Ein Jahr 5G
Eine Grafik die den Einsatz von Technologien bei der Waldbrandbekämpfung zeiigt
Elternratgeber digital: Die besten Smartwatches für Kids

Ein Jahr mit 5G: Wie läuft’s beim Netzausbau und was kommt noch?

Vor einem Jahr endete die 5G-Auk­tion in Deutsch­land und Voda­fone startete hierzu­lande das bun­desweit erste 5G-Netz. Wo ste­hen wir heute? Wie ist es mit dem Net­zaus­bau vor­ange­gan­gen? Wir blick­en auf das erste Jahr mit 5G zurück, geben Dir einen Überblick zum aktuellen Stand und schauen, was dem­nächst noch alles kommt. 

Mit einem kom­pak­ten, grauen Kas­ten klet­terten die Voda­fone-Tech­niker in den ver­gan­genen Monat­en auf zahlre­iche Mobil­funk-Sta­tio­nen in Deutsch­land. In dieser unschein­baren Box, die kaum größer ist als ein Handgepäck­skof­fer, aber deut­lich schw­er­er, steckt 5G. Es dauert etwa eine halbe Stunde, bis die neue 5G-Antenne mon­tiert ist. Ein paar Tage später leg­en die Voda­fone-Net­zex­perten in der Sys­tem-Tech­nik den Schal­ter um: Und schon funkt auch in dieser Region der neue Mobil­funk­stan­dard. Es ist ein­er von rund 160 Stan­dorten, an denen Voda­fone das 5G-Netz bere­its aktiviert hat.

Status quo: Bei Vodafone sind rund 500 5G-Antennen live

Der 5G-Aus­bau ist in vollem Gange. Ein Jahr nach­dem Voda­fone hierzu­lande das erste 5G-Netz ges­tartet hat, betreibt der Düs­sel­dor­fer Dig­italkonz­ern deutsch­landweit rund 500 Anten­nen mit der neuen Mobil­funk­tech­nik. Erst vor kurzem hat Voda­fone als erster Anbi­eter mit dem 5G-Aus­bau in der Fläche begonnen. Neben den üblichen 3,5 Giga­hertz-Fre­quen­zen nutzen die neuen Anten­nen erst­mals auch beson­ders leis­tungsstarke 700 Mega­hertz-Fre­quen­zen. Diese brin­gen 5G bis zu acht Mal weit­er ins Land und bis zu fünf Mal bess­er in unsere Häuser.

Mit dem Netz wächst auch die Band­bre­ite an 5G-Inno­va­tio­nen. „Heute kön­nen wir nur erah­nen wo und wie sehr 5G unsere Wirtschaft und unseren All­t­ag verbessern wird“, so Voda­fone Deutsch­land CEO Hannes Amet­sre­it­er. „Das Spielfeld für 5G-Inno­va­tio­nen ist riesig. Ich freue mich darauf, dieses Spielfeld in den näch­sten Jahren weit­er zu erforschen.“

5G-Antenne von Vodafone

Rückblick: Meilensteine im ersten Jahr 5G

„Das erste Jahr 5G war wahnsin­nig span­nend. Für die Inno­va­tions-Fans, die direkt zu Beginn mit den ersten 5G-Smart­phones unter­wegs waren, aber auch für uns“, fasst Voda­fone Tech­nik-Chef Ger­hard Mack zusam­men. „Gemein­sam mit unseren Kun­den haben wir viele Erfahrun­gen gesam­melt: Wo wird 5G zu Beginn wirk­lich gebraucht? Was sind die 5G-Anwen­dun­gen, die Deutsch­land nach vorne brin­gen?“ Mack selb­st hat­te gemein­sam mit CEO Hannes Amet­sre­it­er vor einem Jahr den Startschuss für 5G gegeben. Die bei­den führten kurz nach der Aktivierung der ersten 5G-Sta­tion das erste 5G-Videotele­fonat. „Ein beson­der­er Moment. Es hat mich stolz gemacht, als ich zum ersten Mal 5G in meinem Screen gese­hen habe“, so Mack.

GigaCube

5G an der Tankstelle, in der Fabrikhalle und im Hangar

Diesem Videotele­fonat fol­gten nicht nur zahlre­iche weit­ere 5G-Sta­tio­nen in der Stadt und auf dem Land, son­dern auch die ersten 5G-Anwen­dun­gen, die Voda­fone gemein­sam mit Indus­triepart­nern real­isiert hat. In Zusam­me­nar­beit mit der e.GO Mobile AG startete in Aachen die erste 5G-Fab­rikhalle, in der 36 kleine 5G-Anten­nen das kom­plette Werk des Auto­mo­bil-Her­stellers ausleucht­en. Mit Unter­stützung von Voda­fone steuert Air­bus heute per 5G zwölf Meter große Luftschiffe aus der Ferne. Für Lufthansa Tech­nik brachte Voda­fone 5G erst­mals in einen Flugzeug-Hangar. Und auch an den ersten Tankstellen von Total funkt bere­its der neue Mobil­funk­stan­dard. „Zu Beginn prof­i­tiert vor allem die Indus­trie von den neuen Möglichkeit­en, die uns 5G bietet“, so Mack. Aber auch Pri­vatkun­den kon­nten bere­its die ersten 5G-Anwen­dun­gen aus­pro­bieren.

5G-Anwendungen für Privatkunden: im Stadion, unterwegs und zu Hause

Seit Sep­tem­ber ver­gan­genen Jahres ist die Volk­swa­gen Are­na in Wolfs­burg das erste 5G-Sta­dion Deutsch­lands. Beim Heim­spiel des VfL Wolfs­burg gegen die TSG Hof­fen­heim aktivierte Voda­fone die neue Mobil­funk-Gen­er­a­tion und präsen­tierte noch am sel­ben Tag zusam­men mit der DFL den Pro­to­typ ein­er Echtzeit-App für Fußball­fans. Sobald die derzeit­i­gen Geis­ter­spiele ein Ende haben, vere­int Aug­ment­ed Real­i­ty echte Emo­tio­nen im Sta­dion mit Infor­ma­tio­nen aus der dig­i­tal­en Welt. Das wäre ohne 5G in dieser Form nicht möglich.

5G wird aber nicht nur auf dem Smart­phone und in Großstädten genutzt. Vor allem in ländlichen Regio­nen ist 5G in Kom­bi­na­tion mit dem GigaCube als Ersatz für langsame DSL-Leitung sehr beliebt.  „In diesem Jahr wird die neue Mobil­funk-Tech­nik noch alltäglich­er. Mit neuen 5G-Smart­phones für die bre­ite Masse und mit vie­len weit­eren Indus­trie-Anwen­dun­gen“, so Mack.

Ausblick: 5G im Alltag für mehr als zehn Millionen Menschen

Mit­tler­weile kannst Du bei Voda­fone zwis­chen zwölf Smart­phones auswählen, die bere­its im 5G-Netz funken. Darunter sind auch die neuen Mod­elle des Anbi­eters Oppo. Neben dem Find X2 Pro und Find X2 Neo bekommst Du das Ein­steiger-Mod­ell Oppo Find X2 Lite bei Voda­fone schon für weniger als 250 Euro. Und es lohnt sich kün­ftig noch mehr, Dir ein 5G-Gerät zuzule­gen: Bis zum Jahre­sende sollen vom 5G-Aus­bau bei Voda­fone mehr als zehn Mil­lio­nen Men­schen in Deutsch­land prof­i­tieren. Dafür aktiviert der Dig­italkonz­ern die Mobil­funk-Tech­nolo­gie in den näch­sten Monat­en an ins­ge­samt fast 8.000 Anten­nen. „Unsere Tech­niker bauen weit­er. In diesem Jahr ver­sor­gen wir hierzu­lande eine Fläche größer als die Nieder­lande mit 5G“, so Voda­fone CEO Hannes Amet­sre­it­er. „Wir bauen für Deutsch­land den opti­malen Mix aus Band­bre­ite und Reich­weite.“

Surf­st Du zu Hause oder unter­wegs schon mit dem neuen Mobil­funk­stan­dard? Schreib uns von Deinen Erfahrun­gen und Erleb­nis­sen im ersten Jahr mit 5G!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren