© 2019 Amazon.com Inc., or its affiliates
Der Cast von Run
Regé‑Jean Page als Simon Basset in Bridgerton
:

Amazon Prime Video: Die fünf besten True-Crime-Dokus

Das Genre True Crime gehört zu den beliebtesten Kat­e­gorien auf Stream­ing-Dien­sten wie Prime Video. Die Krim­i­nalfälle, die meist in Doku­men­ta­tio­nen nacherzählt wer­den, sind oft ver­störend, schaf­fen aber zuweilen eine Fasz­i­na­tion beim Pub­likum. Die True-Crime-Titel ver­schaf­fen Dir nicht nur einen Ein­blick in das Leben der Täter, son­dern auch in deren Absicht­en und Vorge­hensweisen. Wir haben geschaut, welche True-Crime-Dokus der Stream­ing-Dienst aktuell im Ange­bot hat und die fünf besten für Dich her­aus­ge­sucht.

Du fragst Dich, wie der All­t­ag eines Serienkillers aussieht? Die True-Crime-Dokus, die es bei Prime Video zu sehen gibt, zeigen es Dir. In diesen Doku­men­ta­tio­nen wer­den die Krim­i­nalfälle aus­führlich und von allen Seit­en beleuchtet. Von Raubüber­fällen bis zu Serien­mor­den ist bei den True-Crime-Dokus auf Prime Video alles dabei.

Schon gewusst? Mit Voda­fone GigaTV Cable und einem beste­hen­den Prime-Video-Account kannst Du die span­nen­den Dokus direkt über die GigaTV-Plat­tform schauen. Die Prime Video-App ist ab sofort auf der GigaTV Cable Box 2 vorin­stal­liert.

Ted Bundy: Falling for a Killer – Der berüchtigte Serienmörder

Theodore Robert „Ted“ Bundy war ein junger Jura-Stu­dent, als er zu einem der berüchtigt­sten Serien­mörder unser­er Zeit wurde. In den 1970er-Jahren ent­führte und ermordete Bundy über mehreren US-Bun­desstaat­en hin­weg über 30 Frauen. Immer dort, wo Bundy sich aufhielt, ver­schwan­den junge Stu­dentin­nen. Sein Antrieb? Pathol­o­gis­ch­er Hass auf Frauen.

In „Ted Bundy: Falling for a Killer“ kom­men zum ersten Mal seine Langzeit­fre­undin Eliz­a­beth Kendall und ihre Tochter Mol­ly zu Wort. Auch Über­lebende bericht­en in der Ama­zon-Orig­i­nal-Doku von ihren Erleb­nis­sen. Ins­ge­samt fünf Episo­den sind ent­standen, die Du Dir in englis­ch­er Orig­i­nal­sprache, aber wahlweise mit deutschen Unter­titeln anschauen kannst.

Übri­gens hat sich auch der Stream­ing-Konkur­rent Net­flix mit dem Leben des Serienkillers beschäftigt. In der Dokurei­he „Ted Bundy: Selb­st­porträt eines Serien­mörders“ bekommst Du die Geschichte mit aktuellen Inter­views und Tonauf­nah­men aus sein­er Sicht erzählt.

Free Meek: Rapper und Gesicht einer Strafrechtsreform

Ein kleines Verkehrs­de­likt ist der Grund, der Robert Rih­meek Williams im Novem­ber 2017 hin­ter Git­ter bringt und damit zum Aus­lös­er ein­er Strafrecht­sre­form wird. Der auf­strebende Rap­per, der unter dem Namen Meek Mill bekan­nt ist, war schon zuvor wegen kleiner­er Delik­te mit dem Gesetz in Kon­flikt ger­at­en. Deshalb verurteilt ihn das Gericht zu ein­er über­durch­schnit­tlich harten Gefäng­nis­strafe. Er soll für zwei bis vier Jahre inhaftiert wer­den, weil er bei ein­er nächtlichen Motor­rad­fahrt einen „Wheel­ie“ gemacht hat. Das bedeutet, dass er das Vorder­rad während der Fahrt ange­hoben hat. Das extreme Urteil führt zu einem öffentlichen Auf­schrei und set­zte den Grund­stein für die „#Freemeek“-Bewegung.

Während Meeks Fam­i­lie und Anwälte uner­müdlich für seine Freilas­sung kämpfen, erhält er promi­nente Unter­stützung von Rap­pern wie Jay-Z und Rick Ross, die für die Freilas­sung des jun­gen Musik­ers plädieren. Durch den Druck der Bewe­gung und der Präsenz in den Medi­en wird der Prozess wieder aufgerollt. Es fol­gt eine Ermit­tlung, in der Vor­würfe über Kor­rup­tion in der Polizei und die Manip­u­la­tion von Beweisen im Vorder­grund ste­hen. In den fünf Fol­gen der Doku-Serie „Free Meek“ erhältst Du intime Ein­blicke in das Leben von Meek Mill und seinem Weg zum Gesicht ein­er Strafrecht­sre­form.

Lorena: Ein Opfer wird zur Täterin

Eine Nacht im Juni 1993 ist der Grund, warum Lore­na Bob­bitt in kürzester Zeit in den USA bekan­nt wurde. Während ihr Ehe­mann John schläft, holt sie ein Mess­er aus der Küche und schnei­det ihm damit den Penis ab. Zahlre­iche Reporter stürzten sich auf die Geschichte und die Nachricht beherrschte anschließend die Schlagzeilen. Neben der Skan­dal­lust der Reporter musste Lore­na viel Spott ein­steck­en. Es fol­gten zwei Gericht­sprozesse, denn der Grund für ihre Tat war, dass Lore­na von ihrem Mann miss­braucht und verge­waltigt wurde. Dieses Unrecht wurde im ersten Prozess behan­delt und ihr Ehe­mann aus Man­gel an Beweisen freige­sprochen. Der zweite Prozess galt Lore­na und dem abgeschnit­te­nen Penis. Auch sie erhielt einen Freis­pruch. Die Begrün­dung? Sie war auf­grund des Miss­brauchs zweitweise unzurech­nungs­fähig.

In der True-Crime-Serie „Lore­na“ kannst Du in vier Fol­gen die wider­sprüch­lichen Urteile ver­fol­gen. Außer­dem wirst Du erfahren, was die von Män­nern dominierte Presse der Neun­ziger­jahre in Lore­na aus­löste.

Du lieb­st True Crime und möcht­est noch mehr Doku­men­ta­tio­nen sehen? Dann schau Dir die besten True-Crime-Dokus auf Net­flix an: Spek­takuläre Krim­i­nalfälle: Die besten True-Crime-Serien bei Net­flix.

Israel Keyes: Method of a Serial Killer – das Doppelleben eines Serienmörders

Im Jahr 2012 wird Israel Keyes für den Mord an der 18-jähri­gen Saman­tha Koenig festgenom­men. Während der  Vernehmung wird den Ermit­tlern klar, dass vor ihnen ein kalt­blütiger Serienkiller sitzt. Im Aus­tausch für sein volles Geständ­nis bit­tet Keyes um die Todesstrafe und darum, dass sein Name nicht an die Öffentlichkeit gelangt. Doch natür­lich passiert genau das und es begin­nt ein Katz-und-Maus-Spiel mit dem FBI. Dabei erfahren die Beamten viel über sein dun­kles Dop­pelleben, das er über 14 Jahre führte. Auch seine Tat­en kom­men immer weit­er ans Licht.

In der schock­ieren­den Doku­men­ta­tion „Israel Keyes: Method of A Ser­i­al Killer“ wird das Vorge­hen von Keyes bei seinen Ver­brechen und das Spiel mit dem FBI betra­chtet. Dabei wird die Geschichte anhand von Inter­views mit den ermit­tel­nden FBI-Agen­ten, Zeitzeu­gen sowie Reen­act­ment-Szenen erzählt.

Doku­men­ta­tio­nen faszinieren Dich? Hier find­est Du Nach­schub: Ama­zon Orig­i­nals: Die fünf besten Dokus von Prime Video.

Pistorius: Weltrekordhalter, Nationalheld und Mörder

Der Sprint­er Oscar Pis­to­rius ist Wel­treko­rd­hal­ter, ein sportlich­es Vor­bild und gle­ichzeit­ig der Aus­lös­er ein­er großen Tragödie. Durch seine Teil­nah­men bei den Olymp­is­chen Spie­len und den Par­a­lympics schrieb Pis­to­rius Sport­geschichte und wurde unter dem Namen „Blade Run­ner“ bekan­nt. Doch seine Kar­riere rückt in den Hin­ter­grund, als seine Lebens­ge­fährtin Ree­va Steenkampim Jahr 2013 tot in seinem Haus aufge­fun­den wird.

In der vierteili­gen Ama­zon-Exclu­sive-Doku­men­ta­tion „Pis­to­rius“ wer­den die Höhen und Abgründe des Sportlers betra­chtet. Dabei kommt auch sein Werde­gang zum Profis­port und der Auf­stieg zum par­a­lymp­is­chen Goldmedail­lengewin­ner nicht zu kurz. Zu Wort kom­men Ange­hörige, wie etwa Pis­to­rius‘ Schwest­er. Die vier Episo­den sind in der englis­chen Orig­i­nalver­sion und mit deutschen Unter­titeln ver­füg­bar.

Bei diesen True-Crime-Dokus von Prime Video kannst Du von Anfang an mit­fiebern und bekommst tiefe Ein­blicke – sowohl in die Psy­che der Täter als auch hin­ter die Kulis­sen aufwendi­ger Gerichtsver­fahren.

Kennst Du weit­ere span­nende True-Crime-Dokus? Schreib sie uns in die Kom­mentare und ver­rate uns, was Dich daran beson­ders fasziniert hat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren