Speed Stunts: Das Vodafone-Netz im Härtetest

5G Speed Stunts
Bewerbungsphase für den Innovators Pitch 2020 läuft.
Fiber Nodes für noch mehr Highspeed im Vodafone-Festnetz

Speed Stunts: Das Vodafone-Netz im Härtetest

Der offizielle Startschuss für 5G rückt immer näher und mit ihm eine neue Ära unendlich­er dig­i­taler Möglichkeit­en. Voda­fone startet 2019 mit Voll­gas ins 5G-Zeital­ter und zeigt Dir mit den „Speed Stunts“, was mit dem Mobil­funk­stan­dard der fün­ften Gen­er­a­tion möglich wird.

Das World Wide Web verbindet Men­schen rund um den Globus. Der finale Durch­bruch für das Inter­net der Dinge wird hinge­gen erst mit 5G im großen Stil möglich. Über das Giga-Netz wer­den schon bald Mil­liar­den Geräte in Echtzeit kom­mu­nizieren – nicht nur Smart­phones, son­dern auch Fahrzeuge, Robot­er und Wear­ables. Wozu das gut ist und was der Mobil­funk­stan­dard der fün­ften Gen­er­a­tion möglich macht, zeigt Dir Voda­fone ab sofort im neuen Video-For­mat „Speed Stunts“.

Speeds Stunts: Mit Highspeed im Höhenrausch

Ein schwindel­er­re­gen­der Case gibt den Auf­takt der neuen High­light-Serie und einen Vorgeschmack darauf, wie max­i­male Geschwindigkeit und min­i­male Latenz in einem Aben­teuer vere­inen kann. Der Down­hill-Cham­pi­on Francesco Colom­bo beg­ibt sich mit seinem Moun­tain­bike auf steiniges Ter­rain und wird von rund 3.300 Metern über dem Meer­esspiegel mit abge­dunkel­tem Visi­er einen Abhang hin­un­ter­bret­tern. Die Strecke behält der Extrem-Sportler bei sein­er waghal­si­gen Mis­sion nur über einen ver­net­zten Helm im Blick, der mit einem 4.5G-fähigem Smart­phone gekop­pelt ist – ein Vor­läufer der gigaschnellen 5G-Endgeräte. Monat für Monat wer­den sich die Geschwindigkeits- und Latenz-Reko­rde mit den Speeds Stunts steigern und schon bald in reale All­t­agsan­wen­dun­gen wan­deln.

5G bietet nicht nur Top-Geschwindigkeiten beim Surfen

Nach dem Start von 5G in 2020 wer­den die Vorzüge des LTE-Nach­fol­gers sukzes­sive spür­bar: Du surf­st unter­wegs mit bis zu 10 Giga­bit pro Sekunde (Gbit/s) und kannst große Videos in kürzester Zeit hoch- und herun­ter­laden. Doch 5G bedeutet weit mehr als mobiles High­speed-Sur­fen.

Damit selb­st­fahrende Autos und fer­nges­teuerte Flug­taxis bald Real­ität wer­den, müssen die Fahrzeuge unter­brechungs­frei und par­al­lel Infor­ma­tio­nen in Echtzeit aus­tauschen.

5G bietet eine enorme Band­bre­ite und verzehn­facht die Daten­rate im Mobil­funknetz, so dass riesige Daten­pakete gle­ichzeit­ig über­tra­gen wer­den kön­nen. Beson­ders in der Indus­trie wird das Netz der Zukun­ft zum Weg­bere­it­er für ganz neue Anwen­dun­gen im Inter­net der Dinge – beispiel­sweise für die Telemedi­zin, fer­nges­teuerte Anla­gen und Robot­er in der Indus­trie 4.0 oder daten­in­ten­sive Vir­tu­al- und Aug­ment­ed-Real­i­ty-Dien­ste.

Schnell und flexibel: Das schlaue Mobilfunknetz der Zukunft

5G ist aber nicht nur extrem schnell und leis­tungsstark, son­dern auch intel­li­gent: Je nach­dem, ob Du viel Band­bre­ite oder eine beson­ders niedrige Latenz benötigst, passt sich das Netz selb­st­ständig an. Dahin­ter steck­en neue Netz-Tech­nolo­gien wie das soge­nan­nte Beam­form­ing und Net­work Slic­ing. Dabei teilt sich das physis­che 5G-Netz in virtuelle Bere­iche, um für jeden Ser­vice die opti­male Leis­tung zur Ver­fü­gung zu stellen. Während beispiel­sweise Stream­ing-Dien­ste vor allem hohe Band­bre­ite und Down­load-Geschwindigkeit­en benöti­gen, zählt in der Indus­trie und im ver­net­zten Straßen­verkehr eine Garantie bei der Echtzeit-Kom­mu­nika­tion.

Im 5G Lab in Düs­sel­dorf macht Voda­fone Smart­phones und ver­net­zte Gegen­stände bere­it für die fün­fte Mobil­funkgen­er­a­tion. Hier müssen die neuesten Smart­phones und andere 5G-Geräte lange vor ihrem offiziellen Mark­t­start den Voda­fone-Härtetest beste­hen. Und ab jet­zt führt Dir der Düs­sel­dor­fer Konz­ern mit den Speed Stunts jeden Monat vor Augen, wie spek­takulär die 5G-Zukun­ft tat­säch­lich wird.

Warum freust Du Dich beson­ders auf das 5G-Zeital­ter? Wir sind ges­pan­nt auf Deinen Kom­men­tar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren