The Future is Exciting: So verändert 5G unsere Zukunft

:

The Future is Exciting: So verändert 5G unsere Zukunft

Obwohl es zwischen uns und anderen Ländern historische, soziale und kulturelle Unterschiede gibt, ist da etwas, das uns alle verbindet: das Internet. Und in Zukunft wird es – etwa mit der Einführung der 5G-Technologie und entsprechenden Applikationen, die diese nutzen – eine noch stärkere Rolle in unserem Alltag spielen. In unserer Reihe #TheFutureIsExciting nehmen wir Dich mit auf die Reise in eine aufregende, digitale Zeit und zeigen Dir die Trends und Innovationen von morgen. Ready?

Das Internet und die digitale Kommunikation haben schon heute einen festen Platz in unserem Alltag. So ist es nahezu unmöglich, sich in ein Café zu setzen, in einen Bus zu steigen oder spazieren zu gehen, ohne jemandem über den Weg zu laufen, der seinen Blick fest auf das kleine Display seines Smartphones gerichtet hält, das ihn mit der Welt verbindet.

Vom Modem zu 5G: Eine rasante Entwicklung

Gehörst Du auch zu denjenigen, die sich noch an die alten Modems, Telefonkabel und die nervige, träge Ladegeschwindigkeit der ersten Webseiten erinnern? Hättest Du damals gedacht, dass wir heute binnen weniger Sekunden eine ganze Staffel unserer Lieblingsserie herunterladen könnten? Tatsächlich hat der technologische Fortschritt, seit 2007 das erste iPhone auf den Markt kam, eine erstaunliche Leistungsvielfalt ermöglicht. So erscheint es heute, wo wir längst daran gewöhnt sind, im 4G-Netz zu surfen, fast unmöglich, dass Vodafone erst vor acht Jahren als erstes Unternehmen in Deutschland mit dem Vertrieb von LTE-Tarifen an Endkunden begonnen hat.

5G wird das Internet der Dinge endgültig einleiten

Der nächste Mobilfunkstandard 5G rückt immer näher und wird das Verhältnis zu unseren Smartphones ein für alle Mal verändern. Obwohl die Einführung für 2020 vorgesehen ist, wird es laut Santiago Tenorio, Director of Network der Vodafone Gruppe, keine bruchartigen Änderungen geben. Es ist eine schrittweise Entwicklung, die uns die Türen zu einer Reihe von neuen Diensten öffnet. Aufgrund der höheren Geschwindigkeit und der niedrigeren Latenz (Verzögerung) des 5G-Netzes wird dann endgültig das Zeitalter des Internets der Dinge eingeläutet, sagt Tenorio. Er prognostiziert, dass bis 2020 über 50 Milliarden Geräte und Gegenstände mit dem Internet verbunden sein werden. Santiago Tenorio ist sich sicher, dass wir in kurzer Zeit Zeugen spannender Fortschritte werden, die nicht nur die Telekommunikation sondern auch unser Leben verändern werden: „Ich glaube fest daran, dass sich die Art und Weise, in der wir mit Technologie umgehen, irgendwann während der nächsten drei bis fünf Jahre weiterentwickeln wird. Einen rechteckigen Bildschirm vor uns zu haben, egal ob einen Computer oder ein Smartphone oder Tablet oder was auch immer, das ist überholt. Ehrlich gesagt glaube ich, dass etwas passieren wird und dass wir Technologie auf natürlichere, offenere und empathischere Weise nutzen werden.“

Ist die Welt bereit für 5G? Diese Frage beantwortet Vodafone ab sofort auch in seinem neuen 5G Lab in Düsseldorf. Latenzzeiten von weniger als einer Millisekunde, Bandbreiten von mehreren Gigabit pro Sekunde und innovative Technologien wie Beamforming machen 5G zum Supernetz der Zukunft. Hier funkt es schon heute in Echtzeit und damit so schnell wie das menschliche Nervensystem.

Noch mehr spannende Innovationen rund um Deine aufregende Zukunft findest Du hier auf featured und auf Youtube in unserer Playlist „The Future Is Exciting“.

Kannst Du Dich auch noch den Versand Deiner ersten MMS erinnern? Und wie hat die heutige Surfgeschwindigkeit Dein Leben verändert? Hinterlasse uns gerne Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren