IoT Barometer
IoT Barometer
Mit dem Internet of Things zum wirtschaftlichen Erfolg

IoT: Studie zeigt rasante Entwicklung

Der Markt für Internet of Things (IoT) entwickelt sich rasant weiter. Die entscheidende Frage für Ihr Unternehmen ist nicht, ob Sie IoT implementieren sollten, sondern wie. Erfahren Sie mehr dazu in unserer globalen Studie zum Wandel der betrieblichen Prozesse durch das Internet der Dinge.

Die weltweite Vernetzung von Geräten und Maschinen erreicht inzwischen Branchen, an die noch vor kurzer Zeit kaum jemand gedacht hat.

Marc Sauter

Head of IoT Sales Central Europe Vodafone

IoT-Lösungen sind entscheidend IoT-Lösungen sind entscheidend

IoT-Lösungen sind entscheidend

76 % der weltweit befragten Unternehmen bewerten den Einsatz von IoT als entscheidend für den zukünftigen Unternehmenserfolg in ihrer Branche.

IoT-Anwendungen wachsen stetig IoT-Anwendungen wachsen stetig

IoT-Anwendungen wachsen stetig

63 % erwarten, innerhalb des nächsten Jahres Projekte mit Internet of Things umzusetzen.

IoT ist Big Data IoT ist Big Data

IoT ist Big Data

81 % aller Unternehmen sagen, dass man nur von IoT profitieren kann, wenn man die dadurch erzeugten Daten effektiv nutzt.

Vodafone IoT Barometer 2016 Vodafone IoT Barometer 2016

Vodafone IoT Barometer 2016

Die diesjährige IoT-Studie untersucht Trends und Entwicklungen im Internet-of-Things-Markt. Holen Sie das Beste aus Ihren IoT-Projekten heraus. Die Infos zu Benchmarks und Best Practices in dem Report helfen Ihnen dabei. Erfahren Sie, welche Aspekte sich am stärksten auf den Return on Investment (ROI) auswirken. Außerdem bewertet Matt Hatton von Machina Research die Daten aus Analysten-Perspektive. Bekommen Sie einen Einblick in die Erfolgsgeschichten anderer Unternehmen. Und lesen Sie im Report die Gesprächsauszüge dazu.

Rufen Sie uns an

Unsere Experten beraten Sie gerne. Der Anruf ist für Sie kostenlos.

Für Interessenten:
0800 503 5022

Montags bis freitags von 8 bis 20 Uhr, außer an Feiertagen

Für Kunden:
0800 172 1234

Rund um die Uhr, 7 Tage die Woche, auch an Feiertagen

Rückruf vereinbaren

Services ausbauen

"Der wichtigste Aspekt von IoT ist, dass man nicht einfach ein Auto verkauft – sondern auch Abonnements für zusätzliche Dienstleistungen, mit denen man weitere Features des Fahrzeugs nutzen kann."

Automobil-Hersteller, Deutschland

Wertvolle Daten

"Alle vom Auto erfassten Daten sind wertvoll. Wir fangen gerade erst an zu verstehen, dass wir durch eine Kombination all dieser Daten ein jederzeit abrufbares und umfassendes Bild von der Umgebung zur Verfügung hätten."

Automobil-Hersteller, Deutschland

Strategische Ausrichtung

"IoT wird zu einem entscheidenden Faktor für unsere Branche. Es gibt gute Gründe für unsere Kunden, eine vernetzte Beleuchtung zu verlangen. IoT ist der Kern unserer Strategie: eine Kombination aus System- und Dienstleistungslieferant zu werden."

Philips Lighting, Niederlande

Kosten reduzieren

"Wir haben uns das Ziel gesetzt, unsere Erträge zu steigern. Der CEO wusste, dass der Einsatz von Internet of Things ein wesentlicher Schritt auf diesem Weg war."

Aviaton, China


Weitere Informationen zum IoT Barometer 2016

Big Data Analytics zukünftig immer wichtiger
82 Prozent der Unternehmen sind sich sicher: Die Möglichkeiten im IoT (Internet of Things) können am effektivsten genutzt werden, wenn die generierten Daten nicht nur erfasst, sondern auch analysiert und verglichen werden. Im Bereich Big Data Analytics werden derzeit Lösungen entwickelt, die den Unternehmen völlig neue Möglichkeiten im Service-Bereich eröffnen.

"Mit IoT-Lösungen in Maschinen und Geräten sowie einer entsprechenden Big-Data-Analyse lassen sich Produktionsprozesse nicht mehr nur überwachen. Damit sind jetzt Ausfälle vorhersagbar und vor allem vermeidbar", beschreibt Marc Sauter den Paradigmenwechsel in der Servicelandschaft. Denn mit Big Data Analytics lassen sich aus der Datenlage schon heute in Echtzeit Handlungsempfehlungen ableiten, mögliche System- und Materialfehler vorhersagen, der Verschleiß von Bauteilen berechnen und so Serviceprozesse optimieren oder intelligentes Energiedaten-Management betreiben.

Hohes Vertrauen in Fähigkeiten der Mitarbeiter und IoT-Sicherheit
Die deutschen Unternehmen fühlen sich für die Herausforderungen der Digitalisierung gut gewappnet. Insbesondere bei den Mitarbeitern sei eine hohe Affinität für digitale Lösungen und Prozesse und damit ein hohes Maß an entsprechenden Fähigkeiten für das IoT-Zeitalter vorhanden. Dies geben 67 Prozent der deutschen Unternehmen an. Der globale Wert liegt bei 60 Prozent. Mit 87 Prozent ebenfalls sehr wichtig ist es den deutschen Unternehmen, die IoT-Security-Prozesse selbst zu managen. Weltweit liegt der Wert bei 69 Prozent. Dabei ist das Vertrauen in die Sicherheit der Technologie und der Datenübertragung mit 78 Prozent ebenfalls wesentlich höher als der globale Wert mit 65 Prozent.

Für die Telekommunikationsindustrie ist der Bereich Internet of Things einer der wichtigsten Wachstumsmärkte. Nach einer aktuellen Untersuchung der Analysten von Analysys Mason ist Vodafone in diesem Bereich das weltweit führende Telekommunikationsunternehmen. Schon heute verbindet Vodafone rund um den Globus ca. 22 Millionen Maschinen miteinander. Zu unseren Kunden gehören internationale Konzerne wie BMW, Kone und ThyssenKrupp.