Eine Grafik die den Einsatz von Technologien bei der Waldbrandbekämpfung zeiigt
Elternratgeber digital: Die besten Smartwatches für Kids

iOS Basics: So richtest Du einen VPN-Zugang auf Deinem iPhone ein

Ob für die Arbeit oder zur eige­nen Sicher­heit unter­wegs: Ein VPN-Zugang kann ziem­lich viel­seit­ig und nüt­zlich sein. Denn dadurch wird Dein Daten­strom ver­schlüs­selt bis zum VPN-Serv­er über­tra­gen und reist erst von dort aus zu seinem Ziel. Klingt kom­pliziert – ist es aber nicht.

Wir zeigen Dir, wie Du solch einen VPN-Zugang auf Deinem iPhone ein­richt­en kannst und welche Vorteile das auch im pri­vat­en Bere­ich bringt.

VPN-Zugang: Wozu ist das gut?

Ganz all­ge­mein bringt ein VPN-Zugang mehr Sicher­heit. Denn er ver­schlüs­selt die versende­ten Dat­en zwis­chen Deinem iPhone und dem VPN-Serv­er. Wenn der Serv­er in Dein­er Fir­ma ste­ht, gelangst Du von dort in das interne Net­zw­erk oder surf­st mit ein­er Fir­men-IP im Inter­net.

Aber auch im pri­vat­en Bere­ich kann sich ein VPN-Zugang lohnen. Wenn Du Dich unter­wegs bei einem WLAN-Hotspot anmeldest, schließt Du damit zum Beispiel poten­zielle Angreifer aus.

VPN-Zugang auf dem iPhone einrichten

Als erstes benötigst Du natür­lich einen VPN-Account. Den bekommst Du entwed­er von Dein­er Fir­ma mit­geteilt oder meldest Dich selb­st bei einem Anbi­eter Dein­er Wahl an. Auch Voda­fone bietet Dir mit Secure Net einen VPN-Zugang. Sog­ar inklu­sive eigen­er VPN-App.

Jet­zt aber zu Deinem iPhone: Unter Ein­stel­lun­gen, All­ge­mein, VPN kannst Du Deinen VPN-Zugang ein­richt­en. Von Haus aus wer­den die Pro­tokolle IKEv2, IPSec und L2TP unter­stützt. Wäh­le es entsprechend Dein­er Zugangs­dat­en aus und trage die weit­eren Infos Deines VPN-Accounts ein.

Falls Du als Pro­tokoll das weit ver­bre­it­ete Open­VPN ver­wen­den musst oder möcht­est, kannst Du es Dir mit der App Open­VPN Con­nect aus dem App Store herun­ter­laden. Darüber kannst Du dann auch fer­tige Pro­file importieren, eine Verbindung her­stellen und los­sur­fen.

Worauf Du achten solltest

Wenn Du in einem WLAN angemeldet bist und über VPN surf­st, beachte fol­gen­den Hin­weis: Sobald Du die Verbindung trennst oder Dich in einem anderen WLAN anmeldest, bricht auch Deine VPN-Verbindung ab. Dein iPhone ver­sucht zwar anschließend sofort, die Verbindung wieder­herzustellen, aber das braucht einen kleinen Moment. Sobald sie wieder aktiv ist, siehst Du rechts neben dem WLAN-Sym­bol auch wieder VPN.

Falls das mal nicht automa­tisch klappt, brauchst Du aber bloß in die Ein­stel­lun­gen zu gehen. Denn zwis­chen den Ein­trä­gen Mobiles Netz und Net­z­be­treiber find­est Du den Ein­trag VPN und daneben einen Schiebere­gler. Ein­fach ein­mal aus- und wieder ein­schal­ten. Dann wird die VPN-Verbindung neu aufge­baut.

Hast Du bere­its Erfahrung mit VPN-Verbindun­gen oder ist das alles kom­plettes Neu­land für Dich? Schreib es uns in die Kom­mentare.

Weit­ere Tipps und Tricks, die Dein Leben mit iPhone noch viel­seit­iger gestal­ten, find­est Du in fol­gen­den iOS Basics Artikeln:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren