Red Guardian im YouTube-Trailer von "Black Widow"
© YouTube/Marvel Deutschland
Szene aus Into the Night Staffel 2 auf Netflix
:

Marvels Red Guardian – das russische Gegenstück zu Captain America erklärt

Mit dem Film „Black Wid­ow“ feiert auch die Mar­vel-Fig­ur Red Guardian ihr Debüt im MCU. Der bär­tige Russe gilt in den Comics als sow­jetis­ch­er Cap­tain Amer­i­ca und pflegt dort eine beson­dere Beziehung zu Natasha Romanoff. Was Du über die Comic­fig­ur wis­sen soll­test, haben wir hier zusam­menge­fasst.

Marvel: Die Geschichte des Red Guardian in den Comics

Red Guardian, der mit bürg­er­lichem Namen Alex­ei Shostakov heißt, ist in den Mar­vel-Comics ein­er der besten Test­pi­loten der Sow­je­tu­nion. Während des Zweit­en Weltkriegs wird er vom Hydra-Agen­ten Vasi­ly Kar­pov gerettet: Er gehört den rus­sis­chen Stre­itkräften an und überwacht das Win­ter-Sol­dier-Pro­gramm, das auch Bucky Barnes ein­er Gehirn­wäsche unter­zo­gen hat.

Kar­pov ist übri­gens bere­its im MCU zu sehen gewe­sen: Er holt Barnes 1991 aus dem Kryoschlaf und beauf­tragt ihn mit der Ermor­dung von Tony Starks Eltern. Später wird er von Baron Zemo befragt und getötet.

In den Comics schließt sich Alex­ei nach sein­er Ret­tung dem KGB an und wird von Kar­pov aus­ge­bildet. Später heiratet Alex­ei die junge Natalia Romano­va (auch als Natasha bekan­nt). Um seine Ehe­frau zu überre­den, als Speziala­gentin für die Sow­je­tu­nion zu arbeit­en, täuscht der KGB den Tod ihres Mannes vor. Natalia schließt sich daraufhin dem Black-Wid­ow-Pro­gramm an.

Black Wid­ow: Yele­na Belo­va – das soll­test Du über die Heldin wis­sen

Alex­ei wird während­dessen zum Red Guardian aus­ge­bildet, qua­si das sow­jetis­chen Gegen­stück zu Cap­tain Amer­i­ca. Später soll er den Chi­ne­sen dabei helfen, mit einem Gerät namens Psy­chotron die USA zu erobern. Daraufhin gerät er mit den Avengers aneinan­der. Mit­glied der Räch­er ist zu dieser Zeit unter anderem Black Wid­ow, die daraufhin fest­stellt, dass ihr ver­meintlich tot­er Ehe­mann noch am Leben ist. Im darauf­fol­gen­den Kampf opfert sich Red Guardian, um Natasha und Cap­tain Amer­i­ca zu ret­ten.

Doch damit ist die Geschichte des Red Guardian in den Mar­vel-Comics noch nicht zu Ende erzählt: Rus­sis­che Agen­ten erschaf­fen eine Kopie von Alex­ei in Form eines Androiden (LMD), der erneut mit Natasha Romanoff aneinan­derg­erät. Es gelingt ihr jedoch, den LMD auszuschal­ten.

Red Guardian: Das sind seine Stärken

Red Guardian gilt in den Comics als exzel­len­ter Nahkämpfer, der mit sein­er physis­chen Stärke beein­druckt. Vor allem im Nahkampf sind seine Tech­niken oft tödlich. Ähn­lich wie Cap­tain Amer­i­ca besitzt Alex­ei zudem einen Schild. Er ist mit ein­er speziellen elek­tro­mag­netis­chen Tech­nolo­gie aus­ges­tat­tet, sodass Alex­ei ihn jed­erzeit zu sich zurück­rufen kann.

GigaTV Film-Highlights

Black-Widow-Film: So anders ist Red Guardian im MCU

[Achtung, Spoil­er!]: Während Alex­ei in den Comics eine recht tur­bu­lente Geschichte hin­ter sich hat, sieht sein Hin­ter­grund im MCU etwas anders aus. Wie die Trail­er zum Black-Wid­ow-Film bere­its angedeutet hat­ten, sind er und Natasha nicht liiert. Stattdessen ist Alex­ei mit der rus­sis­chen Spi­onin Meli­na Vos­tokoff ver­heiratet gewe­sen.

Black Wid­ow in der Filmkri­tik: Fam­i­lien­ther­a­pie mit Ham­mer, Sichel und Mask­ierung

Eine enge Verbindung haben Natasha und Alex­ei im MCU trotz­dem: Natasha und Yele­na Belo­va sind qua­si seine Adop­tivtöchter.

Kan­ntest Du Red Guardian bere­its aus den Mar­vel-Comics? Teile es uns gerne via Kom­men­tar mit.

Das kön­nte Dich auch inter­essieren:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren