Anthony Mackie als Falcon
© picture alliance / Everett Collection | Copyright © ©Walt Disney Co.
Drei junge Damen sitzen auf einer Couch.
Hellbound
:

Vogelflüsterer Falcon: Was Du noch nicht über den MCU-Helden weißt

In „The Fal­con and the Win­ter Sol­dier” bekommt Fal­con endlich die Art von Aufmerk­samkeit, die er ver­di­ent. War er bis­lang eher als Cap­tain Amer­i­c­as Side­kick unter­wegs, zeigt er hier, dass er eine Super­heldengeschichte auch (fast) alleine tra­gen kann. Das ist Anlass genug für uns, Fal­cons Kräfte und seine Com­ic-Geschichte ein­mal genauer anzuse­hen: Diese Dinge hast Du bes­timmt noch nicht über Fal­con gewusst!

GigaTV Film-Highlights

Der Martial-Arts-Experte

Im Ver­gle­ich zu dem Nahkampf­ex­perten schlechthin in The Fal­con and the Win­ter Sol­dier, näm­lich Bucky Barnes, wirken Fal­cons Fähigkeit­en iin der direk­ten Auseinan­der­set­zung vielle­icht weniger stark. Schließlich tre­f­fen wir ihn meis­tens im Luftkampf an, so wie es in Episode 1 der Mar­vel-Serie der Fall ist.

Dabei ist Fal­con auch am Boden ein exzel­len­ter Kämpfer und beherrscht Judo, Karate und diverse andere Mar­tial-Arts-Tech­niken. Ohne Zweifel haben die Jahre an der Seite von Cap­tain Amer­i­ca und dem Win­ter Sol­dier auf die von Antho­ny Mack­ie gespielte Fig­ur abge­färbt.

Falcon, der Meisterschütze

Eine Fähigkeit, die Fal­con im MCU bish­er einige Male unter Beweis stellen durfte (zum Beispiel in der Schlacht von Wakan­da), ist seine bemerkenswerte Tre­ff­sicher­heit mit Schuss­waf­fen. Das hat er in sein­er Zeit beim US-Mil­itär gel­ernt.

Die besten MCU-Side­kicks: Diese Neben­fig­uren ver­di­enen viel mehr Aufmerk­samkeit

Seine Qual­itäten als Scharf­schütze reichen zwar nicht direkt an Super­helden vom Kaliber eines Hawk­eye oder Bulls­eye her­an, doch Fal­con muss sich nicht ver­steck­en. Und da er prak­tisch alles in Nul­lkom­manichts lernt, wie auch Cap schon fest­stellen musste, kön­nte er sich kün­ftig sich­er auch noch stärk­er als Meis­ter­schütze pro­fil­ieren.

Flügel aus Wakanda

Während Fal­cons genial design­ter Wing­suit im MCU offen­bar Marke Stark ist, bekommt er in den Comics eine neue Rüs­tung von Black Pan­ther per­sön­lich. Die Flügel sind selb­stver­ständlich aus Vibra­ni­um – dem Mate­r­i­al, aus dem auch Cap­tain Amer­i­c­as Schild gemacht ist. Dieses Upgrade lohnt sich für Fal­con gewaltig, da er die Flügel for­t­an auch als mächtige Waffe und undurch­dringliche Rüs­tung ein­set­zen kann.

Ob es im Mar­vel-Uni­ver­sum auch noch dazu kom­men wird, ist fraglich. Zwar hat sich Wakan­da schon als Fre­und von Bucky (Sebas­t­ian Stan) erwiesen, doch T’Chal­la selb­st ist bekan­ntlich nicht mehr am Leben. Übri­gens: Auch die Arm­prothese des Win­ter Sol­dier ist seit „Infin­i­ty War” aus Vibra­ni­um.

Sieh dir diesen Beitrag auf Insta­gram an

Ein Beitrag geteilt von I am groot (@themarvelstudiosfan)

Freund aller Vögel

Eine Fähigkeit, die im MCU bish­er keine Rolle gespielt hat, ist Fal­cons Verbindung zu Vögeln. In den Comics kann Sam Wil­son telepathisch mit Vögeln kom­mu­nizieren und hat sog­ar einen Falken namens Red­wing, der an sein­er Seite fliegt. Das Beson­dere an der Beziehung: Fal­con kann durch Red­wings Augen sehen.

In den MCU-Fil­men gibt es Red­wing auch, und zwar in Form ein­er kleinen Drohne, die Teil sein­er Rüs­tung ist. Fal­con kann sie auch auf Dis­tanz nach Belieben steuern, in Kampfein­sätze schick­en oder durch unzugängliche Pas­sagen. Red­wing im Ein­satz siehst Du auch in der großar­ti­gen Canyon-Kampf­szene in Episode 1 von The Fal­con and the Win­ter Sol­dier.

Local Hero oder Harlems Daredevil

Im Gegen­satz zum MCU, wo Sam Wil­son aus Louisana stammt, ist er in den Comics in Harlem geboren und aufgewach­sen. Während wir Fal­con vor allem als inter­na­tion­al agieren­den Avenger ken­nen­gel­ernt haben, ist er in den Comics zeitweise eine Art Dare­dev­il von Harlem. Er engagiert sich sozial für sein Vier­tel und kan­di­diert sog­ar für den Kongress. In der Nacht ist er dann als mask­iert­er Held unter­wegs, mitunter sog­ar an der Seite von Luke Cage.

Wir find­en: Schade, dass Fal­con diese span­nende Seite im MCU ver­mut­lich nicht ausleben kann.

Angedeutet in The Falcon and the Winter Soldier: Sams tragische Familiengeschichte

Genau wie viele andere Super­helden, beispiel­sweise Bat­man, Super­man oder Spi­der-Man, ist auch Sam Wil­son Waise. In den Comics ster­ben bei­de Eltern unschuldig in ein­er Schlägerei beziehungsweise einem Über­fall. Und genau wie bei den anderen Comichelden hin­ter­lässt das Spuren beim trau­ma­tisierten Fal­con, der sich daraufhin auf einen dun­klen Pfad beg­ibt.

Schwarze Super­helden: Das sind die cool­sten Fig­uren aus dem Mar­vel-Uni­ver­sum

Im MCU wird diese Ori­gin-Sto­ry wohl keine Rolle spie­len, doch auf seine ver­stor­be­nen Eltern spielt auch The Fal­con and the Win­ter Sol­dier an. So ist das Boot von Sams Schwest­er Sarah nach Paul und Dar­lene benan­nt.

Was ist Dein bish­eriger Ein­druck von „The Fal­con and the Win­ter Sol­dier”? Wir freuen uns auf Deine Mei­n­ung in den Kom­mentaren!

Das kön­nte Dich auch inter­essieren:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren