The Three-Body Problem
© picture alliance / dpa / HPIC | Wang Gang
Der Herr der Ringe: Die Rückkehr des Königs
Harry Bosch in der Amazon-Mutterserie "Bosch"
: :

The Three-Body Problem bei Netflix: So episch wird die neue Serie der GoT-Macher

Net­flix arbeit­et fleißig am Pres­tige­pro­jekt „The Three-Body Prob­lem”, ein­er Adap­tion des chi­ne­sis­chen Sci-Fi-Best­sellers „Die drei Son­nen”. Dahin­ter steck­en die Mach­er von „Game of Thrones”. Wann kannst Du mit der Serie auf Net­flix rech­nen und wer ist dabei? Wir haben alle Infos zu Start, Sto­ry und Cast.

Die Serie zu The Three-Body Prob­lem entste­ht im Rah­men von Net­flix’ mehrjähriger Koop­er­a­tion mit David Benioff und Dan Weiss. Die Game-of-Thrones-Mach­er und -Drehbuchau­toren haben sich für das Pro­jekt mit Alexan­der Woo („True Blood”) zusam­menge­tan, der eben­falls mitschreiben und als aus­führen­der Pro­duzent beteiligt sein wird. Auch andere namhafte Produzent:innen sind mit an Bord, darunter Brad Pitt mit seinem Stu­dio Plan B, die Schaus­pielerin Rosamund Pike und „Star Wars”-Regisseur Rian John­son.

Für die Regie kon­nten Benioff und Weiss Derek Tsang gewin­nen, der sich auch als Schaus­piel­er einen Namen gemacht hat. Sein Film „Bet­ter Days” war 2021 als bester inter­na­tionaler Film für einen Oscar nominiert.

Sieh dir diesen Beitrag auf Insta­gram an

Ein Beitrag geteilt von Tatler Hong Kong (@tatlerhongkong)

Wann startet The Three-Body Problem auf Netflix?

Im Sep­tem­ber 2020 wurde die Serie angekündigt, sei­ther hat Net­flix vor allem das umfan­gre­iche Per­son­al zusam­mengetrom­melt und Vor­bere­itun­gen hin­ter den Kulis­sen getrof­fen. Wann der Dreh startet, kön­nen wir derzeit nur spekulieren. Dementsprechend gibt es auch noch kein Start­da­tum für die Serie. Selb­stver­ständlich hal­ten wir Dich hier auf dem Laufend­en.

Der Cast: Wer ist dabei?

Der Cast von The Three-Body Prob­lem ist dur­chaus namhaft, zulet­zt wurde Mar­vel-Star Bene­dict Wong für das Pro­jekt gewon­nen. Außer­dem haben sich Benioff und Weiss Unter­stützung aus dem GoT-Cast geholt, so sind John Bradley und Liam Cun­ning­ham dabei. Bradley war in GoT als John Schnees Ver­trauter Samwell Tar­ly und Cun­ning­ham als Ser Davos zu sehen, auch bekan­nt als der Zwiebel­rit­ter.

Hier ist der bish­er bekan­nte Cast im Überblick:

  • Jovan Ade­po (“Watch­men”, “When They See Us”, “The Stand”)
  • John Bradley (Game of Thrones, “Moon­fall”)
  • Tsai Chin (“Shang-Chi and the Leg­end of the Ten Rings”)
  • Liam Cun­ning­ham (“Dom­i­na”, Game of Thrones, “The Guard”)
  • Eiza González (“Baby Dri­ver”, “I Care A Lot”)
  • Jess Hong (“Bro­ken­wood: Mord in Neusee­land”)
  • Mar­lo Kel­ly (“Wage es nicht”)
  • Alex Sharp (“Glam Girls”, „The Tri­al of the Chica­go 7”)
  • Sea Shi­mooka (“Arrow”)
  • Zine Tseng („On a Whim”)
  • Saamer Usmani (“Der Mau­re­tanier”, “Reign”)
  • Bene­dict Wong (“Doc­tor Strange,” “Aus­löschung”, “Der Mar­sian­er”)
Sieh dir diesen Beitrag auf Insta­gram an

Ein Beitrag geteilt von Bene­dict Wong (@wongrel)

Die Vorlage zu The Three-Body Problem: Die Trisolaris-Trilogie

Die Triso­laris-Trilo­gie ist zwis­chen 2008 und 2010 in Chi­na erschienen und vor weni­gen Jahren auch hierzu­lande. Sie umfasst die drei Büch­er Die drei Son­nen, „Der dun­kle Wald” und „Jen­seits der Zeit”. Laut Vari­ety soll die Net­flix-Serie alle drei Büch­er abdeck­en.

Der chi­ne­sis­che Autor Liu Cix­in wurde inter­na­tion­al für sein Werk gefeiert und mehrfach aus­geze­ich­net. Unter anderem bekam er 2015 den renom­mierten Hugo-Award für den besten Sci­ence-Fic­tion-Roman. Sog­ar Mark Zucker­berg und Barack Oba­ma haben die Trilo­gie emp­fohlen, die chi­ne­sis­che Geschichte, Wis­senschaft und eine Alien-Inva­sion miteinan­der verknüpft.

GigaTV Film-Highlights

The Three-Body Problem bei Netflix: Worum geht es?

Die Geschichte der Triso­laris-Trilo­gie ist unglaublich kom­plex. Es geht um den Erstkon­takt zwis­chen Men­schen und Außerirdis­chen, den soge­nan­nten Triso­lar­i­ern. Die Aliens haben her­aus­ge­fun­den, dass ihre Welt kurz vor der Aus­löschung ste­ht – und haben sich die Erde als neuen Leben­sraum aus­ge­sucht. Die dort leben­den Men­schen sollen ver­nichtet wer­den. Mit diesem Ziel macht sich die riesige triso­lar­ische Wel­traum­flotte auf den Weg Rich­tung Erde. Die Reise wird mehr als 400 Jahre dauern.

Nicht von dieser Welt: Die besten Sci­ence-Fic­tion-Serien

Im ersten Roman Die drei Son­nen fol­gen die Leser:innen der Astro­physik­erin Ye Wen­jie, die in den 1960er-Jahren bei einem geheimen Forschung­spro­jekt Kon­takt zu den Triso­lar­i­ern her­stellt. Ihre Fig­ur zieht sich wie ein rot­er Faden durch den Auf­tak­tro­man und taucht auch im zweit­en Buch Der dun­kle Wald erneut auf. Später wird sie zur Begrün­derin der soge­nan­nten ETO (Erde-Triso­laris-Organ­i­sa­tion), die sich im Laufe der Zeit immer weit­er auf­s­pal­tet.

Es gibt Men­schen, die die Ankun­ft der Triso­lar­i­er begrüßen, weil sie der Mei­n­ung sind, die Men­schheit sei ver­loren und sollte ver­nichtet wer­den. Andere sehnen die Triso­lar­i­er eben­falls her­bei, wollen aber mit ihnen koex­istieren – sie verehren sie ger­adezu. Und wieder andere wollen die Außerirdis­chen ver­nicht­en und sie davon abhal­ten, die Erde zu übernehmen.

Später treten die soge­nan­nten Wandschauer:innen in den Fokus der Geschichte. Sie sollen Strate­gien entwick­eln, um die Triso­lar­i­er aufzuhal­ten. Unter ihnen ist Luo Ji, ein unschein­bar­er Mann, der eigentlich gar kein Wand­schauer sein will. Er nimmt seine Rolle nicht ernst – und nie­mand nimmt ihn ernst. Doch das soll sich als ungerecht­fer­tigt her­ausstellen.

Eine Frau besucht eine Ausstellung zum Roman "Die drei Sonnen"

In Chi­na gab es ganze Ausstel­lun­gen zum Roman „Die drei Son­nen”. — Bild: pic­ture alliance / Xin­hua News Agency | Zhang Jian­song

Die drei Sonnen: Mega-Deal für Netflix

Eine Serien­adap­tion der Triso­laris-Buchrei­he stand schon länger im Raum, ursprünglich wollte Ama­zon das Pro­jekt ange­hen. 2018 berichtete die Finan­cial Times, der Konz­ern wolle sich die Rechte für mehr als eine Mil­liarde US-Dol­lar sich­ern. Was genau diese Summe alles bein­hal­tet hätte, ist unklar. Was wir jedoch sich­er wis­sen: Der Deal kam nicht zus­tande, stattdessen ist nun Net­flix der glück­liche Gewin­ner. Mit der exzel­len­ten Vor­lage und den hochtal­en­tierten Serien­schöpfern David Benioff und Dan Weiss an Bord kommt Net­flix dem näch­sten Game of Thrones vielle­icht ein Stückchen näher.

Hast Du die Triso­laris-Rei­he bere­its auf dem Zettel oder kannst Du mit mod­ern­er Sci­ence-Fic­tion nichts anfan­gen? Schreib uns einen Kom­men­tar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren