iOS Basics: Dateimanager für Dein iPhone

iOS Basics: Dateimanager für Dein iPhone

Du kennst ihn vom Computer – oder als Wechsler von Deinem alten Android-Smartphone: einen Dateimanager. Doch auf dem iPhone läuft das etwas anders. Denn hier gibt es von Haus aus für jeden Dateityp eine eigene App. Der App Store hat hierfür ein paar hilfreiche Alternativen auf Lager.

Wenn Du trotzdem auf der Suche nach einem Dateimanager für iOS bist, dann haben wir genau das Richtige für Dich: Ein paar der besten Apps, die diesen Job ganz locker übernehmen können. Alle unsere Kandidaten kannst Du kostenlos aus dem App Store herunterladen.

File Manager App

Schon das App-Symbol der File Manager App erinnert ein wenig an den Windows Explorer. Und so ähnlich geht es auch innerhalb dieses Dateimanagers weiter. Ganz oben unter Lokale Dateien kannst Du eigene Ordner anlegen, Deinen Verlauf anschauen oder schnell zu einem Favoriten springen. Gerade wenn Du vorhast, viele verschiedene Ordner anzulegen, sind die Favoriten sinnvoll. Zusätzlich kannst Du mit der File Manager App auf Deine Dropbox und die Bildergalerie auf Deinem iPhone zugreifen. Beim ersten Aufruf musst Du den Zugriff auf die Fotos natürlich zulassen. Anschließend kannst Du Deine Fotos beliebig hin- und herschieben, wie es Dir gefällt.  Über den eingebauten Web Browser kannst Du Dateien einfach lokal in einen Ordner Deiner Wahl abspeichern. Zum Öffnen dann einfach antippen und zum Versenden festhalten. Dann kommt unten eine Leiste zum Vorschein, auf der Du per Öffnen in oder mehr ans Ziel gelangst.

featured-Fazit: Ziemlich simpler Dateimanager, den auch Einsteiger leicht bedienen können.

FileMaster – Dateimanager und Datenschutz

Die App FileMaster – Dateimanager und Datenschutz wirkt etwas frischer. Sie ist modern gestaltet und zeigt Dir auf Anhieb eine Reihe von Ordnern nach Dateitypen sortiert. Zum Beispiel Bild oder Video. Aber auch hier musst Du zunächst den Zugriff auf Deine Fotos zulassen: Bild-Ordner öffnen, dann unten rechts auf die drei Punkte und Fotos importieren wählen. Anschließend Fotos auswählen und auf importieren tippen. Was kannst Du mit dem FileMaster noch anstellen? Eine ganze Menge, Zip-Dateien mit Passwort erstellen zum Beispiel. Markiere dazu einfach die Dateien, die Du packen möchtest und wähle im Menü Zip with Password. Dann noch kurz das Passwort eingeben und fertig. Ein Browser ist ebenfalls integriert, sodass Du auch hier Dateien einfach abspeichern kannst. Plus: Mit dem FileMaster kannst Du eigene Textdateien erstellen.

featured-Fazit: Umfangreiche Funktionen und aufgeräumtes Design – nur leider beim Menü nicht.

File Manager (FREE)

Mit File Manager (FREE) bekommst Du ein starkes Tool, das nicht nur all Deine Dateien auf dem iPhone verwalten kann. Denn die App lässt Dich auch auf unterschiedlichste Cloud-Dienste zugreifen. Darunter natürlich die gängigen Kandidaten wie iCloud, Dropbox, OneDrive und Google Drive. Aber auch WebDAV und sogar FTP werden unterstützt. Du kannst also auch Deine eigene Cloud einbinden und Dateien verschieben. Die Bedienung ist dabei spielend leicht: Datei auswählen und dann oben rechts auf das Versenden-Symbol tippen. Von dort aus kannst Du sie teilen, in Deine Cloud laden, drucken oder auch mit einer iPhone-App öffnen. Wählst Du mehrere Dateien aus, wird Dir unten auch die Zip-Funktion angeboten. Kleiner Nachteil: Hier kannst Du bloß Zip-Dateien ohne Passwort erstellen.

featured-Fazit: Leicht zu bedienen und starke Cloud-Möglichkeiten. Daumen hoch!

Welchen Dateimanager nutzt Du auf Deinem iPhone – oder verzichtest Du komplett darauf? Speichere Deinen Text in die Kommentare.

Weitere Tipps und Tricks, die Dein Leben mit iPhone noch vielseitiger gestalten, findest Du in folgenden iOS Basics Artikeln:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren