Unsere Klimaschutzstrategie

Derzeit erarbeitet Vodafone Deutschland - unter Einbeziehung der Ergebnisse des Dialogforums - eine Klimaschutzstrategie. Zentrale Handlungsfelder werden die Fortführung und Weiterentwicklung der bereits erfolgreich initiierten Energieeffizienzmaßnahmen im Netzbetrieb sowie die weitere Erschließung von Potenzialen auf Kundenseite sein. Darüber hinaus werden Möglichkeiten geprüft, den Stromeinkauf umzustellen.

Ein weiteres zentrales Element der Klimaschutzstrategie wird die Entwicklung innovativer Geschäftsmodelle sein, die Klimaschutz und Mobilfunktechnologie verbinden. Über die Umsetzung und die Fortschritte werden wir im nächsten Corporate Responsibility Report sowie auf dieser Website berichten.

Klimaschonende Produkte und Dienstleistungen
Videokonferenzen gelten als prominentes Beispiel für die Reduzierung von Verkehr, ebenso Telearbeit von zu Hause aus. Beide Möglichkeiten sind aber noch nicht wirklich weitverbreitet.

Bei Videokonferenzen liegt dies nicht nur an einem zögerlichen Verhalten der Nutzer, sondern auch an bislang noch ungenügenden oder für den Einzelnen nicht ganz einfach beherrschbaren Techniken. Für ein verstärktes Angebot an Telearbeitsmöglichkeiten, die auch die Vereinbarkeit von Beruf und Familie unterstützen, plant Vodafone Deutschland ein Pilotprojekt. Voraussetzung dafür ist die Ausweitung der sogenannten Vertrauensarbeitszeit auf die tariflichen Mitarbeiter.

Bei den Handys ging der Energieverbrauch in den vergangenen Jahren zwar tendenziell zurück. Das sie aber immer mehr Funktionen integrieren - vom fotografieren bis zum Internetzugang - werden Einspareffekte schnell kompensiert. Vodafone setzt deshalb auf die Reduzierung des Energieverbrauchs im Datenverkehr: Im Geschäftsjahr 2006/2007 konnte der CO2-Ausstoß je Megabyte Datentransfer gegenüber dem Jahr 2005/2006 bereits um 28,8 Prozent reduziert werden.



Sie sind Journalist?

Journalisten steht unser Presseteam per E-Mail zur Verfügung.