Hunger Games
© 2022 STUDIOCANAL GmbH.
:

10 Jahre Hunger Games: Fünf Unterschiede zwischen der Buchvorlage und den Filmen

Utopie, Dystopie, Sci­ence-Fic­tion, Fan­ta­sy: Der heutige Tag markiert 10 Jahre „Hunger Games‘‘ im Kino. Doch nicht alles in den Fil­men deckt sich mit der Buchvor­lage: Diese fünf Unter­schiede sind Dir vielle­icht auch aufge­fall­en.

Mit ihren Hunger-Games-Roma­nen begeis­terte Suzanne Collins am Ende der 2000er eine ganze Gen­er­a­tion. Ob Gesellschafts- oder Medi­enkri­tik: Mit ihrer Darstel­lung ein­er ver­ro­ht­en, gewalt­täti­gen und sen­sa­tion­s­geilen Welt traf die US-amerikanis­che Autorin einen Nerv. Ab dem 22. März 2012 kon­ntest Du die Geschichte um Kat­niss Everdeen aus Dis­trikt 12 auf der großen Lein­wand noch ein­mal völ­lig neu erleben. In mancher­lei Hin­sicht lassen die Hunger-Games-Filme die Tiefe der Büch­er ver­mis­sen; dafür gibt es ander­er Stelle neue Ein­blicke, die im Buch nicht möglich waren. Das sind die fünf größten Unter­schiede.

Katniss Hunger Games

Die Haupt­fig­ur in den Hunger Games ist Kat­niss Everdeen. — Bild: © 2022 STUDIOCANAL GmbH.

Unterschied 1: Andere Darstellung der Spielmacher:innen

Wenn sich Hol­ly­wood ein­er Buchvor­lage wid­met, bedeutet das meis­tens vor allem eins: Vere­in­fachung. Das gilt auch für die Film-Adap­tion der Hunger-Games-Romane. Ein Beispiel: die Darstel­lung der Spielmacher:innen. Wo die Büch­er die Charak­tere hin­ter den Kulis­sen der Hunger­spiele im Detail unter die Lupe nehmen, kratzen die Filme dies­bezüglich an der Ober­fläche.

Als Cin­na dem Prü­fungsauss­chuss des Kapi­tols im Buch zum Beispiel den Mock­ing­jay-Pin vor­legt, kommt die Brosche „ger­ade so“ durch. So darf Kat­niss den Pin mit zu den Hunger­spie­len nehmen, obwohl der Auss­chuss zunächst befürchtet, sie könne die Brosche als Waffe ein­set­zen. Die Spielmacher:innen wer­den hier dif­feren­ziert und nicht auss­chließlich grausam gezeigt. Im Film hinge­gen weiß Cin­na zwar von dem Pin, doch an den Spielmacher:innen schleust Kat­niss das Schmuck­stück ein­fach vor­bei. Der fehlende Kon­flikt lässt die Spielmacher:innen far­b­los zurück, obwohl sie im Film so schön bunt ange­zo­gen sind.

Screenshot Spielmacher Hunger Games

Seneca Crane ist der ober­ste Spiel­mach­er in den Trib­ute von Panem-Fil­men. — Bild: © 2022 STUDIOCANAL GmbH.

Unterschied 2: Verschiedene Perspektiven auf die Hungerspiele

Ein­er der größten Unter­schiede: In den Hunger-Games-Roma­nen erzählt Autorin Collins die Geschichte aus der Per­spek­tive von Kat­niss. Das sorgt für eine deut­lich engere Bindung zur Haupt­fig­ur, allerd­ings auch für eine ein­seit­igere Per­spek­tive auf die Ereignisse. So erfährst Du in den Fil­men früh Dinge, die Kat­niss eigentlich erst viel später her­aus­find­et, weil Du Gespräche der Spielmacher:innen mit­bekommst und Blicke hin­ter die Kulis­sen der Hunger­spiele wer­fen darf­st. Das gilt zum Beispiel für den Kon­troll­raum, in dem aus der Ferne Brände in der Are­na gelegt, Bäume umgestürzt und Mon­ster erschaf­fen wer­den, um die Spiele zu beschle­u­ni­gen. Was Kat­niss in den Büch­ern zunächst ver­bor­gen bleibt, wird in den Fil­men ganz selb­stver­ständlich gezeigt. Das ist ein­er der Vorteile.

Bis zu 1000 Mbit/s für Dein Zuhause im Vodafone Kabel-Glasfasernetz

Unterschied 3: Die Beziehung von Katniss und Rue

Ein Nachteil ist allerd­ings, dass die Beziehung zwis­chen Kat­niss und Rue in der Ver­fil­mung sehr viel kürz­er kommt als in den Büch­ern. Wo sich die zwei Teil­nehmerin­nen in den Roma­nen durch lange Gespräche näher ken­nen­ler­nen und eine tiefe, fast geschwis­ter­liche Bindung zueinan­der auf­bauen, taucht Rue in den Fil­men mehr oder weniger ein­fach auf. Kat­niss’ starke Gefüh­le zu ihrer kleinen Ver­bün­de­ten erschließen sich dadurch nur teil­weise.

Screenshot Rue Hunger Games

Zu Rue entwick­elt Kat­niss eine beson­ders enge Beziehung. — Bild: © 2022 STUDIOCANAL GmbH.

Unterschied 4: Stark vereinfachte Liebe zwischen Katniss und Peeta

Auch die Liebe zwis­chen Kat­niss und Pee­ta ver­liert in der Ver­fil­mung durch die andere Per­spek­tive stark an Inten­sität. So fragt sich Kat­niss in den Büch­ern sehr viel auss­chweifend­er, ob Pee­ta ern­ste Absicht­en hat oder ob es sich bei ihrer Beziehung um eine Insze­nierung für die Hunger­spiele han­delt. Im weit­eren Ver­lauf der Film­rei­he holt sie diese Skep­sis zwar teil­weise nach, doch im ersten Streifen siehst Du auf­grund der starken Vere­in­fachung nur etwa die Hälfte der Liebesgeschichte zwis­chen bei­den Hauptcharak­teren.

Screenshot Katniss und Peeta Hunger Games

Kat­niss und Pee­ta wer­den im Laufe des Films zum Liebe­spaar. — Bild: © 2022 STUDIOCANAL GmbH.

Unterschied 5: Größere Rolle der anderen Distrikte in den Filmen

Als langjährige Bewohner­in von Dis­trikt 12 ken­nt Kat­niss vor allem das Leben inner­halb abgesteck­ter Gren­zen, was in der Roman­vor­lage sehr deut­lich wird. Die Filme ermöglichen Dir als Zuschauer:in einen Blick über diese Gren­zen hin­aus, zum Beispiel nach Rues Tod, den Kat­niss unter dem Ein­satz ihres eige­nen Lebens ver­hin­dern wollte. Wo sich Rues Heimat­dis­trikt 11 nach dieser Helden­tat in den Roma­nen vor allem durch Geschenke an Kat­niss’ Heimat­dis­trikt 12 bemerk­bar macht, kommt es in der Ver­fil­mung zu einem hand­festen Auf­s­tand des elften Dis­trik­ts.

Welche Unter­schiede zwis­chen den Roman­vor­la­gen und den Film-Adap­tio­nen sind Dir noch aufge­fall­en? Wir sind auf Deinen Kom­men­tar ges­pan­nt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren