Ein iPhone-Bildschirm
:

iMessage funktioniert nicht auf iPhone & iPad: Das kannst Du tun

Mit dem Apple-Dienst iMes­sage kannst Du über iPhone oder iPad jed­erzeit mit Deinen Fre­un­den Nachricht­en, Stick­er & mehr aus­tauschen. Doch was tun, wenn iMes­sage nicht mehr funk­tion­iert? Das ver­rat­en wir Dir in diesem Rat­ge­ber.

Beende die Nachrichten-App und starte Dein iPhone neu

Hast Du Prob­leme mit iMes­sage, soll­test Du immer zuerst die App been­den: Drücke zweimal hin­tere­inan­der auf die Home-Taste und wis­che die Nachricht­en-Anwen­dung weg, um sie zu schließen. Danach startest Du Dein Smart­phone (oder Tablet) neu. Hat alles geklappt, soll­test Du iMes­sage prob­lem­los ver­wen­den kön­nen.

Stelle auf jeden Fall sich­er, dass die neueste iOS-Ver­sion auf Deinem Gerät instal­liert ist. Updates brin­gen näm­lich nicht nur neue Funk­tio­nen mit sich, son­dern lösen auch bekan­nte Prob­leme.

Überprüfe, ob iMessage in den Einstellungen aktiviert ist

Startest Du die Nachricht­en-App, diese will aber keine iMes­sages versenden, soll­test Du prüfen, ob das Fea­ture über­haupt aktiviert ist: Wech­sle dazu in die Ein­stel­lun­gen und tippe auf den Menüpunkt „Nachricht­en“. Ganz oben sollte der Schiebere­gler neben „iMes­sage“ leucht­en. Ist das nicht der Fall, wis­chst Du ihn nach rechts, sodass er grün wird.

Checke Deine Netzwerkverbindung

Deine Nachricht­en kom­men immer noch nicht bei ihrem Empfänger an? Dann soll­test Du Dein­er Net­zw­erkverbindung auf den Zahn fühlen: Um her­auszufind­en, ob es hier Prob­leme gibt, öffnest Du zum Beispiel den Safari-Brows­er. Ver­suche dann, eine Web­site zu laden – klappt das nicht, gibt es wohl einen Kon­flikt mit der mobilen Daten­verbindung oder dem WLAN.

Schalte in diesem Fall kurz den Flug­modus ein, indem Du im Kon­trol­lzen­trum den Offline-Modus auswählst. Anschließend deak­tivierst Du die Funk­tion und ver­suchst erneut, eine Nachricht zu senden.

Gibt es weit­er­hin Prob­leme mit Deinem Net­zw­erk, kannst Du über „Ein­stel­lun­gen | All­ge­mein | Zurück­set­zen | Net­zw­erke­in­stel­lun­gen“ alle Verbindun­gen zurück­set­zen und neu ein­richt­en. Vielle­icht behebt das die Net­zw­erkprob­leme.

Junger Mann löst am Smartphone seine iMessage-Probleme.

Funk­tion Dein iMes­sage nicht, kann das ver­schiedene Ursachen haben.

Finde heraus, ob der iMessage-Server erreichbar ist

Die Daten­verbindung ist in Ord­nung, Du kannst aber weit­er­hin keine Mit­teilun­gen senden oder emp­fan­gen? Dann soll­test Du check­en, ob der Serv­er aktuell erre­ich­bar ist. Um das her­auszufind­en, brauchst Du nur diese Web­site des Apple-Sup­ports aufzu­rufen. Falls iMes­sage ger­ade Prob­leme mit seinem Serv­er hat, leuchtet der But­ton daneben nicht grün.

Wird iMes­sage als unauf­fäl­lig gemeldet, kann es vielle­icht sein, dass nur Leute aus Dein­er Region Prob­leme damit haben. Es gibt dann spezielle Web­siten im Inter­net, die Dir genau das ver­rat­en. Alter­na­tiv besuchst Du ein­fach Twit­ter: Nutzer melden in dem sozialen Net­zw­erk über Hash­tags (#imes­sage), sobald sie Prob­leme haben.

Tipp: Ist der Serv­er down, kannst Du trotz­dem Textnachricht­en mit Deinen Fre­un­den aus­tauschen – und zwar in Form von SMS. Du siehst dann in der Nachricht­en-App eine grüne Sprech­blase: Sie sig­nal­isiert Dir, dass es sich bei dem Inhalt um eine SMS han­delt. iMes­sages leucht­en dage­gen blau. Wird die Mit­teilung beim Absenden nicht automa­tisch in eine SMS umge­wan­delt, drückst Du mit dem Fin­ger länger auf die Nachricht und wählst die Option „Als SMS senden“ aus.

Überprüfe die Einstellungen für Datum und Uhrzeit

In eini­gen Fällen kon­nten Nutzer ihre iMes­sage-Prob­leme lösen, indem sie bei den Optio­nen für Datum und Uhrzeit „Automa­tisch“ aktivierten. Dazu brauchst Du in den Ein­stel­lun­gen lediglich auf „All­ge­mein“ und dann „Datum & Uhrzeit“ zu gehen. Anschließend kannst Du den Schiebere­gler neben „Automa­tisch ein­stellen“ betäti­gen, sodass er grün leuchtet.

Wenn iMessage funktioniert, aber zu langsam ist

Sind in Dein­er iMes­sage-Bib­lio­thek beson­ders viele Textnachricht­en und Bilder, kann sich dieser Spe­icher­platzver­brauch schon ein­mal auf die Geschwindigkeit der App auswirken: Öffne also die Nachricht­en-App auf Deinem iPhone, wäh­le eine Nachricht aus der Liste aus und wis­che diese nach rechts, um sie zu löschen. Je mehr Nachricht­en Du ent­fernst, umso mehr Spe­icher­platz wird frei – das sollte sich dann auch auf die App-Geschwindigkeit auswirken.

via GIPHY

Deine Nachrichten synchronisieren sich nicht?

iMes­sage syn­chro­nisiert sich mit allen kom­pat­i­blen Geräten, sodass Du auf Mac, iPad und iPhone immer den aktuellen Stand sehen soll­test. Seit iOS 11.4 gibt es zusät­zlich die Funk­tion „Nachricht­en in iCloud“, um die Syn­chro­nisierung zu gewährleis­ten. Ist sie auf allen Geräten aktiviert, wer­den Deine Inhalte in der iCloud abgelegt, sodass Du von jedem Gerät darauf zugreifen kannst. Mehr zum „Nachricht­en in iCloud“-Feature erfährst Du hier.

Natür­lich musst Du in diesem Fall sich­er­stellen, dass Du auf allen Geräten mit der­sel­ben Apple-ID und der­sel­ben Mobil­funknum­mer für iMes­sage angemeldet bist.

Setze Dein iPhone oder iPad zurück

Kannst Du Deine iMes­sage-Prob­leme partout nicht lösen, soll­test Du Dein Gerät zurück­set­zen: Wech­sle dafür in die Ein­stel­lun­gen, tippe auf „All­ge­mein“ und wäh­le „Zurück­set­zen“ aus. Gehe dann auf „Alle Inhalte & Ein­stel­lun­gen zurück­set­zen“.

Hin­weis: Da beim Zurück­set­zen alle Dat­en ver­loren gehen, soll­test Du vorher ein Back­up anle­gen. Dieses kannst Du dann auf das iPhone oder das iPad spie­len. Hat diese Maß­nahme nichts gebracht, set­zt Du das Gerät ein zweites Mal zurück, ohne anschließend das Back­up zu ver­wen­den. Vielle­icht liegt das Prob­lem an der Sicherungskopie.

Zusammenfassung

  • iMes­sage funk­tion­iert nicht? Dann soll­test Du die App been­den und das Smart­phone neu starten.
  • Stelle sich­er, dass die neueste iOS-Ver­sion auf Deinem Gerät instal­liert ist.
  • Checke Deine Net­zw­erkverbindung – oder set­ze alle Verbindun­gen zurück, um sie neu einzuricht­en.
  • Ist der iMes­sage-Serv­er nicht erre­ich­bar, kannst Du in der Nachricht­en-App statt iMes­sages auch SMS (oder MMS) versenden.
  • Achte darauf, dass Datum und Uhrzeit von Deinem Gerät automa­tisch eingestellt wer­den.
  • Nutze bei Syn­chro­nisierung­sprob­le­men die neue Funk­tion „Nachricht­en in iCloud”.
  • Set­ze das iPhone oder iPad zurück, wenn Du Dein iMes­sage-Prob­lem partout nicht lösen kannst.

Hast Du Dein iMes­sage-Prob­lem beheben kön­nen? Ver­rate es uns gerne in den Kom­mentaren.

Titelbild: picture alliance / dpa Themendienst / Andrea Warnecke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren