mit der dig­i­tal­en Welt ver­traut gemacht – opti­maler­weise in geregel­ten Maßen. Auch deshalb gibt es eine Vielzahl von Tablets, die speziell auf die Bedürfnisse Her­anwach­sender zugeschnit­ten sind. Die besten Mod­elle stellen wir im Fol­gen­den vor.

Amazon Fire HD Kids Edition – Kinder-Tablet mit zwei Jahren Sorglos-Garantie

In drei Größen – sieben, acht und zehn Zoll – ist das Kinder-Tablet von Ama­zon ver­füg­bar. Dabei vari­ieren zumeist der Preis und die Größe des Spe­ich­ers. Anson­sten ist das Gerät mit seinem robusten und kun­ter­bun­ten Design bestens an die Bedürfnisse der Kinder angepasst. Sollte es doch ein­mal Schaden nehmen, tritt die zwei­jährige Sor­g­los-Garantie in Kraft. Im ersten Jahr ste­hen Tausende von kindgerecht­en eBooks, Fil­men, Serien und Lern-Apps zur kosten­losen Ver­fü­gung. Als Eltern­teil kannst Du zudem bequem vorher die Bild­schir­mzeit­en ein­stellen, um Deinen Fil­ius dig­i­tal nicht zu über­las­ten.

Video: Youtube / kinderhandys

Dragon Touch – Silikonhülle für optimalen Schutz

Mit einem Arbeitsspe­ich­er von acht Giga­byte kann das Drag­on-Touch-Tablet für Kinder aufwarten. Bei ein­er Größe von sieben Zoll ist es bestens geeignet, um von Kinder­hän­den bedi­ent zu wer­den. Damit diese sich auch ein­mal aus­ruhen kön­nen, ver­fügt das Kinder-Tablet über eine einge­baute Stand­funk­tion. Die Silikon­hülle sorgt zudem für einen opti­malen Schutz des Geräts. Tausende auf Kinder zugeschnit­tene Apps und Lern­pro­gramme sind bere­its auf dem Tablet zu find­en und stellen einen päd­a­gogisch gut durch­dacht­en ersten Kon­takt mit der dig­i­tal­en Welt dar. Einziger klein­er Wer­mut­stropfen: Zunächst ist die englis­che Sprache aktiviert und sollte bei der ersten Nutzung umgestellt wer­den.

Video: Youtube / Nerdy Testing

Ainol Q88 – Erhältlich in drei Farben

Ist Dein klein­er Rabauke bekan­nt dafür, öfter mal etwas fall­en zu lassen, ist das Ain­ol Q88 opti­mal für ihn. Es ist in drei Far­ben erhältlich und durch die Silikon-Schutzhülle kann es auch Stürze prob­lem­los abfed­ern. Zudem lässt es sich dank der Rück­en­stütze auf Tis­chen und anderen Ober­flächen platzieren. Die vorin­stal­lierte i-Wawa-App fokussiert sich auf die Erstel­lung ein­er sicheren dig­i­tal­en Umge­bung für Dein Kind. Beliebte Spiele, Videos, TV-Shows und Büch­er sind von Anfang an inklu­sive.

Video: Youtube / ONEiEYE

Kurio DECIIC – Eine Vielzahl an Motion-Games

Auf einem vor Spritzwass­er geschützten sieben Zoll großen Dis­play kön­nen Kinder ihre ersten Schritte in die dig­i­tale Welt gehen. Im ersten Jahr bekommst Du monatlich immer wieder kosten­lose neue Lern-Apps bere­it­gestellt, die es sich auf dem 16 Giga­byte fassenden Spe­ich­er bequem machen kön­nen. Unter­schiedliche Motion-Games fordern Köpfchen und Fit­ness und sor­gen eben­so für Action und Span­nung. Reicht die Dis­play­größe ein­mal nicht aus, kann das Kinder-Tablet mit­tels eines micro-HDMI-Anschlusses mit dem TV ver­bun­den wer­den.

Welch­es der Kinder-Tablets hältst Du für beson­ders geeignet? Gibt es noch weit­ere Mod­elle für Kinder, die Du empfehlen kannst? Ver­rate es uns in den Kom­mentaren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren