WhatsApp-Update: Sprachnachrichten vor dem Abschicken checken

: : :

WhatsApp-Update: Sprachnachrichten vor dem Abschicken checken

Sprachnachrichten hatten in WhatsApp immer einen entscheidenden Makel: Dass eine Aufnahme nicht so klingt, wie sie klingen sollte, konntest Du erst nach dem Abschicken feststellen. Mit dem aktuellen WhatsApp-Update erhältst Du endlich die Möglichkeit, Deine Aufnahmen über einen kleinen Umweg vorab noch einmal zu checken.

Völlig kompromisslos musstest Du Dich bislang nach der Aufnahme einer WhatsApp-Sprachnachricht für das Löschen oder Verschicken entscheiden. In der aktuellen App-Version 2.18.10 kannst Du die Sprachnachricht allerdings vorher abspeichern – und kontrollierst sie bei Bedarf noch einmal, bevor sie rausgeht.

Das Ganze funktioniert am besten, wenn Du die sogenannte Einrastfunktion in WhatsApp für Deine Aufnahme verwendest – also nicht durchgehend den Aufnahme-Button gedrückt hältst. Danach musst Du die Übersicht ansteuern, indem Du das Profilfoto, die Kontaktdetails oder das Pfeil-Icon anwählst. WhatsApp speichert dann die Aufnahme und Du kannst zurück in die jeweilige Unterhaltung springen. Einen anderen Umweg über den versteckten Rekorder hatten wir dir bereits in diesem Ratgeber beschrieben.

Weitere WhatsApp-Neuerungen

Natürlich sind das nicht alle mit dem neuen Update verbundenen Neuerungen. Verbessert wurde in der Version 2.18.10 zum Beispiel auch die Darstellung beziehungsweise Ansicht von PDF-Dokumenten, die Du und Deine Kontakte miteinander teilen. Neben einigen kleineren Anpassungen am Design der App wurde auch die Peek und Pop-Funktion weiter optimiert.

Verschickst Du häufig Sprachnachrichten über WhatsApp? Dann weißt Du das Update vermutlich zu schätzen. Schreib uns Deine Meinung gerne in die Kommentare.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren