Ein Smartphone, dass auf dem Bildschirm "5G Standalone" anzeigt, wird in die Luft gehalten. Im Hintergrund ist ein Mobilfunkmast zu sehen.
Apollo 11 in VR Header
Funkmast, der mit 5G den Weg ins Gigabit-Zeitalter ermöglicht
:

Vodafone schaltet auf 5G Standalone: Startschuss für das modernste 5G-Netz Europas

Echtzeit-Mobil­funk für 60 Mil­lio­nen Men­schen: Voda­fone gibt den Startschuss für die näch­ste große Etappe beim 5G-Aus­bau. Mit 5G-Stand­alone bringt der Düs­sel­dor­fer Netz-Pio­nier als erster Anbi­eter flächen­deck­end Echtzeit-Mobil­funk ins Land. Über das mod­ern­ste Giga­bit-Netz Europas kannst Du bald nicht nur schneller, son­dern auch umwelt­fre­undlich­er sur­fen.

In den ver­gan­genen Monat­en hat Voda­fone beim 5G-Net­zaus­bau enorme Sprünge gemacht und kam deut­lich zügiger voran als angekündigt. „Wir erre­ichen heute 35 Mil­lio­nen Men­schen mit 5G. Damit haben wir unser Aus­bauziel für dieses Jahr schon jet­zt deut­lich übertrof­fen“, so Voda­fone Tech­nik-Chef Ger­hard Mack. Deshalb geht der Düs­sel­dor­fer Netz-Pio­nier jet­zt den näch­sten Schritt sein­er 5G-Offen­sive. Ab Novem­ber startet der Aus­bau zum mod­ern­sten 5G-Netz Europas.

5G-Offensive von Vodafone: Echtzeit-Mobilfunk für 60 Millionen Menschen

Bis zum Ende des Geschäft­s­jahres 2022/2023 wird Voda­fone das 5G-Netz mas­siv aus­bauen, um den Mobil­funk­stan­dard zu mehr als 60 Mil­lio­nen Men­schen zu brin­gen. Dafür ver­dop­pelt Voda­fone die Zahl der 5G-Anten­nen im Land auf mehr als 30.000 Stück und stellt das gesamte 5G-Netz auf die mod­erne 5G-Stand­alone-Tech­nolo­gie um. Das Netz der Zukun­ft wird von der beste­hen­den LTE-Infra­struk­tur entkop­pelt und funkt kün­ftig kom­plett eigen­ständig. Auch im Kern­netz wer­den dann sämtliche Dat­en auss­chließlich von der 5G-Infra­struk­tur über­mit­telt und ver­ar­beit­et – ein wichtiger Meilen­stein für Echtzeit-Verbindun­gen in ganz Deutsch­land. „Wir leg­en den Aus­bau-Tur­bo ein und machen unser kom­plettes 5G-Netz zum Echtzeit-Netz – in der Stadt und auf dem Land, mit allen ver­füg­baren 5G-Fre­quen­zen“, erk­lärt Voda­fone Deutsch­land CEO Hannes Amet­sre­it­er.

40 Prozent weniger Energie: So stromsparend ist das modernste 5G-Netz Europas

Mit dem mod­er­nen 5G-Netz bringt Voda­fone hohe Band­bre­it­en und extrem niedrige Latenzzeit­en von rund 10 Mil­lisekun­den zu Mil­lio­nen Men­schen und in die Fab­rikhallen. 5G-Stand­alone macht das 5G-Netz aber nicht nur schneller und zuver­läs­siger, son­dern auch noch umwelt­fre­undlich­er – denn ab jet­zt set­zen die Düs­sel­dor­fer Netz-Experten beson­ders ressourcenscho­nende 5G-Anten­nen von Eric­s­son ein. Die überträgt die Dat­en deut­lich stroms­paren­der und kann den Energie­ver­brauch im Ver­gle­ich zu der bish­eri­gen Tech­nolo­gie um rund 40 Prozent reduzieren – damit ist sie die derzeit energies­parend­ste Tech­nolo­gie in Europa. 150 grüne 5G-Anten­nen hat Voda­fone schon test­weise im Ein­satz. Bis zum Ende des Jahres sollen rund 900 Anten­nen auf die Tech­nolo­gie umgestellt wer­den.

Ein Netz für alle Fälle: Network Slicing garantiert jederzeit maximale Leistung

Zuver­läs­siger wird das 5G-Netz außer­dem durch das soge­nan­nte Net­work Slic­ing. Diese Tech­nolo­gie ermöglicht es, für spezielle Anwen­dun­gen ein Teil­netz bere­itzustellen, das die notwendi­ge Leis­tung garantiert – seien es hohe Band­bre­it­en für die daten­in­ten­sive Live-Über­tra­gung von Fußball­spie­len oder beson­ders schnelle Reak­tion­szeit­en, die für die präzise Automa­tisierung und Fern­s­teuerung von Robot­ern und Fahrzeu­gen notwendig sind. Mit der Stand­alone-Tech­nolo­gie kön­nen Men­schen, Maschi­nen und Sen­soren jed­erzeit garantiert das volle Poten­zial der neuen Mobil­funkgen­er­a­tion nutzen.

Pionier bei 5G: Vodafone setzt als erster Anbieter auf 5G-Standalone

Erst in den ver­gan­genen Tagen hat Voda­fone 5.000 weit­ere 5G-Anten­nen in Betrieb genom­men. Ins­ge­samt funken jet­zt 15.000 5G-Anten­nen an 5.000 Stan­dorten in Deutsch­land. Damit wächst das Echtzeit­netz rasch­er als alle Mobil­funknet­ze zuvor. Auch beim Aus­bau mit der Stand­alone-Tech­nolo­gie hat Voda­fone als erster Anbi­eter in Europa richtig Fahrt aufgenom­men: Zum Auf­takt in Frank­furt haben die Düs­sel­dor­fer bere­its im April 2021 die ersten 1.000 Anten­nen mit Fre­quen­zen im 3,5 Giga­hertz-Bere­ich für 5G-Stand­alone freigeschal­tet. Mit­tler­weile erre­ichen gut 3.000 Anten­nen, die die 5G-Stand­alone-Tech­nolo­gie unter­stützen, rund zehn Mil­lio­nen Men­schen in Deutsch­land und das Echtzeit­netz wurde großflächig im 700 Mega­hertz-Bere­ich aktiviert. Diese Flächen­fre­quen­zen brin­gen das Zukun­ft­snetz noch schneller in Deinen All­t­ag, denn mit ihnen kann eine Mobil­funksta­tion einen beson­ders großen Umkreis von bis zu acht Kilo­me­tern ver­sor­gen. Das ist etwa acht Mal mehr als bei ein­er Mobil­funksta­tion, die die hohen 3,5 Giga­hertz-Fre­quen­zen nutzt.

In Echtzeit surfen mit den neuesten 5G-Smartphones

Par­al­lel zum 5G-Netz wächst auch die Zahl der Smart­phones, die 5G-Stand­alone nutzen kön­nen. Als Vodafone-Kund:in kannst Du zum Beispiel nach einem Soft­ware-Update mit der aktuellen Sam­sung Galaxy S21-Serie in Echtzeit sur­fen. Das Oppo Find X3 Pro unter­stützt das 5G-Netz von Voda­fone seit April. Weit­ere Smart­phones mit einem speziellen Chipein­satz sind nach einem Soft­ware-Update eben­falls kün­ftig bere­it für 5G-Stand­alone.

Hast Du bere­its ein Endgerät, das die Stand­alone-Tech­nolo­gie unter­stützt, kannst Du in der Mein­Voda­fone-App auswählen, ob Du im Echtzeit-Netz sur­fen möcht­est oder vor­erst wie gewohnt die 5G Non-Stand­alone-Infra­struk­tur nutzt. Die Mobil­funk-Anten­nen, die Voda­fone für die 5G-Stand­alone-Tech­nolo­gie aufrüstet, ver­sor­gen weit­er­hin auch alle anderen 5G-Smart­phones mit High­speed-Verbindun­gen.

5G-Standalone in der Industrie: Pilotprojekte geben Ausblick auf die Zukunft

Neben Privatkund:innen prof­i­tiert auch die Indus­trie von 5G-Stand­alone. Denn mit der neuen Tech­nolo­gie kön­nen IoT-Geräte wie Robot­er, Maschi­nen und Fahrzeuge in Echtzeit Dat­en aus­tauschen. Wichtig sind die extrem gerin­gen Reak­tion­szeit­en im 5G-Netz zum Beispiel für Con­nect­ed Cars im ver­net­zten Straßen­verkehr. In Zusam­me­nar­beit mit Porsche und Here arbeit­et Voda­fone aktuell im Rah­men ein­er Mach­barkeitsstudie an einem Echtzeit-Warn­sys­tem, das Fahrer:innen auf poten­zielle Hin­dernisse hin­weist, noch bevor diese für sie über­haupt sicht­bar sind. Im baden-würt­tem­ber­gis­chen Weis­sach hat Voda­fone vor kurzem das erste Entwick­lungszen­trum der Auto­mo­bil­branche kom­plett mit 5G-Stand­alone aus­ges­tat­tet.

Die Anwen­dungsideen für das mod­ern­ste 5G-Netz Europas sind noch weitaus vielfältiger. Du darf­st ges­pan­nt sein, mit welchen Pio­nier- und Pilot­pro­jek­ten Voda­fone den Echtzeit-Mobil­funk schon bald in Deinen All­t­ag bringt.

Surf­st Du schon im 5G-Netz von Voda­fone und möcht­est die super­schnelle 5G-Stand­alone-Tech­nolo­gie mit Deinem Smart­phone nutzen? Wir freuen uns auf Deinen Kom­men­tar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren