Sie surfen gerade mit einem älteren Browser. Wir unterstützen den Internet Explorer 11 seit dem 01. Mai 2021 nicht mehr. Aktualisieren Sie bitte Ihren Browser oder laden Sie einen neuen Browser herunter.

StadtLandVernetzt - der Vodafone Podcast für die Immobilienwirtschaft

StadtLandVernetzt.

Der Vodafone-Podcast für die Immobilienwirtschaft

Willkommen bei Ihrem Vodafone-Podcast für die Immobilienwirtschaft: StadtLandVernetzt.

Bei uns gibt’s echte Insights und spannende Impulse rund um die Digitalisierung der Immobilienbranche. Lassen Sie sich von Experten und Expertinnen aus Wirtschaft und Wissenschaft inspirieren. Sammeln Sie Impulse und praxisnahe Einblicke. Denn: Hier bekommen Sie wichtige Informationen zu aktuellen Themen, die die Immobilienwirtschaft heute und morgen bewegen.

 

Jetzt reinhören und inspirieren lassen:

Moderne Gebäudetechnik: ein Mehrwert für alle

Die Möglichkeiten moderner Gebäudetechnik entwickeln sich rasant. Mietern, Immobilienbesitzern und Hausverwaltungen bieten sich hier eine ganze Reihe von Vorteilen. Mit den Möglichkeiten vernetzter Gebäude, steigen zugleich auch die Ansprüche: von der gesamten Infrastruktur im Haus bis hin zur Installation von neuen Komponenten wie Wallboxen oder PV-Anlagen.

In dieser Folge von "StadtLandVernetzt." spricht Christian Heinkele mit Andreas Dörflinger, Bundesbeauftragter für Digitalisierung des ZVEH, dem Zentralverband der Deutschen Elektro- und Informationstechnischen Handwerke. Herr Dörflinger spannt den Bogen von den Anfängen der Haustechnik bis hin zu den heutigen Möglichkeiten, bspw. durch Predictive Maintenance. Er erläutert, warum Geräte wie die Wallbox und das Heizungssystem „miteinander sprechen“ sollten und informiert über Details und Trends rund um die moderne Gebäudetechnik.

StadtLandVernetzt Moderne Gebäudetechnik

Mehr Energieeffizienz im Gebäudebestand: So geht’s!

Die Klimapolitik und ihre Auswirkungen auf die Wohnungswirtschaft gehören zu den meistdiskutierten Themen der Branche. Die Gründe liegen auf der Hand: Die Notwendigkeit, nachhaltige Praktiken zu implementieren und energetische Effizienz zu fördern, stellt die Immobilienbranche vor zahlreiche Herausforderungen – und bietet zugleich große Chancen.

In dieser Folge von "StadtLandVernetzt." spricht Christian Heinkele dazu mit Heike Marcinek, Leiterin Innovation & Transformation klimaneutrale Gebäude bei der Deutsche Energie-Agentur GmbH (dena). Gemeinsam beleuchten sie innovative Ansätze und Entwicklungen, um die Wohnungswirtschaft fit für eine klimafreundliche Zukunft zu machen. Erfahren Sie, warum die Digitalisierung von Bestandsgebäuden eine Maßnahme mit einem exzellenten Verhältnis von Investition zu Ertrag ist, welche Förderungen es gibt und wo sie beantragt werden können. Hören Sie außerdem, welche Top-3 Tipps die Expertin Besitzern von Wohngebäuden für mehr Energieeffizienz im Bestand gibt.

StadtLandVernetzt Mehr Energieeffizienz

Das Fernsehen: Eine Erfolgsgeschichte geht in die Fortsetzung

In der Beliebtheitsskala der Deutschen steht das Fernsehen immer noch ganz oben. Durchschnittlich schauen die Menschen hierzulande 3,3 Stunden pro Tag TV. Trotz des Trends zum Streaming bevorzugt die Mehrheit dabei unverändert lineares Fernsehen. Gilt das für jedes Alter? Wird das auch in der Zukunft so bleiben? Welche Entwicklungen zeichnen sich in den Sehgewohnheiten ab – Stichwort Binge Watching und Abo Switching? Und wie verhält es sich mit den Kosten für den Fernsehkonsum und seine Umweltverträglichkeit?

Diese und weitere Fragen beantwortet ein ausgewiesener TV-Experte in der neuen Folge von "StadtLandVernetzt." Dazu haben wir die Rollen vertauscht: Anita Bluechinger-Pietsch von Vodafone spricht mit Christian Heinkele, der den Podcast normalerweise moderiert. Er bildet nicht nur TV-Manager aus, sondern hat auch durch seinen eigenen TV-Helden Podcast alle Trends zum Thema TV im Blick – und ist damit der perfekte Ansprechpartner für alle Fragen.

Wohnungswirtschaft und Fachkräftemangel

Wohnungswirtschaft und Fachkräftemangel: Quo vadis?

Der Fachkräftemangel zählt zu den wichtigsten Herausforderungen der heutigen Wirtschaft. Auch die Immobilienwirtschaft ist davon betroffen. Für Themen wie ESG, Dekarbonisierung und Smart Buildings braucht die Branche bereits heute digitale Expertise. Und genau diese ist aktuell noch nicht ausreichend vorhanden. Laut „Human Resources Monitor – Immobilienwirtschaft 2022“ des EBZ stellt der gegenwärtige Fachkräftemangel für mehr als 55 Prozent der Wohnungsunternehmen ein Investitionshemmnis dar. Doch welche Maßnahmen kann die Branche jetzt ergreifen, um dem Fachkräftemangel wirksam entgegenzutreten?

Antworten auf diese Frage gibt es in dieser Folge von „StadtLandVernetzt.“. Dazu spricht Christian Heinkele mit Rüdiger Grebe, Leitungsmitglied der EBZ Akademie, und Sascha Armutat, Professor für Personalmanagement und Organisation an der Hochschule Bielefeld. Die Experten diskutieren über Kulturwandel, Employer Branding und die Einbettung von KI in die Prozesse der Wohnungswirtschaft. Und geben eine Reihe konkreter Empfehlungen, die die Zukunftsfähigkeit der Branche unterstützen.

Wohnungswirtschaft und Fachkräftemangel

Studie Wohntrends: Das wünschen sich Mieter heute und morgen

Eine gute Anbindung an verschiedene Mobilitätsangebote, digitale Kommunikation mit dem Eigentümer oder ein nachbarschaftliches Umfeld mit sozialen Kontakten – was wünschen sich Mieter wirklich?

Diesen und weiteren Fragen geht die Studie „Wohntrends 2040“ auf den Grund. Das Ergebnis ist ein spannender 360-Grad-Blick auf das, was für Mieter heute und morgen wichtig ist.

In dieser Folge von "StadtLandVernetzt." nehmen Christian Heinkele und Bettina Harms die Erkenntnisse der Studie „Wohntrends 2040“ genau unter die Lupe. Gemeinsam beleuchten sie verschiedenste Aspekte des Wohnens und verknüpfen sie mit den Themen Leben, Technik, Umwelt, Nachbarschaft und Mobilität.

Studie Wohntrends: Das wünschen sich Mieter heute und morgen

TKG-Novelle: Nicht handeln ist keine Option!

Ab 1. Juli 2024 darf das Fernsehen nicht mehr wie über die Betriebsnebenkosten umgelegt werden. Die Neuregelung hat direkte Auswirkungen auf Vermieter, Wohnungseigentümer und Hausverwalter.

Betroffen sind rund 16 Millionen Kabel-Haushalte in Deutschland. Für sie empfiehlt sich der Abschluss neuer Verträge, damit die Versorgungssicherheit gewährleistet bleibt.

Doch welche Vertragsarten gibt es? Welche Vorteile haben sie für Mieter und Vermieter? Wird das Kabelfernsehen mit der Neuregelung teurer und wann sollte man sich als Vermieter spätestens mit dem Thema befassen?

Antworten auf diese und weitere Fragen gibt unser aktueller Podcast. Thomas Hummelsbeck, Geschäftsführer der Rheinwohnungsbau GmbH, und Andreas Fuchs von Vodafone sprechen darüber, welche Lösungen sowohl günstig als auch zukunftsfähig sind und warum Nichthandeln im Zusammenhang mit der TKG-Novelle keine Option ist.

TKG Novelle: Nicht handeln ist keine Option

GEG – Heizungsgesetz: Einstieg in den Ausstieg?

Digitalisierung und Nachhaltigkeit sind die beherrschenden Themen in Deutschland. Und auch in der Immobilienwirtschaft gehören die effiziente Umstellung auf digitale Prozesse und die Reduzierung von CO2-Emissionen zu den größten Herausforderungen.

Das neue Gebäudeenergiegesetz (GEG) soll genau hier ansetzen: Durch den Umstieg auf Erneuerbare Energien beim Heizen soll die Abhängigkeit von fossilen Brennstoffen im Gebäudebereich überwunden und die Energie- und Wärmewende vorangebracht werden. Ist das der Einstieg in den Ausstieg?

In unserem Gespräch mit Professor Viktor Grinewitschus von der EBZ Business School erfahren Sie, wie er die Bedeutung des neuen GEG für die Immobilienwirtschaft einschätzt. Außerdem geht es darum, welche Rolle intelligente Technologien und datenbasierte Ansätze bei der Gestaltung nachhaltiger und energieeffizienter Gebäude spielen.

GEG Heizungsgesetz: Einstieg in den Ausstieg

Der Weg zum kostenlosen Glasfaser-Anschluss mit OXG

Der deutsche Glasfaserausbau ist aktuell eines der am heißesten diskutierten Themen. Schließlich bildet der Ausbau der Glasfasernetze den Grundstein für die neue digitale Grundversorgung.
Seit März 2023 ist nun auch OXG, ein Joint Venture von Vodafone und Altice, am Start mit einer durchaus ambitionierten Vision: bis zu 7 Mio. Anschlüsse in nur 6 Jahren. Investitionssumme: 7 Mrd. Euro.
In dieser Folge sprechen wir mit Dr. Christian Böing (CEO) von der OXG Glasfaser GmbH und Andreas Fuchs (Bereichsleiter Immobilienwirtschaft) von Vodafone.

Erfahren Sie, was es mit dem Joint Venture auf sich hat und wie OXG mit Fokus auf die Wohnungswirtschaft insbesondere in städtischen Gebieten für mehr FTTH-Konnektivität sorgen will. Außerdem gibt es Antworten auf Fragen wie: Für wen baut OXG Glasfasernetze? Was bedeutet Open-Access-Netz? Und ist der Ausbau für Hauseigentümer und Vermieter tatsächlich kostenlos?

Gebäudedigitalisierung und die Rolle von Big Data in der Immobilienwirtschaft

Gebäudedigitalisierung und die Rolle von Big Data in der Immobilienwirtschaft

Nachhaltigkeit und die Schonung von Ressourcen rücken immer mehr in den Fokus und mit ihnen die Gebäudetechnologie. Moderne Gebäudemanagement-Systeme, die Daten aus verschiedenen Smart-Building-Anwendungen zusammenführen und analysieren, leisten dazu einen entscheidenden Beitrag.
In dieser Folge von "StadtLandVernetzt." sprechen wir über das Thema Gebäudekonnektivität. Erfahren Sie mehr darüber was eine Smart Building bringt und welche entscheidende Rolle Daten im Hinblick auf Prozess- und Energieeffizienz haben.

Gebäudedigitalisierung und die Rolle von Big Data in der Immobilienwirtschaft

Mit seriellem Sanieren und Gebäudedigitalisierung auf dem Weg zur Klimaneutralität

Die Wohnungsbau- und Klimaziele stellen die Branche vor anspruchsvolle Anforderungen. Um sich für die kommenden Jahre zu rüsten, sind clevere und zukunftsorientierte Maßnahmen in der Wohnungswirtschaft gefragt.

In der zweiten Folge sprechen wir mit Ingeborg Esser, Vorständin beim GDW – dem Bundesverband deutscher Wohnungs- und Immobilienunternehmen e.V. Dabei geht es um die Bedeutung des seriellen Bauens & Sanierens als wichtiger Baustein für die Erreichung der Klimaziele.
Erfahren Sie, wie serielles Sanieren und Gebäudedigitalisierung dazu beitragen können, den Weg zur Klimaneutralität zu ebnen. Lassen Sie sich inspirieren und entdecken Sie neue Möglichkeiten für die Wohnungswirtschaft in Bezug auf Energieeffizienz und Klimaschutz.

Mit seriellem Sanieren und Gebäudedigitalisierung auf dem Weg zur Klimaneutralität

Herausforderungen für den deutschen Immobilienmarkt

In der Immobilienwirtschaft spielen Megatrends eine entscheidende Rolle. Diese langfristigen und weitreichenden Trends, wie der demografische Wandel, Nachhaltigkeit, Digitalisierung und Urbanisierung, prägen die Branche stark. Sie bringen sowohl Herausforderungen als auch Chancen mit sich.

Welche Auswirkungen hat der demografische Wandel auf die Nachfrage nach Wohnraum in der Immobilienwirtschaft? Wie trägt die Digitalisierung zur Lösung von Herausforderungen wie Fachkräftemangel und Wohnraumknappheit bei? Welche Herausforderungen ergeben sich für die Immobilienbranche aufgrund des Trends zur Urbanisierung und wie kann nachhaltige Stadtentwicklung diesen begegnen?

Diese spannenden Themen diskutieren wir in dieser Podcast-Folge mit Frau Prof. Dr. Kerstin Hennig von der EBS Universität für Wirtschaft und Recht.

Kontaktformular

Sie können Ihre Anfrage bequem online über unser Kontaktformular stellen.


Störungsmeldung

Sie möchten eine Störung Ihres Kabel-Anschlusses melden?
Hier finden Sie alle Kontaktmöglichkeiten.


Beratung & Bestellung

Sie wünschen eine persönliche Beratung oder möchten ein Produkt bestellen? Hier finden Sie die richtigen Ansprechpartner.

Zum Seitenanfang