Frauenhände tippen auf iPad mit Tastatur
Eine Frau schaut auf ihr Smartphone
:

FaceTime auf dem iPhone: Mit diesen Tipps wirst Du zum Profi

Video- und Audioan­rufe mit den Lieb­sten führen: Face­Time hat sich für Apple-Nutzer inzwis­chen zu einem beliebten Dienst entwick­elt. In den let­zten Jahren wurde die App ständig um neue Funk­tio­nen erweit­ert und erlaubt seit Kurzem sog­ar Grup­pen­videoan­rufe. Wenn Du ein echter Face­Time-Profi wer­den möcht­est, soll­test Du die fol­gen­den Tipps unbe­d­ingt ken­nen.

FaceTime unter iOS 12: Gruppen-Anrufe starten

Mit iOS 12 erhält Face­Time nicht nur Kam­era-Effek­te wie Ani­mo­jis, son­dern erlaubt auch Grup­penan­rufe: Bis zu 32 Nutzer kön­nen an ein­er Videokon­ferenz teil­nehmen, sobald die finale Ver­sion des Betrieb­ssys­tems aus­gerollt wird.

Das Prozedere ist dann ziem­lich ein­fach: Öffne Face­Time auf Deinem iPhone und rufe einen beliebi­gen Kon­takt an. Während des Anrufs kannst Du dann bequem weit­ere Nutzer hinzufü­gen. Alter­na­tiv wählst Du schon vor dem Anruf alle Kon­tak­te aus, bevor Du den „Call“-Button drückst.

Die Kon­feren­zteil­nehmer wer­den während des Gesprächs in kleinen Kästchen auf dem Dis­play angezeigt. Doch aufgepasst: Je mehr Kon­tak­te Du hinzufügst, umso klein­er und zahlre­ich­er wer­den die Kästchen natür­lich.

via GIPHY

Keine Live Photos in FaceTime erlauben

Neben Ani­mo­jis und Stick­er kannst Du während eines Face­Time-Anrufs auch Live Pho­tos machen. Möcht­est Du diese Funk­tion nicht nutzen, wech­selst Du in die iOS-Ein­stel­lun­gen und tippst auf „Face­Time“. Anschließend deak­tivierst Du den Schiebere­gler neben „Face­Time Live Pho­tos“. Die Option ist somit aus­geschal­tet.

So blockierst Du in FaceTime Kontakte

Möcht­est Du einen Kon­takt block­ieren, sodass Du ungestört bleib­st, öffnest Du die Face­Time-App: Suche den Nutzer, den Du sper­ren willst und tippe neben seinem Namen auf den Info-But­ton. Scrolle nach unten, bis Du die Option „Anrufer block­ieren“ auswählen kannst. Der Kon­takt kann Dich somit nicht mehr via Face­Time erre­ichen. Er bekommt auch nicht mit­geteilt, dass Du ihn geblockt hast. Er kann aber weit­er­hin Voice­mails hin­ter­lassen – worüber Du jedoch nicht informiert wirst.

Möcht­est Du die Block­ierung aufheben, wech­selst Du in Face­Time in die Ein­stel­lun­gen und wählst „Block­iert“ aus.

Deine Anrufer-ID & mehr bearbeiten

Wenn Du Face­Time nutzen möcht­est, musst Du unter anderem Deine Tele­fon­num­mer und Apple-ID angeben. Außer­dem kannst Du eine Anrufer-ID ein­richt­en, damit Deine Fre­unde bei Anrufen von Dir immer gle­ich wis­sen, dass Du es bist. Möcht­est Du die ID bear­beit­en, musst Du in den Ein­stel­lun­gen auf „Face­Time“ tip­pen. Im Anschluss kannst Du die „Anrufer-ID“ ändern.

Über densel­ben Weg kannst Du dann auch alle anderen Dat­en (Tele­fon­num­mern, Adressen) bear­beit­en.

Anruf via FaceTime auf dem Smartphone annehmen.

Du kannst Face­Time über die Ein­stel­lun­gen deak­tivieren.

FaceTime deaktivieren: Wie Du vorgehen musst

Was kannst Du tun, wenn Du den Dienst nicht mehr ver­wen­den möcht­est? In diesem Fall ist wieder ein Wech­sel in die Ein­stel­lun­gen nötig: Öffne den Menüpunkt „Nachricht­en“ und wäh­le „Face­Time“ aus. Anschließend kannst Du die Videochat-App über den Schiebere­gler auss­chal­ten.

Alter­na­tiv besuchst Du diese Apple-Web­site und gib­st Deine Mobil­funknum­mer an. Du erhältst danach einen Code, mit dem Du die Deak­tivierung bestätigst. Somit wirst Du von Face­Time (und iMes­sage) abgemeldet.

Hast Du keinen Zugriff mehr auf Dein iPhone, wen­d­est Du Dich für die Abmel­dung am besten an den Apple-Sup­port.

Das kannst Du bei Problemen mit FaceTime tun

Du möcht­est Face­Time auf Deinem iPhone ein­richt­en, erhältst aber Fehler­mel­dun­gen wie „Auf Aktivierung warten“ oder „Aktivierung ist fehlgeschla­gen“? Dann soll­test Du Deine Net­zw­erkverbindung über­prüfen. Der Dienst benötigt näm­lich eine mobile Daten­verbindung oder das WLAN. Beim Ein­richt­en erhältst Du außer­dem eine SMS mit einem Bestä­ti­gungscode: Vergewis­sere Dich, dass Du diese Nachricht emp­fan­gen kannst.

Stelle sich­er, dass Du die aktuell­ste iOS-Soft­ware auf Deinem Gerät instal­liert hast. Folge außer­dem dem Pfad „Ein­stel­lun­gen | All­ge­mein | Datum & Uhrzeit“ und prüfe, dass die dort angegebene Zeit­zone kor­rekt ist.

Falls weit­er­hin Prob­leme beste­hen: Kon­tak­tiere den Apple-Sup­port. Die Mitar­beit­er kön­nen Dir dort sich­er weit­er­helfen.

Weitere FaceTime-Tipps findest Du auf featured

Einige Tipps und Tricks zu Face­Time haben wir Dir übri­gens schon in anderen Rat­ge­bern ver­rat­en: So haben wir für Dich die besten Tipps für Videochats gesam­melt. Außer­dem erfährst Du hier auf fea­tured, wie Du Deinen näch­sten Face­Time-Anruf auf den Apple TV strea­men kannst.

Zusammenfassung

  • Unter iOS 12 kannst Du mit Face­Time auch Grup­penan­rufe führen.
  • Anrufer-ID und andere Details kannst Du über die Ein­stel­lun­gen bear­beit­en.
  • Dort kannst Du Face­Time auch deak­tivieren.
  • Über die Face­Time-App lassen sich Kon­tak­te block­ieren.
  • Du hast Prob­leme beim Aktivieren von Face­Time? Dann prüfe Deine Net­zw­erkverbindung und stelle sich­er, dass die richtige Zeit­zone eingestellt ist.
  • Vergewis­sere Dich, dass Du SMS erhal­ten kannst.
  • Wende Dich alter­na­tiv an den Apple-Sup­port für weit­ere Hil­fe.

Welche Tricks sollte jed­er Face­Time-Nutzer ken­nen? Wir freuen uns auf Deinen Kom­men­tar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren