Vodafone B3500 LTE-Router

Hinweis

Derzeit bieten wir zu diesem Produkt keine Firmware-Downloads an.

Hinweis zu abweichenden Lizenzbedingungen

Sofern das Handbuch für dieses Produkt oder sonstige beigefügten Materialien wie z.B. die Installationsanleitung auch Nutzungs- oder Lizenzbedingungen oder Copyright-Hinweise enthalten, finden diese in Bezug auf Open-Source-Programmteile keine Anwendung.

Für sämtliche Open-Source-Programmteile gelten vorrangig und ausschließlich die Open-Source-Lizenzbedingungen, unter denen die jeweiligen Programmteile lizensiert wurden.

Remote Management des Vodafone B3500 LTE-Router

Setup

Die Kommunikation zwischen dem LTE-Router und einem automatischen Konfigurationsserver ACS (Auto Configuration Server) erfolgt auf Basis des TR-069 Protokoll-Standards. Wird ein ACS eingesetzt, können Sie oder ein Netzbetreiber damit die Netzwerkeinstellungen auf dem LTE-Router Remote verwalten. Damit vermeiden Sie Fehleinstellungen bei der Konfiguration, reduzieren Wartungskosten und lösen effizienter Probleme. Ist die TR-069 Funktion aktiviert (Periodic notification Enable), werden die auf dem ACS (Auto Configuration Server) für den LTE-Router festgelegten Konfigurationsparameter automatisch auf den Router übertragen und aktiviert, nachdem der LTE-Router erfolgreich mit dem ACS kommuniziert hat.

 

 

  1. Wählen Sie das  TR-069 Konfigurationsmenü auf der Benutzeroberfläche aus:
    • Settings > System > TR-069 Settings
  2. Legen Sie die TR-069 Remote Management Funktion fest - Periodic notification:
    • Enable: Hiermit aktivieren Sie den Dienst und der LTE Router kommuniziert in regelmäßigen Abständen mit dem ACS.
    • Disable: Hiermit deaktivieren Sie den automatischen Konfigurationsdienst und unterbinden die Kommunikation mit einem ACS.
  3. Einstellen des Benachrichtigungsintervalls - Notification interval:
    Mit diesem Parameter bestimmen Sie in welchen Zeitabständen der LTE-Router mit dem ACS (Auto Configuration Server) kommuniziert.

    Hinweis:
    • Wenn Sie die regelmäßigen Benachrichtigungen deaktivieren (Disable), ist der Benachrichtigungsintervall-Parameter ausgegraut und nicht verfügbar.
    • Wenn Sie regelmäßige Benachrichtigung aktivieren (Enable), kommuniziert der LTE-Router mit dem ACS im festgelegten Zeitintervall.
  4. ACS-URL Eingabefeld:
    • Hier geben Sie die URL Ihres ACS ein.
  5. ACS-Benutzername und Kennwort (ACS username, ACS password)
    Damit der LTE-Router sich beim ACS anmelden und die Konfigurationsdaten abrufen kann, müssen Sie den ACS-Benutzernamen und das ACS-Passwort hier eintragen.

    Hinweis:
    • eigener ACS: Die Parameter der ACS-URL, ACS-Benutzernamen und Kennwort erhalten Sie bei Ihrer IT-Abteilung.
    • nicht-eigener ACS: In diesen Fall erhalten Sie die Werte für die ACS-URL, Benutzername und Kennwort von Ihrem Dienstleister.
  6. Übernehmen der Einstellungen (Apply):
    • Klicken Sie auf Apply um die gemachten Einstellungen zu übernehmen.

 

 




RSS-Feed

Support-News
Bleiben Sie immer gut informiert über neue Software-Updates für Ihre mobilen Geräte.