Wesley Snipes in Blade
© picture alliance / Everett Collection | ©New Line Cinema
Drei junge Damen sitzen auf einer Couch.
Hellbound
:

Schwarze Superhelden: Das sind die coolsten Figuren aus dem Marvel-Universum

Spätestens seit dem Mega-Erfolg von „Black Pan­ther” sind Schwarze Super­helden auch auf der großen Lein­wand ein The­ma. Abge­se­hen von König T’Chal­la ist es vor allem Fal­con, der als wichtiges Mit­glied der Avengers zum Pub­likum­sliebling gewor­den ist. Aber wie sieht es darüber hin­aus bei Mar­vel aus? Wir haben die cool­sten und überzeu­gend­sten Schwarzen Super­helden zusam­mengestellt.

GigaTV Film-Highlights

Black Panther

Der Film Black Pan­ther ist zu einem Phänomen der Pop­kul­tur gewor­den, da er wie kaum ein ander­er Comic­film beina­he auss­chließlich auf Schwarze Charak­tere set­zt – und zwar in Haupt- und auch Neben­rollen. In den Comics ist der Black Pan­ther schon viel länger bekan­nt: Er feierte 1966 als erster Super­held afrikanis­ch­er Herkun­ft sein Debüt. Was seine Geschichte so beson­ders macht, ist unter anderem die Tat­sache, dass Black Pan­thers Kön­i­gre­ich Wakan­da nicht als rück­ständi­ges afrikanis­ches Land, son­dern als tech­nol­o­gisch höchst über­legene Nation dargestellt wird. Damit ein­herge­hend strahlt T’Chal­la alias Black Pan­ther eine immense Würde aus, die Chad­wick Bose­man im Film per­fekt rüber­bringt.

Sieh dir diesen Beitrag auf Insta­gram an

Ein Beitrag geteilt von Black Pan­ther (@blackpanther)

Falcon

Sam Wilsons Pop­u­lar­ität in Fankreisen ist ohne Zweifel auch Antho­ny Mack­ies sym­pa­this­ch­er Per­for­mance zu ver­danken. Seit „Cap­tain Amer­i­ca: Win­ter Sol­dier” hat er Fal­con fünf­mal gespielt – und mit „The Fal­con and the Win­ter Sol­dier” hat er inzwis­chen sog­ar eine eigene Serie. In den Comics tauchte Fal­con übri­gens 1969 das erste Mal in ein­er Cap­tain-Amer­i­ca-Aus­gabe auf. Damit war er der erste afro-amerikanis­che Super­held, der in einem Main­stream-Com­ic zu sehen war.

Fun Fact: Fal­con hat­te in den Comics eine Affäre mit Jane Fos­ter alias Female Thor, die auch in „Thor 4” wieder auf­tauchen wird.

Storm

Oro­ro Munroe alias Storm ist nicht nur eine der bekan­ntesten X-Men (ins­beson­dere in der ersten Filmtrilo­gie), son­dern auch eine der stärk­sten Mutan­tinnen im Mar­vel-Uni­ver­sum. Sie kann das Wet­ter nach Belieben manip­ulieren und als Waffe ein­set­zen, hat extrem geschärfte Sinne und kann sich sog­ar in Form eines Blitzes tele­portieren. Ihr punkiger Look macht diese Schwarze Super­heldin auch optisch zu etwas Beson­derem.

Fun Fact: In den Comics war Storm mit Black Pan­ther ver­heiratet und somit Köni­gin von Wakan­da.

Sieh dir diesen Beitrag auf Insta­gram an

Ein Beitrag geteilt von X-Men Movies (@xmenmovies)

Spider-Man (Miles Morales)

Dass hin­ter der Maske von Spi­der-Man längst nicht nur Peter Park­er steckt, wis­sen wir spätestens seit dem hochgelobten Film „Spi­der-Man: A New Uni­verse” und dem PS5-Spiel: „Marvel’s Spi­der-Man: Miles Morales”. Miles erschien in der Ulti­mate-Comi­crei­he erst­mals 2011 nach dem Tod von Peter Park­er – und über­nahm ab da das Spin­nenkostüm. Er ist ger­ade ein­mal 13 Jahre alt, seine Mut­ter ist Puer­to Ricaner­in und sein Vater Afroamerikan­er. Spätestens seit seinem Mar­vel-Film und dem Spiel von Insom­ni­ac Games ist Miles Morales in der Pop­kul­tur angekom­men. Und er dürfte unzäh­li­gen Schwarzen und his­panis­chen Teenagern als Iden­ti­fika­tions­fig­ur dienen.

Sieh dir diesen Beitrag auf Insta­gram an

Ein Beitrag geteilt von Spi­der-Man (@spiderman)

Blade

Jahre vor dem MCU-Hype hat Mar­vel einen der ikonis­chsten Schwarzen Super­helden erfol­gre­ich auf die große Lein­wand gebracht: Blade. Der Day­walk­er, 1998 und in den bei­den Fort­set­zun­gen per­fekt gespielt von Wes­ley Snipes, ist mit langem Led­er­man­tel und Son­nen­brille an Cool­ness nicht zu übertr­e­f­fen. Dass er ein Hybrid aus Men­sch und Vam­pir ist und die Stärken bei­der Spezies besitzt, macht ihn extrem inter­es­sant. Wir sind ges­pan­nt, wie Mar­vel Blade in der kom­menden Ver­fil­mung mit Oscargewin­ner Maher­sha­la Ali in die 5. Phase des MCU inte­gri­eren wird.

Monica Rambeau

Wer aufmerk­sam „Wan­daVi­sion” geschaut hat, ken­nt die mutige S.W.O.R.D.-Agentin Mon­i­ca Ram­beau. Auf ihre Superkräfte samt blau leuch­t­en­der Augen gab es schon den einen oder anderen Hin­weis. Doch ihre wahren Fähigkeit­en sind noch längst nicht klar umris­sen. In den Mar­vel-Comics ist Mon­i­ca Ram­beau, die in „Cap­tain Mar­vel” als Kind zu sehen ist, übri­gens als Spec­trum, Pul­sar und Pho­ton bekan­nt. Seit 2013 tritt sie in den Heften durchgängig als Spec­trum auf – und führte unter diesem Namen zeitweise sog­ar die Avengers an. In „Cap­tain Mar­vel 2” wer­den wir sich­er noch mehr über Mon­i­ca Ram­beau und ihre Kräfte erfahren.

Sieh dir diesen Beitrag auf Insta­gram an

Ein Beitrag geteilt von sonia (@danvrsloki)

Luke Cage

Luke Cage war der erste Schwarze Super­held, der je als Titelfig­ur eines Comics in Erschei­n­ung getreten ist. Cage und Iron Fist bilden das „Heroes for Hire”-Duo, das seine Superkräfte gegen Bezahlung anbi­etet und zum Beispiel Secu­ri­ty- und Ermit­tlungsjobs übern­immt. Damit ste­ht Luke Cage für einen eher prag­ma­tis­chen Super­helde­nansatz, bei dem es auch darum geht, Geld zu ver­di­enen und über die Run­den zu kom­men.

Fun Fact: In den Comics war Luke Cage mit Jes­si­ca Jones ver­heiratet und hat mir ihr eine Tochter namens Danielle bekom­men (benan­nt nach Cages Fre­und Dan­ny Rand alias Iron Fist).

Sieh dir diesen Beitrag auf Insta­gram an

Ein Beitrag geteilt von Luke Cage (@marvelslukecage)

Wer ist Dein lieb­ster Schwarz­er Super­held aus Comics und Comicver­fil­mungen? Wir freuen uns, falls Du unsere Liste via Kom­men­tar ergänzen möcht­est!

Das kön­nte Dich eben­falls inter­essieren:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren