© 2020 Warner Bros. Entertainment Inc.
Black Widow
:

Gangster, Geister, Girlpower: Das sind Deine GigaTV Film- und Serien-Highlights im Januar

Zum Jahresstart gibt es bei GigaTV wieder Non-Stop Unter­hal­tung und infor­ma­tive High­lights. Zwis­chen aus­tralis­ch­er Frauen­pow­er und dem US-Hip-Hop der Neun­ziger, kommt „Tenet“, das bildge­waltige Meis­ter­w­erk von Christo­pher Nolan, endlich auch fürs Heimki­no. Viel Spaß und ein gesun­des Jahr 2021!

Neues Jahr, neue Pre­mieren: Sony AXN HD zeigt „Wu-Tang: An Amer­i­can Saga“ als exk­lu­sive Deutsch­land­premiere. Die biographis­che Aufar­beitung zeigt die Entste­hungs­geschichte des Wu-Tang Clan, ein­er der bedeu­tend­sten Hip-Hop-For­ma­tio­nen der mod­er­nen Musikgeschichte. Und wenn Du danach Lust auf noch mehr Kul­tur, Geschichte oder Kul­turgeschichte hast, kannst Du jet­zt auch ganz bequem über GigaTV auf die Arte Mediathek zugreifen!

GigaTV Film-Highlights

Serien-Premiere im Januar: Wu-Tang – An American Saga

Auf dem Höhep­unkt der „Crack-Epi­demie“, die die USA zu Beginn der Neun­ziger heimge­sucht hat, sam­melt der junge Rap­per Bob­by (Ash­ton Sanders) eine Crew junger schwarz­er Musik­er zusam­men – den späteren Wu-Tan Clan. Irgend­wo zwis­chen Krim­i­nal­ität, Ras­sis­mus und Musik sucht der Clan einen Weg zum Ruhm.

Als gän­zlich doku­men­tarisches Stück darf man die Serie vielle­icht nicht sehen, dafür aber als sehr unter­halt­same Inter­pre­ta­tion der Grün­dungs­geschichte, rund um The RZA, Raek­won, Ghost­face Kil­lah und Co. In den USA wurde vor Kurzem die zweite Staffel in Auf­trag gegeben. In Deutsch­land erleb­st Du die erste Staffel Wu-Tang: An Amer­i­can Saga als Pre­miere ab dem 25. Jan­u­ar mon­tags um 21:10 Uhr und auf Abruf auf Sony AXN HD.

Wenn Du noch mehr Lust auf Hip-Hop hast, schau doch mal in unseren Beitrag zur Hor­rorkomödie „Vam­pires vs. the Bronx“.

Grusel-Highlight im Januar: Channel Zero – The Dream Door

Die Creep­y­pas­ta-Antholo­gie-Serie „Chan­nel Zero“ geht in die vierte und let­zte Runde. In Chan­nel Zero: The Dream Door ent­deck­en Jil­lian (Maria Sten) und ihr Fre­und Tom (Bran­don Scott) plöt­zlich eine Tür im Keller ihres Haus­es. Als wäre das nicht schon unheim­lich genug, ent­fal­tet sich hin­ter der Tür ein Sys­tem aus Gän­gen, in denen etwas Schreck­lich­es lauert. Und dieses Etwas scheint in Verbindung mit Geheimnis­sen zu ste­hen, die sowohl Tom als auch Jil­lian mit sich herum­tra­gen. Chan­nel Zero: The Dream Door läuft ab dem 7. Jan­u­ar jeden Don­ner­stag um 20:15 Uhr in Dop­pelfolge auf TNT Serie HD.

The Dream Door basiert übri­gens auf der Creep­y­pas­ta „I found a hid­den door in my cel­lar, and I think I’ve made a big mis­take“ von Char­lotte Bywa­ter, die Du im englis­chen Orig­i­nal auf Red­dit lesen kannst.

Blockbuster-Highlight im Januar: Tenet

Nach einem lebens­ge­fährlichen Ein­satz wacht ein CIA-Agent (John David Wash­ing­ton) – während des Films nur „der Pro­tag­o­nist“ genan­nt – auf einem Schiff auf. Dort wird ihm offeriert, die Welt zu ret­ten, als Agent der Organ­i­sa­tion Tenet. Die Men­schheit dro­ht in einem nahen­den Drit­ten Weltkrieg unterzuge­hen, weiß aber noch nichts davon. Dreh- und Angelpunkt sind eine Tech­nik, um Men­schen und Objek­te zu „invertieren“. Diese bewe­gen sich dadurch rück­wärts in der Zeit. Aber nicht nur Tenet ste­ht diese Tech­nik zur Ver­fü­gung. Auch der rus­sis­che Waf­fen­händler Sator (Ken­neth Branagh) nutzt Invertierung und bringt die Erde damit an den Rand der Ver­nich­tung. Tenet ste­ht Dir ab dem 7. Jan­u­ar auf Abruf in der Voda­fone Videothek zur Ver­fü­gung.

Warum wir den Zeitreise-Epos super find­en, liest Du in der fea­tured-Filmkri­tik zu Tenet. Und damit Du beim Hin und Her in der Zeit nicht den Durch­blick ver­lierst, liefern wir Dir hier die Erk­lärung zu Inver­sion und dem Ende des Films.

Highlight fürs Herz im Januar: Ladies in Black

Syd­ney, Aus­tralien, 1959: Lisa (Angourie Rice) fängt zur Wei­h­nacht­szeit als Aushil­fe in einem Kaufhaus an. Schnell merkt sie, dass ihre Kol­legin­nen alle­samt recht spezielle Charak­tere sind. Jede von ihnen hat unter­schiedliche Bedürfnisse und zwar nach Nähe, der großen Liebe oder mehr Aufmerk­samkeit durch den Ehe­mann. Lisa selb­st schmachtet nach einem Luxus-Kleid. Zusam­men wollen die Damen ihre Prob­leme lösen, schlit­tern dabei aber von einem Missver­ständ­nis ins näch­ste. Die Komödie Ladies in Black feiert am 17. Jan­u­ar um 20:15 Uhr auf Sony Chan­nel HD ihre TV-Pre­miere und ist mit Voda­fone Pre­mi­um Plus auf Abruf für Dich bere­it.

Thriller-Highlight im Januar: Run – Du kannst nicht entkommen

Chloe (Kiera Allen) sitzt im Roll­stuhl und lei­det unter anderem an Herzrhyth­musstörun­gen, Asth­ma und Dia­betes. Ihre Mut­ter Diane (Sarah Paul­son), die sich um die gehand­i­capte Jugendliche küm­mert, unter­richtet sie daheim und ist ihre beste Fre­undin. Als Chloe zufäl­lig über ein Doku­ment stolpert, aus dem her­vorge­ht, dass ihre Mut­ter ihren Namen ändern ließ, wird sie mis­strauisch. Welch­es Geheim­nis ver­birgt ihre Mut­ter? Plöt­zlich scheint ein Entkom­men aus dem Haus unmöglich. Den span­nen­den Thriller find­est Du ab dem 15. Jan­u­ar auf Abruf in der Voda­fone Videothek.

Wenn Du mehr Tipps für span­nende Streifen brauchst, find­est Du hier Grusel-High­lights, die Dich 2021 das Fürcht­en lehren.

Mediatheken-Highlight im Januar: Arte Mediathek @ GigaTV

Seit dem 15. Dezem­ber ist die Mediathek des deutsch-franzö­sis­chen Kul­tursenders Arte kosten­frei bei GigaTV enthal­ten. Ent­decke span­nende und infor­ma­tive High­lights aus Gesellschaft, Poli­tik und Wis­senschaft. Dazu gibt es unzäh­lige inter­na­tionale Serien und Filme, span­nende Nis­chen-Inhalte und natür­lich mitreißende Konz­ert-Ange­bote. Wir wün­schen Dir viel Spaß beim Anschauen.

Hip-Hop-Saga, Zeit-Epos oder mod­ernes Schauer­märchen? Welch­es wird Dein Enter­tain­ment-High­light im Jan­u­ar?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren