Netflix: Neuerscheinungen im April 2020 – die Highlights

© Netflix / Tamara Arranz Ramos
Michelle Yeoh in Staffel 2 von „Star Trek: Discovery“
:

Netflix: Neuerscheinungen im April 2020 – die Highlights

Die 4. Staffel von „Haus des Geldes“ und der Action­film „Meg“ sind nur zwei der High­lights unter den Net­flix-Neuer­schei­n­un­gen im April 2020. Hier sind die kom­menden Top-Filme und -Serien im Überblick.

„Das wandelnde Schloss“ & Co. – ab 1. April 2020 bei Netflix

Seit Feb­ru­ar gibt es jeden Monat neue Ghi­b­li-Filme bei Net­flix (zu GigaTV hinzubuch­bar). Im April lan­det nun die let­zte Ladung mit Pro­duk­tio­nen des japanis­chen Zeichen­trick­stu­dios auf den Servern des Stream­ing­di­en­stes. Fol­gende Ghi­b­li-Filme kannst Du ab dem 1. April strea­men:

  • „Das wan­del­nde Schloss“ (2004)
  • „Der Mohn­blu­men­berg“ (2011)
  • „Erin­nerun­gen an Marnie“ (2014)
  • „Pom Poko“ (1994)
  • „Ponyo: Das große Aben­teuer am Meer“ (2008)
  • „Stimme des Herzens“ (1995)
  • „Wie der Wind sich hebt“ (2013)

Video: Youtube / Net­flix Deutsch­land, Öster­re­ich und Schweiz

„Haus des Geldes“ – Staffel 4 ab 3. April 2020 bei Netflix

Eine weit­ere Net­flix-Neuer­schei­n­ung im April ist Staffel 4 von „Haus des Geldes“: Wie bere­its der offizielle Trail­er zeigt, sind die Bankräu­ber immer noch in der spanis­chen Zen­tral­bank gefan­gen. Die Unruhe wächst und Gemüter kochen hoch: Der Lagerkoller macht es zunehmend unan­genehm für alle Beteiligten. Raquel wird der­weil von der neuen Inspec­to­ra ins Visi­er genom­men –  und muss sich ein­er schw­eren Entschei­dung stellen.

Los geht’s mit den neuen Fol­gen der spanis­chen Orig­i­nalserie am 3. April. Eine aus­führliche Vorschau auf Staffel 4 von „Haus des Geldes“ find­est Du im hier ver­link­ten Artikel.

19-02-05_Banner_GigaTV

„Meg“ – Film ab 10. April 2020 bei Netflix

Hai-Hor­ror mit Jason Statham („Hobbs & Shaw“) in der Haup­trol­le: Der Navy-Tief­see­tauch­er Jonas Tay­lor soll Mar­i­a­nen­graben einen gefährlichen Ret­tung­sein­satz leit­en. Die Auf­gabe entwick­elt sich schon bald zum Hor­ror-Trip, denn in der dun­klen Tiefe lauert ein mon­strös­er Urzei­thai.

B-Movie-Plot im Block­buster-For­mat: Für Sony Pic­tures hat sich der Kino-Release von „Meg“ damals gelohnt, denn der Film spülte rund 530 Mil­lio­nen US-Dol­lar in die Kinokassen. Ab dem 10. April kannst Du „Meg“ nun auch bei Net­flix strea­men.

Video: Youtube / Zero Media

„Sergio“ – Film ab 17. April 2020 bei Netflix

Polit­dra­ma, das auf ein­er wahren Geschichte basiert: Der Film erzählt von dem hochrangi­gen UN-Diplo­mat Ser­gio Vieira de Mel­lo, der nach der US-Inva­sion im Irak vor ein­er schw­eren – und lebens­ge­fährlichen – Auf­gabe ste­ht.

„Ser­gio“ ist das Spielfilmde­büt des Regis­seurs Greg Bark­er. Das Drehbuch stammt von Craig Borten, der für sein Skript zu „Dal­las Buy­ers Club“ für den Oscar nominiert war. „Ser­gio“ lan­det am 17. April bei Net­flix.

Video: Youtube / Net­flix

After Life“ – Staffel 2 ab 24. April 2020 bei Netflix

Im April schaf­fen es sechs neue Episo­den von Ricky Ger­vais Com­e­dyserie „After Life“ ins Net­flix-Ange­bot: In der 2. Staffel trauert Tony (Ricky Ger­vais) weit­er um seine an Krebs ver­stor­bene Ehe­frau. Zeit­gle­ich ver­sucht er, eine lokale Zeitungsredak­tion vor dem Ruin zu bewahren. Come­di­an Ricky Ger­vais ist auch bei den neuen Fol­gen der Tragikomödie wieder als Schaus­piel­er, Regis­seur und Drehbuchau­tor involviert.

Die 2. Staffel von „After Life“ ist ab dem 24. April ver­füg­bar.

Video: Youtube / Net­flix

„Crazy Rich“ – ab 27. April 2020 bei Netflix

Okönomiepro­fes­sorin Rachel Chu (Con­stance Wu) reist mit ihrem Fre­und Nick Young (Hen­ry Gold­stein) nach Sin­ga­pur. Dort lernt sie seine Fam­i­lie ken­nen, die nicht nur super­re­ich ist, son­dern auch nur wenig von der „daherge­laufe­nen” Amerikaner­in an Nicks Seite hält. Das sorgt für ordentlich Kon­flik­t­poten­zial.

Ein erfol­gre­ich­er Hol­ly­wood-Film ohne weißen Cast: In den USA war die Buchver­fil­mung „Crazy Rich“ damals ein Riesen­er­folg, in Deutsch­land dage­gen eher ein Geheim-Tipp. Nun kön­nte die Komödie hierzu­lande ein größeres Pub­likum gewin­nen: Der Net­flix-Release ist für den 27. April geplant.

Video: Youtube / Warn­er Bros. DE

„Biohackers“ – Staffel 1 ab 30. April 2020 bei Netflix

Eine weit­ere deutsche Orig­i­nalserie lan­det bei Net­flix: Pro­tag­o­nistin der Thriller-Serie „Bio­hack­ers“ ist die junge Medi­zin­stu­dentin Mia (Luna Wedler), die den mys­ter­iösen Tod ihres Brud­ers aufk­lären will. Auf ihrer Spuren­suche lernt sie den begabten Stu­den­ten Jasper (Adri­an Julius Till­mann) und seinen Mit­be­wohn­er ken­nen und ent­deckt, dass die Uni­ver­sität gefährliche Bio­hack­ing-Tech­nolo­gie entwick­elt. Bald muss sich Mia entschei­den, ob sie weit­er­hin an ihren Rachep­lä­nen fes­thält – oder ihre neu gewonnenen Fre­unde schützt.

Die Net­flix-Neuer­schei­n­ung „Bio­hack­ers” kannst Du ab dem 30. April strea­men.

Weitere vielversprechende Neuerscheinungen im April

  • „Nailed It!” – Staffel 4 der Kochshow ab 1. April
  • „Com­mu­ni­ty” – Staffel 1 bis 6 der US-Sit­com ab 1. April
  • „Super­girl” – Staffel 4 der Super­heldenserie ab 1. April
  • „Inno­cence Project: Gerechtigkeit für Justi­tia” – Dokuserie ab 15. April
  • „Beton­rausch” – deutsch­er Film ab 17. April
  • „The Last King­dom” – Staffel 4 der Net­flix-His­to­rienserie ab 26. April

Video: Youtube / Net­flix Deutsch­land, Öster­re­ich und Schweiz

Was ist Dein Net­flix-High­light im April? Teile es uns gerne via Kom­men­tar mit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren