Alice in Borderland Netflix
© Netflix / Haro Aso,Shogakukan / ROBOT
Jun Ji-Hyun in Kingdom: Ashin of the North
Red Blood Sky Peri Baumeister in der Rolle
:

Netflix-Hit Alice in Borderland: So könnte es in Staffel 2 weitergehen

Mit der Man­ga-Ver­fil­mung „Alice in Bor­der­land” hat Net­flix mal wieder einen Voll­tr­e­f­fer gelandet. Die Serie ist bei den Zuschauern extrem beliebt. Entsprechend groß war die Aufre­gung über den fiesen Cliffhang­er am Ende der ersten Staffel. Wie es in Staffel 2 von Alice in Bor­der­land weit­erge­ht? Wir haben da ein paar Ideen.

Achtung, Spoil­er! Wenn Du Staffel 1 von Alice in Bor­der­land noch nicht gese­hen hast oder rein gar nichts über die möglichen Ereignisse in Staffel 2 erfahren möcht­est, lies lieber nicht weit­er. Hier bekommst Du stattdessen einen Überblick über die Serie.

GigaTV Film-Highlights

Bietet die Mangavorlage genug Stoff für weitere Staffeln?

Die Hand­lung der ersten Staffel von Alice in Bor­der­land basiert auf den ersten 31 Kapiteln des Man­gas „Imawa no Kuni no Arisu”. Damit bleiben 33 weit­ere Kapi­tel für Staffel 2 übrig und auch danach ist noch lange nicht Schluss: Es existiert bere­its ein Spin-Off über Shuntaro Chishiya. Zudem hat Haro Aso im Okto­ber eine Fort­set­zung zur Sto­ry um Aris­us veröf­fentlicht: „Alice in Bor­der­land Retry”. Inhaltlich ist also reich­lich Fut­ter für weit­ere Staffeln vorhan­den.

So könnte Staffel 2 von Alice in Borderland enden

Am Ende von Staffel 1 kündigt die mys­ter­iöse Herzköni­gin neue Spiele an. Erst, wenn sie diese gemeis­tert haben, kön­nen Arisu und seine Mit­spiel­er das Bor­der­land ver­lassen. In Staffel 2 wird es also eine weit­ere blutige Runde geben.

Uns inter­essiert aber vor allem, was es mit dem Bor­der­land auf sich hat und wie die Geschichte für Arisu endet. Im Man­ga stellt sich her­aus, dass sich das Bor­der­land gar nicht auf der Erde befind­et und damit auch nicht alle Men­schen plöt­zlich ver­schwun­den sind. Nach einem Mete­oritenein­schlag in Tokio wur­den die Spiel­er in eine Par­al­lel­welt befördert. Es han­delt sich dabei um eine Art Fege­feuer. Die Men­schen, die im Spiel ster­ben, sind auf der Erde beim Ein­schlag ums Leben gekom­men, ihre Schick­sale wieder­holen sich also gewis­ser­maßen. Jede Ver­let­zung, die sie sich während der realen Katas­tro­phe zuge­zo­gen haben, erwartet sie im Bor­der­land erneut.

Die gute Nachricht: Alle Über­leben­den dür­fen am Ende zurück auf die Erde. Darunter sind auch Arisu und Usa­gi, die sich auf ein Hap­py End freuen dür­fen. Zumin­d­est, wenn es in der Serie genau­so weit­erge­ht, wie in Imawa no Kuni no Arisu.

Alice in Borderland: Wann kommt Staffel 2 auf Netflix?

Die wichtig­ste Nachricht zuerst: Schon zwei Wochen nach dem Debüt hat Net­flix offiziell eine zweite Staffel bestätigt.

Wann genau wir die neuen Fol­gen zu sehen bekom­men, ist dage­gen noch nicht klar. Es häufen sich aber die Gerüchte, dass Staffel 2 noch 2021 starten soll. Dafür spricht unter anderem ein poten­zielles East­er Egg: In der finalen Episode von Alice in Bor­der­land sind an mehreren Hauswän­den Wer­be­plakate für das Jahr 2021 zu sehen.

Bist Du ges­pan­nt auf Staffel 2 von Alice in Bor­der­land? Oder vielle­icht sog­ar so ungeduldig, dass Du vorher den Man­ga liest? Ver­rate es uns in den Kom­mentaren.

Diese Artikel kön­nten Dich auch inter­essieren:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren