Datenschutz - Telekommunikation Kabel Deutschland

Aufgrund Ihrer Bestellung eines Internet- und Telefonanschlusses bei Vodafone Kabel Deutschland erfolgt zunächst eine Verwendung der Ihrerseits angegebenen personenbezogenen Daten zum Zweck der Begründung des Vertragsverhältnisses.

Im Rahmen der Nutzung Ihres Internet- und Telefonanschluss verwendet Vodafone Kabel Deutschland sog. Bestandsdaten, um die vereinbarten Leistungen zu erbringen und abzurechnen. Sofern Sie in diesem Rahmen einen passwortgeschützten Dienst wie z.B. unser "Kundenportal" unter https://kabel.vodafone.de/meinkabel nutzen, gehören zu diesen Bestandsdaten auch ein Benutzername und das von Ihnen gewählte Passwort. Zur Nutzung unseres "Kundenportals" ist es notwendig, sich zunächst mit Ihrer Kundennummer im Kundenportal zu registrieren und sich anschließend mit Ihrem Kunden-Login, also Benutzername und Passwort, anzumelden.

Darüber hinaus verwendet Vodafone Kabel Deutschland Bestandsdaten in Form von sog. Ticketdaten wenn Sie Vodafone Kabel Deutschland im Rahmen Ihrer Nutzung einen Auftrag zur Störungsbeseitigung o.Ä. mitteilen. Solche Ticketdaten sind z.B. Name, Adresse und Kontaktdaten.

Bei Beendigung Ihres Vertragsverhältnisses erfolgt grundsätzlich zunächst eine sog. Sperrung von Bestandsdaten und eine Aufbewahrung in gesperrter Form zum Ende des auf die Vertragsbeendigung folgenden Jahres. Diese Sperrung ersetzt eine unverzügliche Löschung, da bei beendeten Vertragsverhältnissen gesetzliche Aufbewahrungspflichten entgegenstehen. Nach Ablauf der Aufbewahrungsfristen werden Ihre personenbezogenen Daten vollständig gelöscht.

Dagegen werden Ticketdaten spätestens zum Ende des dritten Jahres nach Abschluss des Tickets gesperrt und zum Ende des zehnten Jahres nach Abschluss des Tickets gelöscht.

Der Zugang zum Kundenportal wird zum Ende des auf die Vertragsbeendigung folgenden Jahres gelöscht.

Darüber hinaus verwendet Vodafone Kabel Deutschland sog. Verkehrsdaten zu Abrechnungszwecken und zur Störungserkennung und -beseitigung. Verkehrsdaten, die im Rahmen Ihrer Telefonnutzung anfallen, sind z.B. die an einer konkreten Verbindung beteiligte Telefonnummern oder Beginn und Ende eines Telefongesprächs.

Verkehrsdaten, die im Rahmen Ihrer Internet-Nutzung anfallen sind z.B. Ihre dynamische IP-Adresse und dazugehörige Zuordnungsinformationen wie z.B. ein Zeitstempel, übertragene Datenmengen oder sonstige zu Aufbau und Aufrechterhaltung der Verbindung notwendige Verbindungsdaten.

Eine Aufbewahrung von Verkehrsdaten in gesperrter Form findet nicht statt.

Vodafone Kabel Deutschland löscht Ihre Verkehrsdaten zu Telekommunikationsdiensten gemäß § 97 III TKG spätestens drei Monate nach Versendung der Rechnung, es sei denn, Sie haben Einwendungen gegen die Höhe der in Rechnung gestellten Verbindungsentgelte erhoben. In diesem Fall löscht Vodafone Kabel Deutschland Ihre Verkehrsdaten, sobald diese nicht mehr für die Klärung Ihrer Einwendungen erforderlich sind.

Die Löschung von Internet-Verkehrsdaten erfolgt 48 Stunden nach Ende Ihrer jeweiligen Internet-Aktivität.

a. Meine Rechte
Im Rahmen eines Internet- und Telefonanschlusses haben Sie zudem verschiedene Wahlmöglichkeiten wie z.B. die Erteilung eines Einzelverbindungsnachweises, die Einrichtung, dass die Rufnummer des Anrufenden beim Angerufenen angezeigt wird oder die Aufnahme Ihres Namens, Ihrer Anschrift und zusätzlichen Angaben wie Beruf, Branche und Art des Anschlusses in öffentlichen gedruckten oder elektronischen Verzeichnissen, und – im letzteren Fall die Entscheidung, ob Auskunft über Ihren Namen und Ihre Anschrift anhand Ihrer Rufnummer (Inverssuche) erteilt werden soll.

aa. Einzelverbindungsnachweis
Sie können im Rahmen Ihres Telefonanschlusses die Erteilung eines Einzelverbindungsnachweises durch Vodafone Kabel Deutschland beauftragen. Dieser enthält eine Übersicht über Ihre entgeltpflichtigen Verbindungen. Sie können hierbei grundsätzlich wählen, ob die Zielrufnummern vollständig oder um die letzten drei Ziffern gekürzt auszuweisen sind.

ab. Rufnummernanzeige
Ihr Telefonanschluss ist standardmäßig so eingerichtet, dass die Rufnummer des Anrufenden beim Angerufenen angezeigt wird. Wenn Sie dies dauerhaft oder zeitweise nicht wünschen, können Sie dies beauftragen. Sofern Sie Mobilfunkdienste nutzen, können Sie die Rufnummernanzeige bei einem einzelnen Anruf unterdrücken, indem Sie vor dem Anruf die Tastenkombination #31# auf Ihrem mobilen Endgerät eingeben. Weitere Informationen zur dauerhaften Unterdrückung der Rufnummernanzeige können Sie dem Menü Ihres mobilen Endgerätes entnehmen. Bei abgehenden SMS-Nachrichten erscheint aus technischen Gründen stets die Rufnummer des Absenders der SMS-Nachricht innerhalb der SMS-Nachricht.

ac. Teilnehmerverzeichnisse und Telefonauskunft; Inverssuche
Sie können im Rahmen Ihres Telefonanschlusses die Eintragung Ihres Namens, Ihrer Anschrift und zusätzlichen Angaben wie Beruf, Branche und Art des Anschlusses in öffentliche gedruckte oder elektronische Verzeichnisse beauftragen. Zudem können Mitbenutzer eingetragen werden, wenn diese damit einverstanden sind. Sie können ferner entscheiden, ob Anbieter von Telefonauskunftsdiensten über Ihre dort aufgenommenen personenbezogenen Daten auch Telefonauskünfte erteilen sollen. Darüber hinaus können Sie trotz Aufnahme in ein Teilnehmerverzeichnis einer Auskunft über Ihren Namen und Ihrer Anschrift anhand Ihrer Rufnummer (Inverssuche) gegenüber Vodafone Kabel Deutschland widersprechen.

ad. Beratung, Werbung und Marktforschung
Die von Ihnen im Rahmen des Vertragsverhältnisses mit Vodafone Kabel Deutschland mitgeteilte Rufnummer, sowie die Post- und E-Mail-Adresse verwendet Vodafone Kabel Deutschland im Einklang mit den gesetzlichen Bestimmungen zu Ihrer Beratung, zur Werbung für eigene ähnliche Angebote und zur Marktforschung in Form von Text- und Bildmitteilungen (wie z.B. E-Mails, Briefpost), sofern Sie dieser Verwendung nicht widersprechen. Sie können dieser Verwendung jederzeit widersprechen und Ihren Widerspruch für einzelne Zwecke oder bestimmte Kommunikationsmittel erklären. Außer den eventuell anfallenden Kosten bei der Übermittlung des Widerspruches, z.B. per Brief, Anruf oder E- Mail, entstehen Ihnen keine weiteren Kosten.

Widersprüche oder einen Widerruf der Einwilligung können Sie Vodafone Kabel Deutschland telefonisch, postalisch oder elektronisch mitteilen:

Vodafone Kabel Deutschland GmbH
Kundenservice/Konzerndatenschutz
99116 Erfurt
Telefon: 0800 - 27 87 000
http://www.vodafone.de/kabelkontakt

Werbewidersprüche können Sie zusätzlich auch an Vodafone Kabel Deutschland richten unter: Telefon: 0800 - 58 88 356

b. Bonitätsprüfung
Vodafone Kabel Deutschland tauscht Ihre personenbezogenen Daten zur Durchführung von Bonitätsprüfungen ("Bonitätsdaten") vor Auftragsannahme mit folgenden Unternehmen aus:

  • Bürgel Wirtschaftsinformationen GmbH & Co. KG, Gasstraße 18, 22761 Hamburg,
  • infoscore Consumer Data GmbH, Rheinstraße 99, 76532 Baden-Baden,
  • EOS Holding GmbH, Steindamm 71, 20099 Hamburg
  • SCHUFA Holding AG, Kormoranweg 5, 65201 Wiesbaden
  • Vodafone GmbH

Zu diesem Zweck übermittelt Vodafone Kabel Deutschland Ihren Namen, Ihre Anschrift, Ihr Geburtsdatum sowie ggf. Ihre IBAN an die o.g. Unternehmen. Die zurückerhaltenen Bonitätsdaten können auch Informationen zur Beurteilung des Zahlungsausfallrisikos unter Verwendung von Anschriftendaten enthalten. Kabel Deutschland verwendet Ihre Bonitätsdaten zur Berechnung eines bestimmten Bonitätswertes. Auf dieser Grundlage kann Kabel Deutschland eine automatisierte Entscheidung über die Auftragsannahme oder eine sonstige auf dem Bonitätswert beruhende Entscheidung treffen.

c. Austausch von positiven Bonitätsdaten
Auf begründete Einzelanfrage der Vodafone GmbH übermittelt Vodafone Kabel Deutschland Ihre Bonitätsdaten über die vertragsgemäße Abwicklung ("positive Bonitätsdaten") für Zwecke der dortigen Bonitätsprüfung an die Vodafone GmbH.

d. Adressverifizierung
Informationen zur Verifizierung Ihrer Adresse (Prüfung auf Zustellbarkeit) beziehen wir über die infoscore Consumer Data GmbH, Rheinstraße 99, 76532 Baden-Baden. Zu diesem Zweck übermitteln wir die hierfür erforderlichen Daten (Ihren vollständigen Namen, Ihre Anschrift und ggf. Ihr Geburtsdatum) an das genannte Unternehmen. Dieses nutzt diese Daten zukünftig auch für Zwecke von Adressverifizierungen bzw. Identitätsprüfungen gegenüber anderen Unternehmen sowie für entsprechende Scoring-Anwendungen. Scoring berechnet, basierend auf mathematisch-statistischen Verfahren, Wahrscheinlichkeitswerte für ein bestimmtes zukünftiges Verhalten, und nutzt hierfür die entsprechenden Daten.

1) Nutzung von WLAN-Hotspots als WLAN-Hotspot-Flat-Kunde oder Homespotservice-Teilnehmer
Als WLAN-Hotspot-Flat-Kunde oder Homespotservice-Teilnehmer können Sie sich mit Ihrem Kundenportal-Login oder Hotspot-Login (so genannte Anmeldedaten) am WLAN-Hotspot anmelden. Sobald Sie dies erfolgreich getan haben, speichert Vodafone Kabel Deutschland Ihre Anmeldedaten sowie Ihre Bestandsdaten (Informationen zu Ihrem Vertragsverhältnis, z.B. Ihre Kundennummer) zur Erbringung des Dienstes.

Darüber hinaus verwendet Vodafone Kabel Deutschland sog. Verkehrsdaten wie z.B. Ihre IP-Adresse zu Zwecken der Störungsbeseitigung. Ihre o.g. Anmelde- und Verkehrsdaten löschen wir 48 Stunden nach dem Ende Ihrer Internet-Aktivität mit dem WLAN-Hotspot. Ihre Bestandsdaten werden entsprechend den gesetzlichen Bestimmungen nach Vertragsende entweder in gesperrter Form aufbewahrt oder gelöscht.

2) Nutzung von WLAN-Hotspots als Gast
Sollten Sie sich als Gast anmelden, speichert Vodafone Kabel Deutschland die MAC-Adresse Ihres Geräts für 48 Stunden, um ggf. eine mehrfache Inanspruchnahme des Gastzugangs am gleichen Tag zu regulieren.

Bei einer Teilnahme am "Homespot-Service" wird durch Einsatz technischer Maßnahmen Ihr privates WLAN-Netz von dem öffentlichen WLAN-Netz getrennt.

Alle Standorte, an denen der Homespot-Service aktiviert ist, werden in den im Internet und als App abrufbaren Hotspotfinder von Vodafone Kabel Deutschland aufgenommen. Dieser wird durch eine Markierung auf einer Karte eines Internet-Kartendienstes (z.B. Google Maps) dargestellt; die Angabe der genauen Standortadresse des Homespot-Services bleibt ausdrücklich vorbehalten.

Wenn Sie einen Auftrag für einen WLAN-Hotspot Business erteilen, wird Vodafone Kabel Deutschland folgende Einwilligung gesondert auf dem Auftragsformular von Ihnen einholen:

"Ich willige ein, dass Vodafone Kabel Deutschland die angegebene Installationsadresse des Hotspots, die dazugehörigen geographischen Koordinaten und ggf. die optional von mir in der Hotspot-Verwaltung (sofern verfügbar) eingegebene Bezeichnung des Hotspot-Standorts mittels des sogenannten Hotspotfinders öffentlich bereitstellt, um potentiellen Gästen das Auffinden des Hotspots zu ermöglichen. Mir ist bekannt, dass der Hotspotfinder derzeit über die Webseiten von Vodafone Kabel Deutschland (u.a. www.kabeldeutschland.de/wlan-hotspots) und verschiedene sog. Smartphone-Apps realisiert ist, auf bzw. in denen die vorgenannten Angaben in Form einer Auflistung sowie ggf. einer Kartenansicht eines Internet-Kartendienstleisters (z. B. Google Maps von Google Inc.) dargestellt werden.
Hinweis: Diese Einwilligung ist für die Auftragserteilung erforderlich."

Für die Anzeige der WLAN-Hotspots auf der Internet-Seite http://www.kabeldeutschland.de/wlan-hotspots/hotspots-finden.html werden Kartendaten von Google verwendet. Sollte der Kartendienstleister mit der Darstellung des WLAN-Hotspots sonstige Informationen verknüpfen, hat Vodafone Kabel Deutschland keinen Einfluss auf diese Verknüpfung und ist hierfür nicht verantwortlich.

Die Datenschutzhinweise finden Sie unter http://www.vodafone.de/datenschutz-apps.html