Ausschnitt aus der Netflix-Serie "Das Damengambit".
© PHIL BRAY/NETFLIX
:

Der große Jahresrückblick: Das waren 2020 die Lieblingsserien der featured-Redaktion

In den Kinos sah es in diesem Jahr eher düster aus. Deut­lich bess­er lief es 2020 im Fernsehland: Gle­ich mehrere Top-For­mate sorgten für Unter­hal­tung und ließen uns zumin­d­est für kurze Zeit die Pan­demie vergessen. Welche Serien der fea­tured-Redak­tion 2020 beson­ders gefall­en haben, erfährst Du hier.

GigaTV Film-Highlights

Sarah konnte Tiger King nicht fassen

Sarah kon­nte sich für unsere Topliste nicht zwis­chen „Cobra Kai” und „Das Damengam­bit” entschei­den, darum hat sie keine der bei­den Serien gewählt und set­zt stattdessen auf „Tiger King” (alias „Großkatzen und ihre Raubtiere”). Die bizarre Net­flix-Doku kam im ersten Lock­down genau zum richti­gen Zeit­punkt und hat alles, was gute Unter­hal­tung aus­macht: Extrem exzen­trische Pro­tag­o­nis­ten, Vokuhi­las, polyamoröse Ehen und natür­lich Wild­katzen.

Die Sto­ry ist fast schon zu abge­fahren, um wahr zu sein und Sarah kann sich an keine andere Show erin­nern, die so viele WTF-Momente zu bieten hat. Wie ein­er der Tiger seinem Wärter ganz neben­bei einen Arm abbeißt oder sich Joe Exotics zweit­er Ehe­mann vor laufend­er Überwachungskam­era in den Kopf schießt, kann sie immer noch nicht fassen.

Alle Fol­gen der Dokuserie Großkatzen und ihre Raubtiere sind bei Net­flix ver­füg­bar.

»Serien wie Tiger King: Diese Net­flix-Dokus sind eben­so bizarr«

Sven wurde von The Boys positiv überrascht

Sven war 2020 ein großer Fan der Serie „The Boys“. Die Avengers auf Steroiden mit ein­er gehöri­gen Por­tion Satire und ein­er unendlichen Flut von schwarzem Humor? Her damit! Sven wurde von dieser etwas anderen Super­heldenserie auch in der neuen zweit­en Staffel pos­i­tiv über­rascht. Nicht nur der Humor und die Action haben ihm beson­ders gut gefall­en.

Die größten Stärken von The Boys liegen für ihn vor allem in den Charak­teren und deren Entwick­lun­gen. Offen­sichtliche Bösewichte wer­den hier plöt­zlich sym­pa­thisch, eine klare Abgren­zung zwis­chen Gut und Böse existiert nur ganz sel­ten. Einge­bet­tet wird das Ganze in eine beein­druck­end gute Geschichte, die sehr viele uner­wartete Wen­dun­gen bere­i­thält. The Boys gehört für Sven zu den absoluten Serien-High­lights des Jahres 2020 und er fiebert schon jet­zt der drit­ten Staffel ent­ge­gen.

Staffel 1 und 2 von The Boys find­est Du im Ange­bot von Ama­zon Prime Video.

Annika kann die Doku Immigration Nation nicht vergessen

Vor Novem­ber war sich Anni­ka eigentlich sich­er, dass die vierte Staffel von „The Crown“ ihr Serien-High­light 2020 wer­den würde. Allerd­ings war sie nach Release dann doch nicht ganz so überzeugt von dem Dra­ma um die britis­chen Roy­als. Stattdessen waren es let­z­tendlich Dokus, die sie 2020 in ihren Bann gezo­gen haben, ins­beson­dere „Immi­gra­tion Nation“.

Die sechs Episo­den umfassende Serie zeigt die drama­tis­chen Fol­gen der ver­schärften US-Abschiebe­poli­tik auf – und das auf geniale Weise. Denn die Abschiebe­be­hörde ICE hat­te den Drehar­beit­en vor­ab expliz­it zuges­timmt und sich damit am Ende selb­st ent­larvt. Wie die Behör­den­mi­tar­beit­er um drei Uhr nachts Fam­i­lien auf mitunter nicht legale Weise aus ihren Bet­ten klin­geln, fes­seln und abführen, sind Bilder, die Anni­ka nicht so schnell vergessen kann.

Immi­gra­tion Nation ist im Ange­bot von Net­flix zu find­en.

Sonja fieberte 2020 bei Das Damengambit mit

Eine junge Frau, die Schach spielt. Und das sieben Fol­gen lang. Klingt lang­weilig, dachte Son­ja. Doch aus irgen­deinem Grund musste die Minis­erie ja so kon­tinuier­lich unter den Top Ten bei Net­flix wabern. Wie so viele andere Zuschauer fes­selte die junge Beth Son­ja dann an den Bild­schirm.

Beth wächst dank ihres Tal­ents schon früh zu ein­er echt­en Schachgröße her­an und umschifft ein kon­ven­tionelles Dasein als Haus­frau und Mut­ter in den 50er-Jahren. Dabei kämpft sie stets gegen ihre eige­nen psy­chis­chen Abgründe.

Nicht nur die markante Haupt­darstel­lerin Anya Tay­lor-Joy, die ihre Rolle vor allem durch ihre Unaufgeregth­eit zum High­light von Das Damengam­bit macht, überzeugt. Auch das für Außen­ste­hende wom­öglich dröge und kom­plizierte Schachspiel zieht Son­ja Zug für Zug in seinen Bann. Auf jeden Fall eine Empfehlung für dieses Jahr!

Alle Episo­den von Das Damengam­bit kannst Du über Net­flix strea­men.

Patrick zelebriert den neuen Star-Wars-Content

Nach der jüng­sten „Star Wars“-Trilogie hat­te Patrick der Macht abgeschworen und sich wieder irdis­chen Din­gen zuge­wandt. „The Man­dalo­ri­an” wollte er sich eigentlich nicht geben. Wie soll die Show die Bla­m­age wieder gut machen, fragte er sich. Er gab Man­do trotz­dem eine Chance. Vielle­icht war es ein Jedi-Trick, vielle­icht Verge­bung, vielle­icht aber auch nur Neugi­er, aber diesen Schritt hat er defin­i­tiv nicht bereut. Denn die Serie ist der Ham­mer.

Abgeschlossene Episo­den mit markan­ten Sto­ry­lines, wun­der­volle Bilder und tra­di­tionelle Werte wie Ehre, Verge­bung und Ver­ant­wor­tung. Dazu ein fan­tastis­ch­er Sound­track und viele Gas­tautritte von bekan­nten Fig­uren. Auch die Helden (und Anti­helden) sind unheim­lich charis­ma­tisch – allen voran ein fan­tastis­ch­er Moff Gideon (Gian­car­lo Espos­i­to). Hier hat Dis­ney ein­fach alles richtig gemacht. Schade, dass die Kinofilme so verko­rkst wur­den. The Man­do­lo­ri­an beweist schließlich, dass Dis­ney es doch draufhat.

The Man­dalo­ri­an find­et sich im Ange­bot von Dis­ney Plus.

Janine feierte die Vampir-WG aus What We Do in the Shadows

Völ­lig untyp­isch hat sich Janine für eine Com­e­dyserie als ihr Serien­high­light 2020 entsch­ieden, denn eigentlich kann es für sie gar nicht düster, bru­tal und drama­tisch genug sein. „What We Do in the Shad­ows” ist zwar klar im Com­e­dy-Genre ange­siedelt, bietet aber dank der Vam­pir-The­matik genug mak­abere und düstere Ele­mente, um Janine vol­lends zufrieden­zustellen.

2020 haben es glück­licher­weise gle­ich bei­de erste Staffeln der Vam­pir-Mock­u­men­tary von „Thor 3”-Regisseur Tai­ka Wait­i­ti zu Joyn Plus geschafft – und Janine vom Fleck weg begeis­tert. Wie die selb­st­ge­fäl­lig-naiv­en Vam­pire ein­er New York­er WG mit ihrer Umwelt inter­agieren und sich mit dem großen Rat anle­gen, ist ein­fach her­rlich. Und Top-Cameos von Til­da Swin­ton, Mark Hamill oder Dave Bautista set­zen dem Ganzen die Kro­ne auf.

Die Staffeln 1 und 2 von What We Do in the Shad­ows empfängst Du via Joyn Plus.

Doreen konnte sich mit The Bold Type identifizieren

Doreen hat 2020 der vierten Staffel von „The Bold Type - Der Weg nach oben“ ent­ge­genge­fiebert. Das Serien-High­light erin­nert sie an eine Mis­chung aus „Sex and The City“ und „Girls“ von HBO.

Die Fre­undin­nen Jane, Kat und Sut­ton arbeit­en darin als Jour­nal­istin, Head of Social Media und Assis­tentin in der Mod­e­abteilung der Frauen­zeitschrift Scar­let. Da Doreen sowohl das Schreiben als auch Social Media und Mode liebt, kann sie sich mit den gle­ichal­tri­gen Charak­teren pri­ma iden­ti­fizieren. Hinzu kommt eine aufre­gende Menge Dra­ma sowie Entschei­dun­gen, die Doreen wohl anders getrof­fen hätte. Auch wenn die Hand­lung an manchen Stellen abse­hbar ist, sind andere Entwick­lun­gen hinge­gen über­raschend und wegen des mas­siv­en Cliffhang­ers im Staffel­fi­nale kann sie die Fort­set­zung kaum erwarten.

The Bold Type find­est Du bei Ama­zon Prime Video.

Was war Dein Serien-High­light 2020? Ver­rate uns Deinen Favoriten gerne in einem Kom­men­tar und emp­fiehl ihn so der fea­tured-Com­mu­ni­ty!

Das kön­nte Dich auch inter­essieren:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren