Horrorfilm "A Quiet Place 2" mit Emily Blunt
© picture alliance / Everett Collection | ©Paramount
:

Grusel-Highlights: Diese Horrorfilme lehren Dich 2021 das Fürchten

Auf­grund der Coro­na-Pan­demie wur­den die Starts viel­er Hor­ror­filme von 2020 auf 2021 ver­legt – das betraf auch viele Top-Streifen, darunter „Hal­loween Kills“ und „Con­jur­ing 3“. Diese Grusel-High­lights lassen Dir im näch­sten Jahr das Blut in den Adern gefrieren (sofern die Kinos bis dahin wieder auf­machen).

„RUN“ – ab 15. Januar 2021

Direkt zum Jahres­be­ginn erscheint „RUN“ mit „Amer­i­can Hor­ror Story“-Star Sarah Paul­son in der Haup­trol­le. In dem Thriller geht es um die schon fast unheim­liche Beziehung zwis­chen ein­er kranken Tochter und ihrer schein­bar für­sor­glichen Mut­ter: Diana (Sarah Paul­son) hat ihre Tochter Chloe (Kiera Allen) in voll­ständi­ger Iso­la­tion aufge­zo­gen und kon­trol­liert jede ihrer Bewe­gun­gen. Doch als Chloe begin­nt, das Leben mit ihrer Mut­ter zu hin­ter­fra­gen, und dabei dun­kle Geheimnisse aufdeckt, eskaliert die Sit­u­a­tion.

Wie die Geschichte von Chloe aus­ge­ht, kannst Du seit dem 15. Jan­u­ar 2021 her­aus­find­en. An diesem Tag ist „Run“ erschienen – allerd­ings nicht im Kino, son­dern direkt auf DVD und Blu-ray.

„A Quiet Place 2“ – ab 27. März 2021

„A Qui­et Place 2“ set­zt die Geschichte seines Vorgängers fort: Nach dem Tod von Fam­i­lien­vater Lee (John Krasin­s­ki) sind Eve­lyn Abbott (Emi­ly Blunt) und ihre Kinder auf sich allein gestellt und suchen nach einem neuen Zuflucht­sort. Dabei tre­f­fen sie auf Emmett (Cil­lian Mur­phy) und weit­ere Über­lebende. Doch die Aliens sind ihnen weit­er­hin dicht auf den Fersen – und nicht nur von ihnen geht die Gefahr aus.

A Qui­et Place 2: So geht es weit­er für Fam­i­lie Abbott

Der Hor­ror­film „A Qui­et Place 2“ sollte eigentlich bere­its im März 2020 erscheinen. Wegen der Pan­demie ver­schob sich der Kinos­tart auf den 27. Mai 2021.

„Army of the Dead“ – ab 21. Mai 2021

Nicht nur im Kino kannst Du Dich 2021 ordentlich gruseln: Auch bei Net­flix erscheint der ein oder andere Hor­rorstreifen. Der Stream­ing­di­enst schließt zum Beispiel ger­ade die Arbeit­en an „Army of the Dead“ ab – einem Heist-Aben­teuer mit Zom­bies und einem vielver­sprechen­den Cast (unter anderem Dave Bautista und Matthias Schweighöfer).

Zack Sny­ders Zom­bie-Apoka­lypse auf Net­flix: So cool wird Army of the Dead

Der Hor­ror­film „Army of the Dead“ lan­det am 21. Mai 2021 bei Net­flix. Das gab der Stream­ing­di­enst vor eini­gen Wochen mit dem ersten Teas­er-Trail­er bekan­nt:

„Conjuring 3: Im Banne des Teufels“ – ab 3. Juni 2021

Nicht nur „Saw“ und „A Qui­et Place“ wer­den 2021 fort­ge­set­zt: Auch für die Hor­ror­film­rei­he „Con­jur­ing“ wurde ein Nach­fol­ger gedreht. Dieses Mal wer­den die bei­den Dämonolo­gen Ed und Lor­raine War­ren (Patrick Wil­son und Vera Farmi­ga) allerd­ings nicht mit einem Geis­ter­haus kon­fron­tiert. Stattdessen beschäfti­gen sie sich mit dem Fall eines Mannes, der jeman­den getötet hat, aber angibt, er sei während der Tat von einem Dämon besessen gewe­sen.

„Con­jur­ing 3“ lan­det am 3. Juni 2021 im Kino und basiert auf wahren Begeben­heit­en: 1981 behauptete Arne John­son, ein Dämon habe ihn dazu bewegt, seinen Ver­mi­eter zu töten. Der Prozess gegen ihn wurde unter dem Namen „Dev­il Made Me Do It“ bekan­nt (zu Deutsch etwa „Der Teufel hat mich dazu gebracht, es zu tun“) .

„Saw 9: Spiral“ – ab 15. Juli 2021

2021 erwartet uns zudem der neunte „Saw“-Teil: „Spi­ral“ erzählt die Geschichte des Polizis­ten Zeke (Chris Rock), der gemein­sam mit seinem Part­ner eine grausame Mord­serie unter­sucht. Schon bald erken­nt Zeke, dass der Serienkiller per­fide Spielchen treibt – und sein Vater (Samuel L. Jack­son) irgend­wie in der Sache mit drin­steckt.

„Saw 9“ war eben­falls „Opfer“ der Pan­demie-Entwick­lung. Neues Release-Datum für den Hor­ror­film ist hierzu­lande der 15. Juli 2021.

„The Forever Purge“ – ab 12. August 2021

Das Ende ein­er Hor­ror­saga: „The For­ev­er Purge“ soll die beliebte „Purge“-Reihe zum Abschluss brin­gen. Welche Sto­ry uns genau erwartet, ist noch nicht bekan­nt. Wahrschein­lich ist aber, dass der Film sich mit den Kon­se­quen­zen beschäftigt, die die Abschaf­fung der Purge-Nacht nach sich zog.

Der Kinos­tart von „The For­ev­er Purge“ war ursprünglich für den 2. Juli 2020 geplant. Nun soll der fün­fte Teil der Rei­he am 12. August 2021 erscheinen.

„Candyman“ – ab 26. August 2021

Hor­rormeis­ter Jor­dan Peele bringt 2021 ein Sequel zum 30 Jahre alten Slash­er­film „Candyman’s Fluch“ in die Kinos. Die Sto­ry: Der Kün­stler Antho­ny McCoy (Yahya Abdul-Mateen II) zieht in dieselbe Nach­barschaft, in der früher der Hak­en­mann sein Unwe­sen getrieben hat. Natür­lich wird er mit der düsteren Geis­tergeschichte kon­fron­tiert – und zweifelt schon bald an seinem Ver­stand.

Nach ein­er Coro­na-bed­ingten Ver­schiebung soll der Hor­ror­film „Can­dy­man“ am 26. August 2021 in den Kinos starten.

„Halloween Kills“ – ab 14. Oktober 2021

Ein weit­eres Mal ver­set­zt Michael Myers das kleine Städtchen Had­don­field in Angst und Schreck­en: Nach den Ereignis­sen in „Hal­loween“ (2018) ist er zwar sichtlich angeschla­gen, doch seine Mord­lust hat das nicht getrübt – im Gegen­teil.

Hal­loween Kills: Cast, Release & Trail­er – alle Infos über das Hor­ror­film-Sequel

Dop­pelt so viel Ner­venkitzel, zehn­mal so viele Kills: So beschreibt Regis­seur David Gor­don Green „Hal­loween Kills“. Der Hor­ror­film soll am 14. Okto­ber 2021 auf der großen Lein­wand lan­den. Im darauf­fol­gen­den Jahr erscheint dann wahrschein­lich der finale Teil der Trilo­gie („Hal­loween Ends“).

Diese Horrorfilme wurden von 2020/2021 auf 2022 verschoben

Einige Hor­ror­filme soll­ten eigentlich 2020 beziehungsweise 2021 anlaufen, wur­den aber dann auf 2022 ver­schoben. Bis­lang gilt das für fol­gende Pro­duk­tio­nen:

  • „Escape Room 2“ – ver­schoben auf den 6. Jan­u­ar 2022
  • „Hall­ween Ends” – ver­schoben auf den 13. Okto­ber 2022

GigaTV Film-Highlights

Auf welche Hor­ror­filme freust Du Dich in 2021 am meis­ten? Ver­rate es uns gerne in einem Kom­men­tar.

Das kön­nte Dich auch inter­essieren:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren