Omar Sy in Lupin
© Netflix/Emmanuel Guimier
Szene aus Into the Night Staffel 2 auf Netflix
:

Lupin: Teil 2 – so geht es mit dem französischen Meisterdieb weiter

„Lupin” hat es nach dem Release im Jan­u­ar 2021 direkt an die Spitze der Net­flix-Charts geschafft. Jet­zt stellt sich natür­lich die Frage: Wie geht es weit­er und wann kön­nen wir mit neuen Fol­gen rech­nen? Wir klären alle Fra­gen rund um Teil 2 von Lupin auf.

Lupin mit Omar Sy ist die erste franzö­sis­che Pro­duk­tion, die in den USA in den Top Ten von Net­flix eingestiegen ist. Vor Kurzem gab Net­flix zudem bekan­nt, dass Lupin die bis­lang erfol­gre­ich­ste Net­flix-Serie 2021 ist. Damit zieht sie mit Hit-For­mat­en wie „The Witch­er” und „The Crown” gle­ich. Vor­erst sind von Staffel 1 allerd­ings nur fünf Fol­gen erschienen – und die enden auch noch mit einem fiesen Cliffhang­er.

Die gute Nachricht: Neue Fol­gen ste­hen schon in den Startlöch­ern. Im Mai 2021 hat Net­flix mit dem offiziellen Trail­er auch Start­ter­min und Sto­ry der Fort­set­zung enthüllt. Das erwartet Dich in Lupin: Teil 2.

GigaTV Film-Highlights

Lupin: Teil 2 – wann geht es auf Netflix weiter?

Eine konkrete Antwort auf die Frage nach dem Start von Lupin: Teil 2 gibt es also bere­its: Net­flix hat angekündigt, dass die neuen Fol­gen ab dem 11. Juni 2021 exk­lu­siv erscheinen. Der zweite Part beste­ht wie der erste aus fünf Episo­den. Die erste Staffel der Serie umfasst dem­nach ins­ge­samt zehn Episo­den.

Key Art zu "Lupin: Teil 2"

Teil 2 von Lupin lan­det bei Net­flix am 11. Juni 2021 und umfasst fünf Episo­den. — Bild: Net­flix

Lupin: Teil 2 – das verrät der Trailer über die Story

Wir erin­nern uns: Assane Diop will sich an dem Großin­dus­triellen Hubert Pel­le­gri­ni rächen, den er für den Tod seines Vaters ver­ant­wortlich macht. Doch dabei gerät er selb­st in Gefahr – und auch seine Fam­i­lie. Nach den ersten fünf Fol­gen endet Lupin mit einem Cliffhang­er in Diops Rache­p­lan: Polizist Youssef Guedi­ra gelingt es, die wahre Iden­tität des Meis­ter­diebs aufzudeck­en. Zu allem Übel ent­führte Hubert Pel­le­gri­ni dann auch noch Assanes Sohn.

Nun muss der Meis­ter­dieb in Lupin: Teil 2 sein ganzes Kön­nen beweisen, um Pel­le­gri­ni zu besiegen und sein Kind zu befreien – denn die Zeit für Spiel­ereien ist defin­i­tiv vor­bei. Der Trail­er zeigt zudem, dass Guedi­ra Lupins Iden­tität an die Behör­den weit­ergegeben hat, da diese nach dem Meis­ter­dieb fah­n­den.

Lupin bei Net­flix – die Kri­tik: Kon­stru­iert­er Meis­ter­dieb mit Charme

Wahrschein­lich wird Lupin in Teil 2 her­aus­find­en müssen, wie er Guedi­ra davon überzeu­gen kann, dass er zu den Guten gehört. Dann wäre da natür­lich noch sein Haup­tan­liegen: den Namen seines Vaters reinzuwaschen, dessen Selb­st­mord Pel­le­gri­ni mit seinen Machen­schaften verur­sacht hat.

Der Cast von Lupin: Teil 2 – wer spielt in den neuen Folgen mit?

Auch im zweit­en Teil von Lupin ist Omar Sy zu sehen, der in die Rolle von Assane Diop schlüpft. Den weltweit­en Durch­bruch schaffte der franzö­sis­che Schaus­piel­er mit seinem Auftritt in „Ziem­lich beste Fre­unde” (2011), für den er mit dem César als bester Haupt­darsteller aus­geze­ich­net wurde. Seit­dem war Omar Sy in mehreren inter­na­tionalen Top-Pro­duk­tio­nen zu sehen, darunter „X-Men: Zukun­ft ist Ver­gan­gen­heit” (2014) und „Juras­sic World” (2015).

Bild aus Folge 7 von "Lupin".

Omar Sy als Meis­ter­de­tek­tiv: Wie geht es mit ihm wohl in Lupin: Teil 2 weit­er? — Bild: Emmanuel Guimier/Netflix

An der Seite des Meis­ter­diebs sehen zudem weit­er­hin Antoine Guoy (bekan­nt aus „Budapest”). Er spielt Ben­jamin, den besten Fre­und und Kom­plizen von Assane. Hervé Pierre sorgt dage­gen als Hubert Pel­le­gri­ni (bekan­nt aus „Nicht ohne Eltern”) dafür, dass Assane auch in Lupin: Teil 2 nicht zur Ruhe kommt. Und Soufi­ane Guerrab (bekan­nt aus „Lieber leben”) porträtiert wieder den Polizis­ten Youssef Guedi­ra.

Die weit­ere Beset­zung im Überblick:

  • Ludi­vine Sag­nier als Claire, Assanes Ex-Fre­undin
  • Lud­mil­la Makows­ki als junge Claire
  • Etan Simon als Raoul, Assanes Sohn
  • Far­gass Assandé als Babakar, Assanes ver­stor­ben­er Vater
  • Nicole Gar­cia als Anne Pel­le­gri­ni, Huberts Frau
  • Clotilde Hesme als Juli­ette Pel­le­gri­ni, Hubert und Annes Tochter.
  • Léa Bon­neau als junge Juli­ette Pel­le­gri­ni
  • Vin­cent Garanger als Detec­tive Gabriel Dumont von der Polizei
  • Johann Dion­net als junger Detec­tive Gabriel Dumont
  • Vin­cent Lon­dez als Cap­tain Romain Laugi­er
  • Shirine Boutel­la als Lieu­tenant Sofia Belka­cem

Eins der ersten offiziellen Bilder aus Lupin: Teil 2. — Bild: Emmanuel Guimier/Netflix

Staffel 2: Wird es Teil 3 und 4 von Lupin geben?

Wie es mit Lupin nach dem Release von Teil 2 weit­erge­ht, ist aktuell noch unklar. Bish­er hat Net­flix die Serie noch nicht offiziell um eine zweite Staffel ver­längert. Das liegt ver­mut­lich daran, dass noch nicht alle Fol­gen ver­füg­bar sind. Nach dem weltweit­en Erfolg von Staffel 1 ste­hen die Chan­cen auf eine Ver­längerung aber mehr als gut.

Sieh dir diesen Beitrag auf Insta­gram an

Ein Beitrag geteilt von Net­flix France (@netflixfr)

Hast Du die ersten fünf Fol­gen von Lupin schon gese­hen? Was sind Deine Erwartun­gen an Teil 2? Ver­rate uns Deine Mei­n­ung zum franzö­sis­chen Net­flix-Orig­i­nal in den Kom­mentaren.

Diese Artikel kön­nten Dich auch inter­essieren:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren