Tom Hiddleston Filme
© picture alliance / Everett Collection | null
Der Herr der Ringe: Die Rückkehr des Königs
Harry Bosch in der Amazon-Mutterserie "Bosch"
:

Tom Hiddleston: Die besten Filme und Serien mit dem Loki-Star

Du kennst Tom Hid­dle­ston in erster Lin­ie als durchtriebe­nen Gott der List und Täuschung im MCU? Dabei hat der Loki-Darsteller noch viel mehr zu bieten! Ob The­ater, Film oder hochkarätige TV-Serie: Tom Hid­dle­ston ist ein­er der pro­fil­iertesten Schaus­piel­er aus Großbri­tan­nien. In welchen Fil­men und Serien er uns am meis­ten überzeugt hat, erfährst Du hier.

Loki (2021)

Am 9. Juni läuft „Loki” auf Dis­ney+ an. Mit der MCU-Serie bekommt Tom Hid­dle­stons bei den Fans extrem beliebten Charak­ter erst­mals eine eigene Bühne, dufte er doch bish­er vor allem in „Marvel’s Avengers” und den Thor-Fil­men glänzen.

Loki kehrt zurück: Die wichtig­sten Infos zur neuen Mar­vel-Serie

Nach den Vorgängerse­rien „Wan­daVi­sion” (2021) und „The Fal­con and the Win­ter Sol­dier” dürften uns eine Menge abge­drehter Wen­dun­gen erwarten und vor allem alter­na­tive Real­itäten. Schließlich ist Thors listiger Adop­tivbrud­er eigentlich in „Avengers: Infin­i­ty War” (2018) gestor­ben. Beim Loki in der Serie han­delt es sich offen­bar um den Loki, der nach „Marvel’s Avengers” mit dem Tesser­akt fliehen kon­nte, im Gegen­satz zu den Ereignis­sen im Film.

The Night Manager (2016)

Die BBC-Adap­tion von John le Car­rés Polit­thriller „Der Nacht­man­ag­er” wurde von Ama­zon Prime 2016 in acht Fol­gen aus­ges­trahlt. Mit Tom Hid­dle­ston und „The Crown”-Star Olivia Col­man ist die Minis­erie hochkarätig beset­zt und eben­so hochkarätig pro­duziert.

Tom Hid­dle­ston spielt den Titel­helden, der als Nacht­man­ag­er in einem Hotel vom Geheim­di­enst rekru­tiert wird, um im Feld des inter­na­tionalen Waf­fen­han­dels zu ermit­teln. Span­nend bis zur let­zten Sekunde!

Archipelago (2010)

Bevor Tom Hid­dle­ston als Loki in „Thor” einem bre­it­eren Pub­likum bekan­nt wurde, spielte der Brite eine der Haup­trollen in dem Dra­ma „Arch­i­pel­ago“. Der junge Edward (Hid­dle­ston) reist darin mit sein­er Schwest­er (Lydia Leonard) und Mut­ter (Kate Fahy) auf die abgele­ge­nen Scil­ly-Inseln. Doch unter­drück­te Emo­tio­nen und fehlende Kom­mu­nika­tions­bere­itschaft sor­gen schon bald für Prob­leme in der Fam­i­lie.

„Arch­i­pel­ago“ ist ein ein­fühlsames, wenn auch stilles Fam­i­lien­porträt. Starke Bild­meta­phern und ein eher zurück­hal­tender Regie-Stil zeich­nen diesen Streifen aus. Bis heute ist auf Rot­ten Toma­toes kein Tom-Hid­dle­ston-Film bess­er bew­ertet.

Gefährten (2011)

Emo­tionaler Kriegs­film: „Gefährten“ erzählt die Geschichte des jun­gen Albert (Jere­my Irvine) und seines Pfer­des Joey, die eine tiefe Fre­und­schaft verbindet. Nach Beginn des Ersten Weltkrieges wird Joey an die Armee verkauft und muss an die Front. Doch das Tier will die Tren­nung nicht so ein­fach hin­nehmen – und macht sich selb­st auf den Weg nach Frankre­ich.

„Gefährten“ basiert auf dem Besteller „War Horse“, der bere­its erfol­gre­ich für das The­ater insze­niert wurde. Die Ver­fil­mung für das Kino ent­stand unter der Regie von Steven Spiel­berg und bietet einen promi­nen­ten Cast: So spie­len neben Tom Hid­dle­ston auch „Doc­tor Strange“-Star Bene­dict Cum­ber­batch und „Har­ry Potter“-Darsteller David Thewlis mit.

Marvel’s The Avengers (2012)

Unser­er Mei­n­ung nach ein­er der besten Super­helden­filme: In „Marvel’s The Avengers” ver­sam­melt sich zum allerersten Mal die aus den Comics bekan­nten Räch­er auf der großen Lein­wand. Tom Hid­dle­ston spielt in dem Filme die Rolle des Loki. Dieser bringt einen der mächti­gen Infin­i­ty-Steine in seinen Besitz – und bedro­ht mit ein­er Alien-Inva­sion die Men­schheit.

Die Rolle des Trick­sters machte Tom Hid­dle­ston welt­berühmt. The Avengers ist der erste Höhep­unkt im Fil­mu­ni­ver­sum von Mar­vel und ein absolutes Muss für jeden Com­ic-Fan: Zum ersten Mal schließen sich auf der großen Lein­wand mehrere Super­helden zusam­men, um in einem explo­siv­en Finale für Recht und Ord­nung zu sor­gen.

Übri­gens: Marvel’s the Avengers kannst Du aktuell bei GigaTV sehen.

Only Lovers Left Alive (2014)

Adam (Tom Hid­dle­ston) und Eve (Til­da Swin­ton) kön­nten unter­schiedlich­er nicht sein: Während er ein schw­er­mütiger Under­ground-Musik­er ist, zeich­net sie sich durch ihren Opti­mis­mus und ihre Lit­er­aturbegeis­terung aus. Nach ein­er jahrhun­derte­lan­gen Fern­beziehung sehen sich die bei­den schließlich in Detroit wieder – doch Eves jün­gere Schwest­er (Mia Wasikows­ka) sorgt schon bald für Prob­leme.

Unter der Regie von Jim Jar­musch („Bro­ken Flow­ers“, 2005) ent­stand dieser Film über die Beziehung zweier Vam­pire. Roman­tis­che Momente und philosophis­che Fra­gen wech­seln sich ab. Zudem prof­i­tiert der Film, den Du eben­falls über GigaTV strea­men kannst, von seinem „betören­den“ Cast.

Thor: Tag der Entscheidung (2017)

In Thors (Chris Hemsworth) drit­tem Soloaben­teuer ste­ht das Schick­sal von Asgard auf dem Spiel: Nach dem Tod von Vater Odin stellen er und Loki mit Entset­zen fest, dass sie eine Schwest­er namens Hela haben. Diese ist aus ihrem Gefäng­nis aus­ge­brochen – und bedro­ht nun Asgard und seine Bewohn­er.

Der vielle­icht witzig­ste MCU-Film: Statt einen klas­sis­chen Super­helden­film zu drehen, set­zte Regis­seur Tai­ka Wait­it („Jojo Rab­bit“) auf eine ver­rück­te Hand­lung und urkomis­che Szenen. Diese Neuaus­rich­tung zahlte sich aus: Auf Rot­ten Toma­toes hat „Thor 3“ eine Kri­tik­er-Bew­er­tung von 93 Prozent. Auch die Fans zeigten sich von dem Film begeis­tert, der deut­lich bess­er als sein Vorgänger („Thor: The Dark King­dom”) ist. Thor 3 find­est Du bei GigaTV.

Weitere gute Filme mit Tom Hiddleston

  • „Thor“ (2011): Nicht unbe­d­ingt der beste MCU-Streifen (das ist „The Return of the First Avenger”), aber für Fans von Loki und Thor ein Muss. Mit diesem Film feiern bei­de Charak­tere näm­lich ihr Debüt in Mar­vels Fil­mu­ni­ver­sum. Thor kannst Du aktuell via GigaTV strea­men.
  • „Uni­ty“ (2015): Doku­men­tarfilm über die Wech­sel­beziehun­gen zwis­chen Men­sch, Tier und Natur. Tom Hid­dle­ston agiert hier als ein­er von rund 100 Erzäh­lern.
  • „Crim­son Peak“ (2015): Eine Goth­ic-Romance-Erzäh­lung, in der ein zer­fal­l­en­des Gemäuer ein­er der Haupt­darsteller ist – neben Tom Hid­dle­ston und Jes­si­ca Chas­tain. Unser­er Mei­n­ung nach ein­er der besten Filme von Regis­seur Guiller­mo del Toro. Crim­son Peak kannst Du eben­falls bei GigaTV sehen.
  • „High-Rise“ (2015): Sci-Fi-Ver­fil­mung (derzeit über GigaTV zu sehen) des gle­ich­nami­gen Romans. In weit­eren Rollen sind Luke Evans und Sien­na Miller zu sehen.

GigaTV Film-Highlights zu Ostern

Freust Du Dich auf die Serie Loki? Und was ist Dein Lieblings­film mit Tom Hid­dle­ston? Wir freuen uns auf Deinen Kom­men­tar!

Das kön­nte Dich auch inter­essieren:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren