Vodafone Radio

E-Mail: kontakt@vodafone.com

Star Wars IX: So verfliegt die Wartezeit mit Lichtgeschwindigkeit

von

Episode VIII ist gelaufen und viel Geduld Du haben musst bis zum nächsten Star-Wars-Abenteuer. Dezember 2019 liegt eben noch in weiter Ferne. Wir zeigen Dir, wie Du die Wartezeit verkürzen und versüßen kannst.

Du kannst natürlich einfach alle Star-Wars-Episoden nochmal in Reihenfolge schauen. Das dauert bei sieben Episoden ungefähr 18 Stunden. Daneben gibt es aber noch andere coole Filme, Videogames und Social Media-Challenges, die die Macht in Dir ordentlich auf Trab halten werden.

 

via GIPHY
(aus „Das Imperium schlägt zurück“, 1980,©Disney)

 

Star Wars Episode VIII: Was bisher geschah…

Irgendwo im Universum lebt Luke Skywalker im Exil. Nach der Konfrontation mit der Ersten Ordnung und dem Darth-Vader-Enkel Kylo Ren, steht die junge Rebellin Rey nun vor dem Jedi-Meister, um sich von ihm ausbilden zu lassen. Währenddessen sammelt sich die Erste Ordnung, um den Funken der Rebellion endgültig zu ersticken. Am Ende des Zweieinhalb-Stunden-Epos wird klar, dass auch ein kleiner Funke ganz schön brennen kann.

Und nun? Bis Dezember 2019 ist es noch länger hin, als Du möchtest. Ein erster Tipp sind Star-Wars-Podcasts. Fans und Experten liefern mittlerweile unzählige Formate, rund um das erfolgreichste Sci-Fi-Epos aller Zeiten. In unserem Artikel zu den Star-Wars-Podcasts stellen wir Dir eine abwechslungsreiche Auswahl vor.

 

#KyloRenChallenge: Schneller, höher, tighter

Episode VIII hat herzergreifende Szenen, packende Action, tollen Humor und süße Tierchen. Angesichts dessen, liegt es auf der Hand, dass sich die Netzgemeinde auf eine Szene stürzt, in dem von all dem nichts zu sehen ist. Dafür Adam Driver als verbitterter Kylo Ren. In besagter Szene kommunizieren Kylo und Rey dank der Macht miteinander –  Und betrieben so eine Art mystisches Jedi-Facetime. Just in diesem Moment trägt Kylo Ren allerdings lediglich eine lange, bauchnabelhoch geschnittene Unterhose, was für einen Schmunzler beim Publikum und ein rotes Gesicht bei Rey sorgt. Singer/Songwriter John Mayer nutzte diese Szene, postete ein Foto in selber Pose und löste damit einen neuen Social-Media-Hype aus.

 

#kylorenchallenge

Ein Beitrag geteilt von johnmayer (@johnmayer) am

 

Tatsächlich brauchst Du nichts weiter zu tun, als Deine schwarze Trainingshose auf Bauchnabelhöhe zu ziehen, so lethargisch dazustehen wie eben Kylo Ren in jener Szene und das Oberteil wegzulassen. Tadaa: Ein Trend ist geboren. Hier noch ein paar originelle #KyloRenChallenge-Bilder.

 

#kylorenchallenge #starwars #theforcebewithyou #funny #justlaugh #challengeaccepted #justforfun

Ein Beitrag geteilt von Molnár Norbert (@streetworkout_norbert) am

 

Musikeln, hart wie (Bau)Steine? Bitteschön!

 

#kylorenchallenge

Ein Beitrag geteilt von Jason (@lebo_wan_kenobi) am

 

Sch… auf Standards. Auf die Hose kommt es an.

 

#kylorenchallenge #basementdweller #beardedbeauty

Ein Beitrag geteilt von Sarah Ball (@rottenrattin) am

 

Das Ur-Bild ist auf jeden Fall ein viraler Hit. Über 300.000 Likes in zwei Tagen! Dafür, dass man seine Hose auf Halbmast zieht und starr guckt. Die Macht ist stark in ihm!

 

A Star Wars Story: „Solo“ und die Stand-Alone-Abenteuer

Schon im Mai 2018 kannst Du Deinem Geek-Dasein dann doch wieder frönen. Mit „Solo: A Star Wars Story“ wird die Reihe, der alleinstehenden Star-Wars-Filme fortgeführt. Diesmal steht Kultschmuggler Han Solo – bisher verkörpert von Harrison Ford – im Mittelpunkt. Solo spielt zeitlich vor Episode IV: Eine neue Hoffnung – alias „Krieg der Sterne“ – dem ersten Star-Wars-Film. In dem Space-Western erlebst Du den jungen Han Solo (Alden Ehrenreich), natürlich nur im Doppelpack mit Chewbacca und Lando Calrissian (Donald Glover). In Deutschland erscheint der Film voraussichtlich am 24. Mai 2018.

Vorher kannst Du Dir nochmal „Rogue One: A Star Wars Story“ von Gareth Edwards, anschauen. Hier begleitest Du Jyn Erso, die im Auftrag der Rebellenallianz, die Baupläne für den Todesstern mopsen soll. Der Film bietet für Fans einen nahtlosen Anschluss zu Episode IV.

Für 2020 ist übrigens eine weitere Star Wars Story angekündigt, bislang jedoch leider noch ohne Titel.

 

Games & Co.: Galaktischer Zeitvertreib für Star-Wars-Fans

Schon in unserem Artikel zur Vorbereitung auf Die letzten Jedi haben wir Dir vom Serientipp bis zum geekigen Staubsaugrobo einige Tipps geliefert.

Die offizielle Star-Wars-App, coole Mobile Games und noch mehr Gadgets findest Du in unserem Artikel zum internationalen Star-Wars-Tag.

Mit dem Action-Shooter „Star Wars: Battlefront II“ und der neusten Erweiterung „Wiederbelebung“, erlebst Du eine neue Geschichte im offiziellen Kanon der Filme. Zeitlich zwischen Episode VI (Die Rückkehr der Jedi-Ritter) und der aktuellen Episode VIII (Die letzten Jedi) angesiedelt, triffst Du nicht nur auf viele bekannte Figuren, sondern darfst Luke, Leia, Lando und & Co. auch selbst steuern.

Wenn Du etwas Langwieriges suchst, ist das Mobile Game „Star Wars: Galaxy of Heroes“ (Android, iOS) für Dein Smartphone das Richtige für Dich. In RPG-Manier stellst Du Dir ein Team aus alten und neuen Helden/Schurken zusammen, um die Welt der Holo-Table-Spiele zu erobern. Im Online-PVP-Modus steht Dir buchstäblich die ganze Welt offen.

 

Wir halten Dich auf dem Laufenden

Das waren jetzt einige Möglichkeiten, um sich die Zeit bis zu Star Wars Episode IX zu vertreiben. Rewatching der bisherigen Filme, neue Missionen in Computerspielen, Mobile Games für unterwegs – und in Zukunft kommen sicherlich noch viele dazu. Hier auf Featured halten wir Dich auf dem Laufenden. Also schau ab und zu rein. Die Macht ist stark in Dir.

 

Wie stillst Du Deinen Star-Wars-Hunger? Teile Deine Ideen mit anderen Fans – zu denen wir übrigens auch gehören.

 

Titelfoto: © Disney © Disney•Pixar © & ™ Lucasfilm LTD © Marvel. Alle Rechte Vorbehalten
Alle Kommentare ausblenden (0)
Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

×