WhatsApp-Anleitung: Alles zu Installation, Verwendung & mehr

: :

WhatsApp-Anleitung: Alles zu Installation, Verwendung & mehr

Du möchtest zum ersten Mal WhatsApp ausprobieren und Dich schnell in der App zurechtfinden? In diesem Ratgeber erfährst Du alles zu Grundlagen und Verwendung der beliebten Instant-Messaging-App.

WhatsApp ist auf vielen Smartphones das beliebteste Kommunikationsmittel, dessen Funktionen regelmäßig durch Updates erweitert werden. Die Anwendung ist kostenlos und plattformübergreifend; Du kannst sie also unter Android und iOS benutzen. Mittlerweile lässt sich die Software sogar am PC und Mac verwenden.

So richtest Du WhatsApp ein

Sobald Du WhatsApp auf Dein iPhone oder Android-Handy heruntergeladen und installiert hast, benötigst Du zunächst einmal Deine Handynummer. Tippe sie in der Anwendung in das entsprechende Feld ein. Anschließend wird Dir via SMS ein Verifizierungscode zugeschickt, mit dem Du Deine Telefonnummer bestätigst – der Account wird dann automatisch erstellt. Danach kannst Du an all die Kontakte aus Deinem Telefonbuch Nachrichten schicken, die ebenfalls WhatsApp verwenden. Die Anwendung braucht daher auch den Zugriff auf diese Daten.

Mitteilungen schreiben und versenden

Möchtest Du eine Mitteilung verfassen, gehst Du in WhatsApp auf den Reiter „Chats“ und tippst unten rechts auf das grüne Nachrichten-Icon. Im Anschluss kannst Du einen Kontakt auswählen und danach unten die Mitteilung in das Textfeld eintippen. Rechts daneben erscheint dabei automatisch ein Pfeil-Icon – wähle es aus, sobald Du Deine Nachricht versenden möchtest. Erhältst Du später eine Antwort, wird WhatsApp Dich automatisch benachrichtigen, sofern Du diese Funktion zuvor nicht manuell deaktiviert hast.

Da Dein Smartphone möglicherweise die Autokorrektur-Funktion aktiviert hat, solltest Du Deinen Text noch einmal überprüfen, bevor Du ihn abschickst – bisweilen kann es nämlich zu recht unterhaltsamen Schreibfehlern kommen.

Frau verschickt Nachrichten über ihr Smartphone.

Die meisten Nutzer verwenden WhatsApp über ihr Smartphone.

Telefonieren über WhatsApp

Seit längerem kannst Du über WhatsApp auch telefonieren: Dies erfolgt idealerweise bei einer WLAN-Verbindung, da Du so Dein Datenvolumen schonen kannst. Um mit einem Kontakt zu telefonieren, tippst Du in der App auf den Reiter „Anrufe“ und wählst dann unten rechts das Telefon-Symbol aus. Anschließend öffnet sich eine Liste Deiner WhatsApp-Kontakte. Neben jedem der dort stehenden Namen finden sich zwei Icons: Das linke Telefon-Symbol ist für Sprachanrufe, das rechte Kamera-Symbol für Videoanrufe. Dieselben Icons findest Du übrigens auch in jedem Deiner Chats oben rechts.

Über die Verwendung von Sprachnachrichten

Du kannst in WhatsApp ferner Sprachnachrichten versenden: Öffne dazu ein Chatfenster und tippe unten auf das Textfeld. Rechts erscheint nun ein Mikrofon-Symbol – drückst Du länger mit dem Finger darauf, beginnt die Aufzeichnung. Lasse das Icon wieder los, um die aufgenommene Mitteilung abzuschicken. Hast Du selber eine Sprachnachricht erhalten, brauchst Du nur daneben auf den Play-Button zu tippen – und Du kannst Dir die Mitteilung anhören. Am besten hältst Du dazu das Smartphone an Dein Ohr oder benutzt im Idealfall ein Headset.

Fotos und Videos senden

WhatsApp ermöglicht das Verschicken zahlreicher Medienformate: Dokumente, Bilder, Videos und Audiodateien. Dazu brauchst Du in der jeweiligen Unterhaltung nur auf das Büroklammer-Icon tippen – und kannst dann unter anderem auswählen, ob Du spontan über die Smartphone-Kamera ein Foto machen möchtest oder ein schon erstelltes Bild aus Deiner Galerie verschicken willst. Du kannst aber auch Deinen Standort teilen, indem Du nach dem Tippen auf die Büroklammer einfach das entsprechende Symbol auswählst.

Hast Du nun beispielsweise ein Bild aus der Galerie ausgewählt, öffnet sich ein neues Fenster. Dort hast Du verschiedene Möglichkeiten:

  • Unten findest Du Platz für eine Bildbeschreibung.
  • Oben rechts finden sich vier Symbole: Zum Schneiden des Fotos, zum Hinzufügen von Emojis oder Text und ein Stift-Icon, mit dem Du nach Belieben im Bild zeichnen kannst.

Bist Du zufrieden mit Deiner Bearbeitung, musst Du nur auf das Senden-Symbol tippen. Willst Du dagegen alles rückgängig machen, reicht es, oben links auf den Pfeil zu gehen, der nach links zeigt. Du wechselst dann wieder zurück in den Chat.

via GIPHY

Einstellungen verändern

Möchtest Du wichtige Einstellungen vornehmen, tippst Du in der offenen Anwendung oben rechts auf das Drei-Punkte-Icon und wählst „Einstellungen“ aus. Anschließend kannst Du zum Beispiel Dein WhatsApp-Profilbild ändern, Benachrichtigungsfunktionen einstellen oder Freunde einladen, die noch keine Nutzer der App sind. Auch den Hilfe-Bereich sowie die Option zum Löschen Deines Accounts findest Du über diesen Pfad.

Wo Du weitere Ratgeber findest

WhatsApp verfügt natürlich noch über viele weitere Funktionen, über die wir bereits berichtet haben: So haben wir Dir unter anderem erklärt, wie Du in der App zitieren oder kopieren kannst und Deine WhatsApp-Rufnummer änderst, sofern Du irgendwann eine neue bekommen solltest. Außerdem geben wir Dir wichtige Tipps für die Nutzung von WhatsApp-Gruppen.

Zusammenfassung

  • Zum Einrichten und Nutzen von WhatsApp benötigst Du Deine Telefonnummer.
  • Nachrichten kannst Du in der Messaging-App verfassen, indem Du unter „Chats“ auf das grüne Nachrichten-Icon tippst.
  • Die Mitteilungen können in Textform erfolgen, es besteht aber auch die Möglichkeit von Sprachnachrichten.
  • Mit Tipp auf das Telefon- oder Videosymbol kannst Du Anrufe tätigen – die erfolgen idealerweise bei einer bestehenden WLAN-Verbindung. Dein Datenvolumen wird es Dir danken.
  • Tippe neben dem Textfeld auf das Büroklammer-Icon, um Dateien wie Dokumente, Fotos oder Videos zu verschicken.
  • Über das Drei-Punkte-Icon gelangst Du außerdem in die WhatsApp-Einstellungen.

Bist Du auch fleißiger WhatsApp-Nutzer oder bist Du auf eine Alternative umgestiegen? Wir freuen uns auf Deinen Kommentar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren