Hand mit Galaxy Watch4 hält Skateboard
Eine Drohne lässt Baumsamen fallen um den Wald aufzuforsten

iOS Basics: Tricks für freien Speicherplatz

Apps, Bilder, Nachricht­en, Videos und Musik bele­gen Platz auf Deinem iPhone. Für sich allein halb so wild. Aber alles zusam­men ergibt in Winde­seile einen Daten­haufen von mehreren Giga­bytes. Was also tun, wenn der Spe­icher­platz zur Neige geht?

Selb­st der größte iPhone-Spe­ich­er ist irgend­wann ein­mal voll. Okay, bei mehr Platz dauert es vielle­icht etwas länger –  aber dann gibt es umso mehr auszu­mis­ten. Egal wie groß Dein iPhone-Spe­ich­er ist: Unsere Tricks für freien Spe­icher­platz helfen Dir immer.

Cache bereinigen – mit einem App Store Trick

Der Cache ist Dein erstes Ziel, um Spe­icher­platz auf Deinem iPhone freizugeben. Denn dort liegen nur tem­poräre Dateien, die iOS selb­st angelegt hat. Bere­inigst Du den Cache, geht keine Dein­er eige­nen Dateien oder Doku­mente ver­loren. Und je nach­dem, wie Du Dein iPhone bish­er genutzt hast, kann der Cache auch ein paar Giga­bytes groß sein. Um den Zwis­chen­spe­ich­er auf deinem iPhone zu löschen, musst Du allerd­ings einen kleinen Trick anwen­den, den wir um Fol­gen­den erk­lären:

Hast Du schon mal von der Filmkauf-Meth­ode gehört? Dieser Trick hat mit iOS 9 und früheren Ver­sio­nen super funk­tion­iert. Voraus­set­zung: Der Film ist größer als der freie Spe­icher­platz. Wenn Du dann in iTunes einen Film gekauft hast und ihn herun­ter­laden woll­test, haben die iPhones automa­tisch mit der Cache-Bere­ini­gung ange­fan­gen. Wirk­lich herun­ter­laden und kaufen braucht­est Du den Film dann nicht. Doch bevor Du es aus­pro­bierst: Seit iOS 10 funk­tion­iert dieser Trick so nicht mehr.

Der neue Trick: Ver­wende die vorin­stal­lierte App Pod­casts. Suche dort nach Apple Keynotes und wäh­le Apple Keynotes (HD) aus. Entschei­de Dich für einen der Tre­f­fer und tippe auf das Down­load-Sym­bol auf der recht­en Seite. Ein wenig warten und dann den Down­load natür­lich wieder abbrechen.

Google Maps – Offlinekarten ausmisten

Wenn Du Dich unter­wegs von Google Maps und Offlinekarten navigieren lässt, dann kön­nte dieser Trick Dich für einige Zeit von Spe­icher­prob­le­men befreien. Denn Google Maps aktu­al­isiert die Dat­en Dein­er Offlinekarten selb­st­ständig im Hin­ter­grund. So bist Du zwar immer auf dem aktuellen Stand. Aber dadurch sam­meln sich auch schnell ganz schön große Daten­berge an.

Das kannst Du check­en, indem Du Google Maps startest und dann auf Offlinekarten gehst. Dort bekommst Du alle Offlinekarten aufge­lis­tet – sog­ar jew­eils mit der Größe. Ein­fach antip­pen und dann im näch­sten Bild­schirm löschen auswählen.

Bilder verkleinern – Originale in iCloud speichern

Fotos mit der iPhone-Kam­era wer­den richtig gut. Doch dafür ver­schlin­gen sie auch gerne mal etwas mehr Spe­icher­platz. Du brauchst Dich aber nicht zu entschei­den, ob Du lieber freien Spe­ich­er oder hüb­sche Fotos hättest. Denn Apple hat eine Funk­tion in iCloud einge­baut, die Dir bei­des ermöglicht. Das funk­tion­iert so: Deine Orig­i­nal-Fotos mit der hohen Auflö­sung wer­den automa­tisch in die iCloud hochge­laden. Dann bele­gen sie keinen Spe­icher­platz mehr auf Deinem iPhone. Und damit Du sie trotz­dem immer dabei hast, wer­den kleinere Kopi­en erstellt, die dann auf Deinem Gerät bleiben. Die sind immer noch groß genug, um auf dem Smart­phone-Dis­play gut auszuse­hen, aber eben viel klein­er als die Orig­i­nale.

Und so geht’s: Gehe in die Ein­stel­lun­gen und wäh­le dort zuerst iCloud und dann Fotos. Aktiviere die iCloud-Foto­me­diathek per Schiebere­gler. Und zum Schluss ganz wichtig: Darunter den Hak­en bei iPhone-Spe­ich­er opti­mieren set­zen. Denn erst dadurch wer­den Deine Fotos auf Deinem iPhone auch verklein­ert.

Google Fotos – App-Cache verkleinern

Wenn Du Google Fotos auf Deinem iPhone benutzt, kann der App-Cache viel Spe­ich­er in Anspruch nehmen. Denn die App spe­ichert viele Bilder ein­fach auf Deinem iPhone zwis­chen, um sie nicht jedes Mal erneut aus der Cloud laden zu müssen. Doch Du kannst den Cache von Google Fotos auf Deinem iPhone auch ein­schränken.

Starte dazu die App und öffne oben links das Burg­er-Menü. Wäh­le dann Ein­stel­lun­gen und Geräte­spe­icher­platz ver­wal­ten. Danach brauchst Du bloß noch den Schiebere­gler bei Cache beschränken zu aktiv­eren. Falls Du noch mehr Platz auf Deinem iPhone schaf­fen möcht­est, kannst Du mit dem But­ton Spe­icher­platz freigeben alle Fotos von Deinem iPhone löschen, die schon in der Google-Cloud liegen. Aber: Dann sind sie offline nicht mehr ver­füg­bar – im Gegen­satz zur Vari­ante mit iCloud.

WhatsApp – Entschlackung für den Messenger

Über den wohl beliebtesten Mes­sen­ger wer­den täglich Mil­lio­nen von Nachricht­en, Bildern und Videos ver­schickt. Bes­timmt bekommst Du davon auch ein paar auf Dein iPhone geschickt. Und dort liegen sie dann – bis jet­zt. Denn seit kurzem bringt What­sApp eine eigene Entschlack­ungs-Kur mit. Damit kannst Du nach Herzenslust aus­mis­ten. Starte dazu What­sApp und wäh­le unten rechts Ein­stel­lun­gen aus. Gehe dann auf Dat­en- und Spe­ich­er­nutzung und im fol­gen­den Bild­schirm ganz unten auf Spe­ich­er­nutzung. Dann siehst Du eine Liste mit allen Chats – sowohl Einzelper­so­n­en, als auch Grup­pen­chats. Und daneben den Spe­icher­platz, den die jew­eilige Unter­hal­tung auf Deinem iPhone ein­nimmt. Tippe einen Chat an und wäh­le danach Ver­wal­ten… aus. Jet­zt kannst Du per Häkchen bes­tim­men, welche Inhalte gelöscht wer­den sollen und welche Du behal­ten möcht­est. Sind alle zu löschen­den Ele­mente aus­gewählt, brauchst Du bloß noch unten auf Leeren zu tip­pen und freust Dich sofort über mehr freien Spe­icher­platz auf Deinem iPhone.

Der einfachste und schwierigste Trick zum Schluss

Okay, eigentlich ist es gar kein Trick: klas­sis­ches Aus­mis­ten. Gehe alle Deine Apps durch und lösche, was Du nicht mehr benötigst. Ver­schiebe Bilder und Videos auf Deinen Com­put­er und miste auch Deine Musik-Samm­lung aus. So lässt sich wahrschein­lich der meiste Spe­icher­platz zurück­gewin­nen. Aber natür­lich erst dann, wenn Du alle anderen Tricks schon aus­pro­biert hast.

Wie ver­schlankst Du den Spe­ich­er Deines iPhones nor­maler­weise? Poste uns Deinen Diät-Tipp in die Kom­mentare.

Weit­ere Tipps und Tricks, die Dein Leben mit iPhone noch viel­seit­iger gestal­ten, find­est Du in fol­gen­den iOS Basics Artikeln:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren