Junger Mann telefoniert vor einer Erzeugungsanlage für regenerative Energien
Junger Mann telefoniert vor einer Erzeugungsanlage für regenerative Energien

Smart Metering

Der Ausbau regenerativer Energien erfordert eine Digitalisierung der Betriebs- und Steuerprozesse der Energieversorger. Zugleich erhöht die Verbrauchstransparenz das Bewusstsein für Einsparpotenziale beim Verbraucher. Smart Metering ist der erste Schritt zur Digitalisierung Ihrer Stromnetze. Smart Meter Gateways (SMGW) sollen Messungen digitalisieren und große Verbrauchs- und Erzeugungsanlagen im Netz schalten. Der Roll Out von 8 Millionen Smart Meter Gateways ist eine große Herausforderung. Mit den Lösungen von Vodafone Business gelingt Ihr Smart Meter Roll Out.

quote field
Geschäftsmann telefoniert und hält Papiere in der Hand Geschäftsmann telefoniert und hält Papiere in der Hand

Unsere Lösung für sie

Der Roll Out der Smart Meter Gateways an Ihren Messstellen ist besonders effizient mit unserer M2M-Plattform, der Nutzung globaler IoT-SIM-Karten mit National Roaming und IPv6. Unsere Services wie Pegelprognosen, der SIM-Logistik-Prozess und das Smart IoT Monitoring optimieren die Prozessabläufe im Roll Out und im Betrieb Ihres Netzes. Und: Mit Quality of Service können Sie zukünftig auch gezielt Schaltbefehle an die Smart Meter Gateways senden.

Unsere Services für Sie

2 Personen, die auf ein Tablet schauen 2 Personen, die auf ein Tablet schauen

Referenzen

Verteilnetz-Betreiber und Dienstleister setzen unsere Produkte schon erfolgreich ein. Wir haben die Leistungsfähigkeit unserer Lösungen in Pilotprojekten mit unseren Kunden verprobt. Eine Grundlage für erfolgreiche Pilotprojekte bei Vodafone ist unsere enge Kooperation mit dem führenden Hersteller PPC. Wir engagieren uns in Gremien wie zum Beispiel dem VDE FNN, um die Entwicklungen im Bereich Smart Metering weiter zu fördern.

Person liest auf Smartphone Person liest auf Smartphone

Sie interessieren sich für unsere Kommunikationslösungen?

Dann lesen Sie unser Whitepaper – mit technischen Details zur Kommunikation von Smart Meter Gateways über Mobilfunk-Lösungen.

Fragen und Antworten rund um Smart Metering

  • Was ist Smart Metering?

    Smart Meters sind intelligente Mess-Systeme für Strom. Sie erfassen den tatsächlichen Verbrauch in Echtzeit. Und geben ihn automatisch weiter. An den Energieversorger. Und an den Verbraucher. Damit sind sie die Basis fürs Smart Grid, das intelligente Stromnetz der Zukunft. Es vernetzt erstmals die Stromversorger direkt mit den Stromkonsumenten. Und ermöglicht durch gleichmäßigere Netz-Auslastung die Integration erneuerbarer Energien. Ein wichtiger Beitrag zur Energiewende in Deutschland. Und zum Stromsparen in Ihrem Unternehmen.

    Vernetzte Kommunikation

    Ein Smart Metering System besteht auf Verbraucherseite aus Stromza?hlern und einer Kommunikationseinheit, dem Smart Meter Gateway (SMGW). Beim Energieversorger ist eine Smart Meter Gateway Administrator-Plattform erforderlich. Weiterverarbeitet werden die Messdaten im zentralen Meter Data Management (MDM)-System des Energieversorgers. Die Kommunikation zwischen den Systemen erfordert eine robuste IP Netzinfrastruktur. Wie die von Vodafone.

  • Wer baut Smart Meter ein?

    Das intelligente Mess-System wird vom zuständigen Mess-Dienstleister installiert. In den meisten Fällen der lokale Stromnetz-Betreiber. Z. B. die Stadtwerke.

  • Warum wird Smart Metering benötigt?

    Intelligente Messsysteme bereiten den Weg zur Digitalisierung der Stromnetze. Die auch als Smart Meter bezeichneten Geräte liefern zukünftig den aktuellen Stromverbrauch direkt an den lokalen Stromnetzbetreiber bzw. Messstellenbetreiber. Bei steigender Anzahl von dezentralen Erzeugern (z. B. Solaranlagen auf Häusern) und Verbrauchern (z. B. privat installierte Elektro-Ladesäulen) sind intelligente Stromnetze für einen sicheren Betrieb und einen effizienten Ausbau der Stromnetze eine zwingende Voraussetzung. Zukünftig sollen die Smart Meter auch die Steuerung dieser dezentralen Erzeugungsanlagen und Verbraucher übernehmen. Damit ist die Digitalisierung der Stromnetze durch Smart Metering die Voraussetzung für ein Gelingen der Energiewende bei gleichbleibend hoher Versorgungssicherheit in Deutschland.

  • Die Vorteile für Energieversorger
    • Reduzieren Sie den CO2-Ausstoß
      Reagieren Sie schon heute auf die EU-Richtlinien nach dem letzten Klimagipfel. Und setzen Sie auf intelligente M2M-Lösungen als zentralen Baustein der Energiewende.
    • Nutzen Sie Informationen in Echtzeit
      Sie erhalten in kurzen Abständen Informationen zu Energieproduktion und Energieverbrauch. Zeitnahe Fehlerberichte steigern Ihre Service-Qualität.
    • Verteilen Sie Lasten effizienter
      Profitieren Sie vom Energiespar-Potenzial der digitalen Stromzähler. Und nutzen Sie eine zentrale Steuerung, um Leistungsschwankungen im Netz auszugleichen.
    • Integrieren Sie erneuerbare Energien
      Optimieren Sie Ihre Netzauslastung durch intelligente Vernetzung. Der Garant für die effiziente Nutzung und Integration von erneuerbaren Energien.
  • Die Vorteile für Verbraucher
    • Sparen Sie Strom
      Die Kunden profitieren von genauen und zeitnahen Daten über ihren Stromverbrauch. Die Transparenz hilft ihnen dabei, das eigene Verbrauchsverhalten zu analysieren und individuelle Stromeinsparungen zu identifizieren und umzusetzen.
    • Sparen Sie sich das Stromablesen
      Alle Daten werden sofort übermittelt und ausgewertet. Und sind auf Abruf verfügbar. So entfällt das zeit- und kostenintensive Ablesen der Stromzähler im Haus.
    • Beschleunigen Sie Ihre Abrechnungen
      Die automatische Datenerfassung erleichtert Betriebs- und Nebenkostenabrechnungen. So entstehen selbst bei unterjährigen Zwischenabrechnungen keine Mehrkosten.
    • Sichern Sie sich neue Einnahmequellen
      Profitieren Sie von umlagefähigen Einnahmen. Durch eigenen Abrechnungsservice der Heizkosten. Perfekt für Wohnungsunternehmen oder Hausverwaltungen.