Das Kamera-App am Samsung Galaxy S10 verwenden.
Smartphones Xperia 1 IV und iPhone 13 Pro Max von vorne und hinten nebeneinander vor rotem Hintergrund
Frau mit gelbem Pullover hält iPad Pro 2021 im herbstlichen Park
: : :

Samsung Galaxy S10: Tipps & Tricks für das neue Smartphone

Hol das Max­i­mum aus Deinem neuen Smart­phone her­aus: In diesem Rat­ge­ber ver­rat­en wir Dir die besten Tipps und Tricks zum Sam­sung Galaxy S10 und seinen Ein­stel­lun­gen.

Anfang März hat Sam­sung drei neue Smart­phones her­aus­ge­bracht: das Galaxy S10, S10+ und S10e. Wir haben Dir die drei Mod­elle hier auf fea­tured bere­its näher vorgestellt. Doch manche Funk­tio­nen sind ein wenig in den Ein­stel­lun­gen ver­steckt – wir haben deshalb für Dich die besten Tipps zum Sam­sung Galaxy S10 zusam­menge­tra­gen.

So schaltest Du das dunkle Theme des Galaxy S10 ein

Auch für das Galaxy S10 lässt sich ein dun­kles Theme aktivieren. Dadurch wird die helle Benutze­r­ober­fläche schwarz einge­färbt. Bei AMOLED-Bild­schir­men sorgt das sog­ar für eine län­gere Akku-Laufzeit.

Am Galaxy S10 trägt die Funk­tion den Namen „Nacht­modus“: Öffne in den Ein­stel­lun­gen den Menüpunkt „Anzeige“ und wis­che den Regler bei „Nacht­modus“ nach rechts. Bedenke, dass Du diese Form eines Dark Modes nur ver­wen­den kannst, wenn Du kein Sam­sung Theme ein­gerichtet hast.

Hin­weis: Der Nacht­modus wirkt sich am Galaxy S10 nicht auf alle Bere­iche aus, son­dern nur auf Sys­tem-Ein­stel­lun­gen und Stan­dard-Apps, die direkt von Sam­sung stam­men. Auch auf den Dis­play-Hin­ter­grund hat das dun­kle Theme keinen Ein­fluss.

App-Benachrichtigungen zeitweise stummschalten

Du erhältst von ein­er App ständig neue Mit­teilun­gen und möcht­est für eine Weile Deine Ruhe haben? Dann wis­che die Benachrich­ti­gung in der Benachrich­ti­gungsleiste nach rechts und tippe auf das Glock­en-Sym­bol. Du kannst die Mit­teilung dann für eine bes­timmte Zeit stumm­schal­ten. Zur Auswahl ste­hen Dir „15 Minuten“, „30 Minuten“, „1 Stunde“ und „2 Stun­den“. Ist die Zeit abge­laufen, wer­den Dir die Benachrich­ti­gun­gen wieder angezeigt.

Top-Tipp fürs Galaxy S10: Den Bixby-Button neu belegen

Unter Android 9 und Sam­sungs One UI ist es erst­mals möglich, dem Bix­by-But­ton eine neue Funk­tion zu geben. Bis­lang kon­ntest Du die Taste nur teil­weise auss­chal­ten oder darüber die Sam­sung-Assis­tenz starten. Eine Neubele­gung war nur mit Drit­tan­bi­eter-Apps mach­bar. Doch unter Android 9 kannst Du den Bix­by-But­ton neu bele­gen, sodass er Apps wie Insta­gram oder What­sApp öffnet. Mehr dazu erfährst Du in diesem Bix­by-Rat­ge­ber.

Video: Youtube / Vodafone Deutschland

Diese Funktion hat Einfluss auf die Größe der App-Icons

Ver­wen­d­est Du am Galaxy S10 das Stan­dard-Theme von Sam­sung, ist Dir sich­er aufge­fall­en, dass die App-Sym­bole auf dem Home­screen rel­a­tiv groß sind. Um sie zu verklein­ern, stellst Du das soge­nan­nte Start­bild­schir­mgit­ter um: Tippe länger auf den Start­bild­schirm und gehe auf „Start­seit­en-Ein­stel­lun­gen“. Wählst Du unter „Start­bild­schir­mgit­ter“ dann „4x6“ aus, wird auf dem Home­screen Platz für weit­ere Icons frei – auch die bish­eri­gen App-Sym­bole verklein­ern sich.

Die Frontkamera etwas verbergen

Alle drei S10-Mod­elle ver­fü­gen über eine Fron­tkam­era, die direkt ins Dis­play ver­baut ist. Stört Dich das „Kam­era-Loch“, kannst Du es über die Ein­stel­lun­gen ver­ber­gen. Mehr dazu erfährst Du in diesem Galaxy-S10-Rat­ge­ber.

So leerst Du den App-Cache für mehr Speicherplatz

Ein Tipp für mehr Spe­icher­platz: Lösche regelmäßig den Cache Dein­er Apps. Auch bei Prob­le­men mit ein­er Anwen­dung ist es rat­sam, sowohl App-Cache als auch -Dat­en in den Papierko­rb zu befördern. Doch Achtung: Beim Leeren des Caches gehen keine wichti­gen Dat­en ver­loren – anders ist es beim Löschen von App-Dat­en.

Schneller neue Benachrichtigungen einsehen

Ein weit­er­er Tipp für das Galaxy S10: Du kannst die Benachrich­ti­gungsleiste auch über eine ein­fache Wis­chgeste voll­ständig öff­nen. Tippe länger auf den Home­screen, wäh­le „Start­bild­schirm-Ein­stel­lun­gen“ aus und betätige den Regler bei „Benachr.-Feld schnell öff­nen“. Anschließend reicht auf dem Home­screen ein Wisch von oben nach unten, um die Leiste mit allen Benachrich­ti­gun­gen anzuzeigen.

Weniger Animationen auf dem Display

Sobald Du am Galaxy S10 eine App öffnest oder been­d­est, gibt es auf dem Dis­play des Geräts kleine Ani­ma­tio­nen. Diese kannst Du teil­weise auss­chal­ten, was im Ide­al­fall dafür sorgt, dass das Smart­phone schneller reagiert. Tippe unter „Ein­stel­lun­gen | Erweit­erte Funk­tio­nen“ auf „Ani­ma­tio­nen ver­ringern“.

Die volle Auflösung des Super-AMOLED-Bildschirms einstellen

Das Galaxy S10+ ver­fügt über einen hochau­flösenden Bild­schirm, der mit 3.040 x 1.440 Pix­eln auflöst. Werk­seit­ig ist aber eine gerin­gere Dis­play-Auflö­sung (2.280 x 1.080 Pix­el) aus­gewählt. So holst Du das Max­i­mum aus dem Bild­schirm her­aus: Tippe in den Ein­stel­lun­gen auf „Anzeige“ und dann „Bild­schir­mau­flö­sung“. Wäh­le die Option „WQHD+“ aus – dabei han­delt es sich um die best­möglich­ste Auflö­sung.

Video: Youtube / Vodafone Deutschland

Deine Bilder im RAW-Format speichern

Wenn Du mit Deinem Smart­phone viel fotografierst und die Auf­nah­men anschließend bear­beitest, ist fol­gende Funk­tion hil­fre­ich: Bilder lassen sich am Galaxy S10 im RAW-For­mat abspe­ich­ern. Dadurch kannst Du in der Nach­bear­beitung deut­lich mehr aus den Fotos her­aus­holen. RAW-Dateien ver­brauchen allerd­ings auch mehr Spe­icher­platz.

Öffne die Kam­era-App und wäh­le das Zah­n­rad-Sym­bol aus, um in die Ein­stel­lun­gen zu wech­seln. Unter „Spe­icherop­tio­nen“ gehst Du auf „RAW-Kopi­en (Pro)“. Dadurch wer­den Deine Fotos zukün­ftig sowohl im JPEG- als auch im RAW-For­mat gespe­ichert.

Apps im Splitscreen-Modus anzeigen

Lass Dir vom Handy die zulet­zt geöffneten Apps anzeigen. Tippst Du dort über ein­er Anwen­dung auf das dazuge­hörige App-Sym­bol, bietet Dir das Galaxy S10 eine Rei­he von Funk­tio­nen an – darunter „In geteil­ter Bild­schir­man­sicht öff­nen“. Über diesen Punkt wech­selst Du in den Splitscreen-Modus. Die zuerst aus­gewählte App wird dabei zunächst min­imiert am oberen Dis­playrand angezeigt, bis Du eine weit­ere Anwen­dung geöffnet hast.

Zusammenfassung

  • Tipp für das Sam­sung Galaxy S10: Schalte den Nacht­modus ein.
  • Deak­tiviere kurzzeit­ig die Benachrich­ti­gungs­funk­tion ein­er App, indem Du eine dazuge­hörige Mit­teilung in der Benachrich­ti­gungsleiste nach rechts wis­chst und auf die Glocke tippst.
  • Belege den Bix­by-But­ton mit ein­er anderen App.
  • Nutze für das Start­bild­schir­mgit­ter die Option „4x6”, um für kleinere App-Sym­bole zu sor­gen.
  • Ver­stecke die Fron­tkam­era in einem schwarzen Balken mit der Funk­tion „Fron­tkam­era ver­ber­gen“.
  • Leere für mehr Spe­icher­platz regelmäßig den App-Cache.
  • Aktiviere die Funk­tion „Benachr.-Feld schnell öff­nen“ in den Start­bild­schirm-Ein­stel­lun­gen.
  • Über „Ein­stel­lun­gen | Erweit­erte Funk­tio­nen” kannst Du die Ani­ma­tio­nen auf dem Dis­play ver­ringern.
  • Aktiviere unter „Ein­stel­lun­gen | Anzeige | Bild­schir­mau­flö­sung” die volle Auflö­sung Deines AMOLED-Dis­plays.
  • Spe­ichere Deine Fotos im RAW-For­mat ab, um die Nach­bear­beitung zu vere­in­fachen.
  • Tippe in der Anzeige zulet­zt geöffneter Apps auf das Sym­bol über ein­er Anwen­dung, um sie im Splitscreen-Modus zu öff­nen.

Falls Du weit­ere Tipps zum Sam­sung Galaxy S10 kennst: Teile sie gerne mit der Com­mu­ni­ty, indem Du uns hier einen Kom­men­tar hin­ter­lässt.

Titelbild: picture alliance / Photoshot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren