MCU Phase 4: Marvels Pläne nach Avengers: Endgame

© picture alliance/Everett Collection
Sophie Turner in "X-Men Dark Phoenix"
"Marvel's The Avengers" Filmbild

MCU Phase 4: Marvels Pläne nach Avengers: Endgame

Mit „Avengers: Endgame“ und „Spi­der-Man: Far From Home“ endete Phase 3 des Fil­mu­ni­ver­sums von Mar­vel. Du fragst Dich, welche Filme Dich in Phase 4 des MCU erwarten? Das ver­rat­en wir Dir hier. 

Das filmis­che Uni­ver­sum von Mar­vel beste­ht bish­er aus drei Phasen: Phase 1 stellt die Grün­dungsmit­glieder der Avengers vor – Iron Man, Cap­tain Amer­i­ca, Black Wid­ow, Thor und Hawk­eye. Die zweite Phase beschäftigt sich mit den Nach­we­hen des ersten „Avengers“-Films und schließt mit dem Debüt von Ant Man ab. Phase 3 erzählt von der Auflö­sung der Rächer­riege („The First Avenger: Civ­il War“) bis hin zu ihrer Wiedervere­ini­gung („Avengers: Endgame“) und endet mit „Spi­der-Man: Far From Home“. Inzwis­chen hat Pro­duzent Kevin Feige Mar­vels Pläne für die näch­ste Phase enthüllt: Neben bere­its bekan­nten Fig­uren wie Dr. Strange wer­den zahlre­iche neue Charak­tere eine Rolle spie­len, darunter der Super­held Shang-Chi. Auch mehrere Serien ord­net Mar­vel in die 4. Phase ein.

„Black Widow“: Eigener Solofilm für Natasha Romanoff (Kinostart: 5. November 2020)

Lange kur­sierten Gerüchte, dass Mar­vel an einem Black-Wid­ow-Solofilm arbeit­et. Auf der San Diego Com­ic-Con 2019 (SDCC) hat Kevin Feige diese Pläne bestätigt und den Cast des Streifens offiziell vorgestellt: Scar­lett Johans­son ist als Natasha Romanoff dabei, in den Neben­rollen sind „Stranger Things”-Star David Har­bour und Oscar-Preisträgerin Rachel Weisz zu sehen. „Black Wid­ow” spielt zeitlich nicht nach „Avengers: Endgame“. Stattdessen han­delt es sich um ein Pre­quel, das in die Ver­gan­gen­heit der rus­sis­chen Ex-Agentin ein­taucht.

Ursprünglich sollte der Kinos­tart am 30. Juli erfol­gen, auf­grund der Coro­na-Pan­demie ist der Release nun aber für den 5. Novem­ber 2020 geplant. Bis dahin kannst Du Dir die Zeit mit dem finalen Trail­er vertreiben und Dir unsere The­o­rie zur wahren Iden­tität des Antag­o­nis­ten Taskmas­ter durch­le­sen. Neben „Black Wid­ow” wur­den übri­gens noch weit­ere Filme der MCU-Phase-4 ver­schoben:

„The Falcon and the Winter Soldier”: Neue Marvel-Serie (ab Herbst 2020 bei Disney Plus)

Wie schon erwäh­nt, beste­ht Phase 4 nicht nur aus Kinofil­men, son­dern auch aus Serien. Die Episo­den erscheinen exk­lu­siv bei Dis­ney Plus, dazu gehört auch „The Fal­con and the Win­ter Sol­dier”. Antho­ny Mack­ie und Sebas­t­ian Stan schlüpfen darin erneut in ihre bekan­nten MCU-Rollen. Zudem kehren Daniel Brühl (Baron Zemo) und Emi­ly Van­Camp (Sharon Carter) ins Mar­vel-Uni­ver­sum zurück. Ein­er der Neuzugänge ist Wyatt Rus­sell, der den Agen­ten John Walk­er verkör­pert.

Der Start der Serie ist für Herb­st 2020 geplant – wenn die Coro­na-Pan­damie nicht dazwis­chen­grätscht.

„WandaVision”: Vision lebt!? (ab Ende 2020 bei Disney Plus)

Der Android Vision (Paul Bet­tany) wurde in „Avengers: Infin­i­ty War” von Thanos getötet – doch damit ist seine Geschichte anscheinend nicht auserzählt: Zusam­men mit Scar­let Witch (Eliz­a­beth Olsen) ist er in der Dis­ney-Plus-Serie „Wan­daVi­sion” zu sehen. Neben Olsen und Bet­tany sind auch Kat Den­nings und Ran­dall Park dabei, die im Mar­vel-Uni­ver­sum die Rollen von Dar­cy Lewis („Thor”) beziehungsweise Jim­my Woo („Ant-Man”) innehaben.

Im Gegen­satz zu „The Fal­con and the Win­ter Sol­dier” ist diese Serie bere­its abge­dreht. Der Release soll 2020 erfol­gen – einen fes­ten Zeit­punkt hat Mar­vel noch nicht genan­nt.

„The Eternals“: Mit Oscar-Gewinnerin Angelina Jolie (Kinostart: 11. Februar 2021)

Bei den Eter­nals han­delt es sich um kos­mis­che Wesen, die über beson­dere Kräfte ver­fü­gen und seit Mil­lio­nen von Jahren auf der Erde leben. Die Geschichte um die gottgle­iche Rasse schafft es am 11. Feb­ru­ar 2020 auf die Lein­wand – mit einem promi­nen­ten Cast: „Game of Thrones”-Star Richard Mad­den spielt Ikaris, Oscar-Gewin­ner­in Angeli­na Jolie ist als Thena zu sehen und „Big Sick”-Star Kumail Nan­jiani schlüpft in die Rolle von Kingo. Salma Hayek übern­immt den Part von Ajak, die die Eter­nals anführt.

Ende August 2019 wur­den drei weit­ere Schaus­piel­er angekündigt, die sich dem Cast von „The Eter­nals” anschließen: „Game of Thrones”-Star Kit Har­ring­ton ist als Super­held Black Knight dabei, Gem­ma Chan („Cap­tain Mar­vel”) schlüpft in die Rolle von Ser­si und Bar­ry Keoghan („Dunkirk“) spielt den Film-Bösewicht Druig. Weit­ere Infos zu den Eter­nals und ihrer Geschichte in den Comics erhältst Du im ver­link­ten Artikel.

„Shang-Chi and the Legend of the Ten Rings“: MCU-Film mit asiatischem Helden (Kinostart: 6. Mai 2021)

2021 schafft es im Rah­men von MCU-Phase-4 die erste Mar­vel-Umset­zung mit einem asi­atis­chen Super­helden in unsere Kinos: „Shang-Chi and the Leg­end of the Ten Rings” enthüllt den „wahren” Man­darin und stellt den Super­helden Shang-Chi vor, der von Simu Liu gespielt wird. Zudem nehmen die Zehn Ringe eine bedeu­tende Rolle ein – hier­bei han­delt es sich um dieselbe Ter­ro­ror­gan­i­sa­tion, die im ersten „Iron Man”-Film Tony Stark ent­führt hat.

„Loki”: Tom Hiddleston in der Titelrolle (ab Frühjahr 2021 bei Disney Plus)

Auch Thors Brud­er Loki kehrt ins MCU zurück: Wenn Du bei „Avengers: Endgame” genau aufgepasst hast, wirst Du Dich sich­er daran erin­nern, dass Loki nach der gescheit­erten Inva­sion der Chi­tau­ri den Tesser­act an sich nimmt und durch ein Por­tal ver­schwindet. Diese Szene dient als Aufhänger für die Serie „Loki”, die 2021 bei Dis­ney Plus erscheint. Der Gott des Sch­aber­nacks soll darin ange­blich zwis­chen ver­schiede­nen Zeit­en und Orten hin- und her­sprin­gen.

„What If…?”: Neue Animationsserie (ab Sommer 2021 bei Disney Plus)

Die Comi­crei­he „What if” erzählt von alter­na­tiv­en Szenar­ien im Mar­vel-Uni­ver­sum: Was wäre zum Beispiel, wenn Cap­tain Amer­i­ca zum Zom­bie wird? Oder er eine Rüs­tung im Stil des Hulk­busters trägt? Oder Peg­gy Carter zur Super­sol­datin mutiert? Diese Fra­gen beant­wortet Mar­vel in sein­er Ani­ma­tion­sserie „What if…?”, die Du ab 2021 strea­men kannst. „Westworld”-Star Jef­frey Wright übern­immt die Rolle des Erzäh­lers. Zudem lei­hen dem For­mat zahlre­iche Stars der MCU-Filme ihre Stimme, darunter Chris Hemsworth (Thor), Jere­my Ren­ner (Hawk­eye), Josh Brolin (Thanos) und Michael Rook­er (Yon­du). Da der Inhalt der Episo­den hypo­thetis­ch­er Natur ist, dürfte „What If…?” nur nominell zur Phase 4 des MCU zählen.

„Hawkeye”: Nachfolgerin von Clint Barton (ab Herbst 2021 bei Disney Plus)

Ende 2021 schafft es eine fün­fte Mar­vel-Serie ins Pro­gramm von Dis­ney Plus: Zum Inhalt von „Hawk­eye” ist noch nicht allzu viel bekan­nt. Allerd­ings führt die Serie wohl Kate Bish­op ins Mar­vel Cin­e­mat­ic Uni­verse ein. Die fik­tive Super­heldin wird in den Comics von Clint Bar­ton alias Hawk­eye trainiert, von ihm zu sein­er Nach­fol­gerin bes­timmt und tritt später den Young Avengers bei. Ein möglich­er Hin­weis auf „Avengers 5”?

„Thor 4: Love and Thunder”: Jane Foster wird zu Thor (Kinostart: 17. Februar 2022)

Mar­vel bestätigte außer­dem einen vierten „Thor”-Film. Wie beim Vorgänger („Thor: Tag der Entschei­dung”) übern­immt Tai­ka Wait­i­ti die Regie. In den Haup­trollen sind Chris Hemsworth und Tes­sa Thomp­son zu sehen. Über­raschend ist die Rück­kehr von Natal­ie Port­man, die zum ins­ge­samt drit­ten Mal Jane Fos­ter spielt. Die Wis­senschaft­lerin soll in „Thor: Love and Thun­der” zur ersten weib­lichen Thor wer­den – in den Comics Mighty Thor genan­nt.

In den USA wurde der Kinos­tart von „Thor 4” zulet­zt auf den 11. Feb­ru­ar 2022 vorver­legt. Für Deutsch­land ist noch kein neues Release-Datum angekündigt wor­den. Mit Glück kom­men wir aber auch eine Woche früher als geplant in den Genuss des Films.

„Doctor Strange 2: In the Multiverse of Madness“: Der Sorcerer Supreme kehrt zurück (US-Kinostart: 25. März 2022)

Nach­dem der erste Teil erzählte, wie Dr. Stephen Strange zum Sor­cer­er Supreme wurde, feiert im März 2022 der zweite „Doc­tor Strange“-Film Pre­miere. Auf der SDCC 2019 verkün­dete Kevin Feige, dass Bene­dict Cum­ber­batch erneut in die Rolle des Magiers schlüpft und „Doc­tor Strange 2: In the Mul­ti­verse of Mad­ness” in Rich­tung Hor­ror tendiert. Zudem ist Eliz­a­beth Olsen als Scar­let Witch mit von der Par­tie. Im Regi­es­tuhl saß bis vor Kurzem Scott Der­rick­son, der bere­its den ersten „Doc­tor Strange”-Film insze­nierte. Inzwis­chen ist er jedoch aus dem Pro­jekt aus­gestiegen – und wurde durch Sam Rai­mi („Spi­der-Man” (2002)) erset­zt.

MCU Phase 5: Erste Filme stehen fest

Während die Filme von Phase 4 kein Geheim­nis mehr sind, gibt es nur wenig offizielle Infor­ma­tio­nen zum 5. Abschnitt des Mar­vel-Fil­mu­ni­ver­sums. Im Rah­men der D23 Expo 2019 hat der Konz­ern jedoch ver­rat­en, welche Pro­duk­tion Dich zu Beginn von MCU Phase 5 erwartet: „Black Pan­ther 2”. Die Fort­set­zung zum dreifachen Oscar-Gewin­ner kommt am 6. Mai 2022 in die US-Kinos. Das deutsche Start­da­tum sollte ähn­lich liegen. Ryan Coogler übern­immt erneut die Regie, auch Chad­wick Bose­man (T’Chal­la), Leti­tia Wright (Shuri) und Danai Guri­ra (Okoye) sollen wieder mit von der Par­tie sein.

Neben „Black Pan­ther 2” wur­den drei weit­ere Dis­ney-Plus-Serien angekündigt, von denen allerd­ings nicht klar ist, ob sie in Phase 4 oder Phase 5 spie­len: „Ms. Mar­vel”, „She-Hulk” und „Moon Knight”. Ihr Release ist für 2022 geplant. Weit­ere Infos zu den Fil­men von MCU Phase 5 find­est Du hier.

Die Filme und Serien von MCU Phase 4 – 2020 bis 2022

  • Mar­vel arbeit­et aktuell an Phase 4 seines Mar­vel Cin­e­mat­ic Uni­verse (MCU).
  • Info: Die Release-Ter­mine viel­er Kinofilme haben sich auf­grund der Coro­na-Pan­demie aber geän­dert.
  • Die Dis­ney-Serie „The Fal­con and the Win­ter Sol­dier” ist für August 2020 geplant.
  • „Black Wid­ow” kommt nun voraus­sichtlich erst im Novem­ber 2020 in die Kinos.
  • Die Dis­ney-Serie „Wan­daVi­sion” sollst Du ab eben­falls ab 2020 strea­men kön­nen.
  • Den Kinofilm „The Eter­nals” kannst Du voraus­sichtlich ab Feb­ru­ar 2021 erleben.
  • Im Mai 2021 soll „Shang-Chi and the Leg­ends of the Ten Rings” in die Kinos kom­men.
  • Die Serie „Loki” ist ab Früh­jahr 2021 zu sehen.
  • Die Ani­ma­tion­sserie „What If…?” wird im Som­mer 2021 veröf­fentlicht.
  • Die Dis­ney-Serie „Hawk­eye” erscheint im Herb­st 2021.
  • „Thor 4: Love and Thun­der” soll im Feb­ru­ar 2022 erscheinen.
  • Der zweite „Doc­tor Strange”-Film ist für März 2022 geplant.

Welche Mar­vel-Fig­ur sollte noch Teil des MCU wer­den? Ver­rate uns Deinen Favoriten gerne in einem Kom­men­tar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren