Szene aus Das Fünfte Element
© picture alliance / United Archives

Bruce Willis: Die 10 besten Filme mit der Kinolegende

Bruce Willis been­det seine Kar­riere. Für uns ein Anlass, die einzi­gar­tige Kar­riere des Action­stars noch ein­mal zu beleucht­en. Wir haben uns also Gedanken gemacht: Was sind die zehn besten Filme mit Bruce Willis?

Bruce Willis hat zwar vor­wiegend erin­nerungswürdi­ge Action­filme gemacht. Doch es gibt auch einige andere Block­buster mit ihm, die mit­tler­weile echte Klas­sik­er sind. Wahre Fans dürften alle Bruce-Willis-Filme aus unser­er Top 10 ken­nen. Falls Du einen davon nicht gese­hen hast, soll­test Du das unbe­d­ingt nach­holen. Viele der Streifen find­est Du auf Net­flix, Ama­zon Prime Video, Dis­ney+ und anderen pop­ulären Stream­ing­di­en­sten.

Platz 1: Stirb Langsam 1

So richtig berühmt wurde Bruce Willis wohl durch den Film „Stirb Langsam” aus dem Jahr 1988. Hier schlüpft er erst­mals in die Rolle des New York­er Polizis­ten John McClane – heutzu­tage eine Kult­fig­ur.

In dem Film über­fall­en Ter­ror­is­ten eine Wei­h­nachts­feier im Nakato­mi Plaza. Sie nehmen alle Gäste als Geiseln gefan­gen – nur McClane ist ihnen entwischt. Nun ist es an dem Polizis­ten, die Bösewichte nacheinan­der auszuschal­ten und alle Per­so­n­en auf der Par­ty zu ret­ten. Darunter befind­et sich natür­lich auch seine Ex-Frau. Das Prob­lem dabei: McClane stellt sich alleine gegen eine kleine Armee – und mit Hil­fe ist nicht zu rech­nen.

Platz 2: Das fünfte Element

Ger­ade wenn Du Sci­ence-Fic­tion-Filme lieb­st, soll­test Du „Das fün­fte Ele­ment” aus dem Jahr 1997 gese­hen haben – und zwar min­destens zweimal. Hier bringt Bruce Willis die klas­sis­che Action der 90er-Jahre in die Zukun­ft: Als Tax­i­fahrer Kor­ben Dal­las trifft er auf ein höheres göt­tlich­es Wesen, das auf den Spitz­na­men Leeloo hört. Das ungle­iche Duo ist nun die einzige Chance für die Men­schheit, die prophezeite Ver­nich­tung durch das pure Böse abzuwen­den.

Neben ein­er großen Por­tion Action erwarten Dich abge­drehte Aliens, kun­ter­bunte Charak­tere, eine ganz beson­dere Liebesgeschichte sowie die bekan­nten Gesichter von Gary Old­man und Chris Tuck­er.

Zudem dürfte der Film den Durch­bruch für Mod­el Mil­la Jovovich markieren. In der Rolle von Leeloo wurde sie an der Seite von Bruce Willis einem bre­it­en Pub­likum bekan­nt. Seit­dem wirk­te sie als Schaus­pielerin bei zahlre­ichen anderen (Action-)Streifen mit. Unter anderem spielte sie die Haup­trol­le in der „Res­i­dent Evil”-Reihe.

Platz 3: Stirb Langsam 3

Du hast den ersten Stirb-Langsam-Streifen gese­hen? Dann soll­test Du auch „Stirb Langsam 3” aus dem Jahr 1995 ken­nen. In unserem Rank­ing lan­det dieser Bruce-Willis-Film vor dem zweit­en Teil, da er das ursprüngliche Konzept der Rei­he stark verän­dert und pos­i­tiv weit­er­en­twick­elt. Aus unser­er Sicht ist die Geschichte die per­fek­te Sch­ablone für einen span­nen­den Action­film.

Nach dem Vorspann bleibt Dir näm­lich keine große Ver­schnauf­pause, bevor die Hand­lung Fahrt aufn­immt. Anschließend lässt Dir Stirb Langsam 3 kaum einen Moment Ruhe, bis der Abspann über den Bild­schirm läuft. Einziger Wer­mut­stropfen: In der deutschen Fas­sung ertönt nicht die Stan­dard­syn­chron­stimme von Bruce Willis. Stattdessen ist der Syn­chron­sprech­er von John Tra­vol­ta einge­sprun­gen.

Bruce Willis’ Syn­chron­sprech­er: Woher Du die deutsche Stimme noch kennst

Bruce Willis ist im drit­ten Film der Rei­he erneut als John McClane zu sehen. Dieses Mal wird er selb­st zur Zielscheibe eines Ter­ror­is­ten, der den Polizis­ten zur Teil­nahme an einem tödlichen Spiel zwingt – das ganz New York und das Leben zahlre­ich­er Unschuldiger involviert. Doch ist das schon der ganze Plan des Bösewichts?

Wir ver­rat­en Dir vor­ab: Die Sto­ry über­rascht mit span­nen­den Wen­depunk­ten. Außer­dem bekommt McClane unfrei­willige Hil­fe durch den Kioskbe­sitzer Zeus (gespielt von Samuel L. Jack­son), was für eine unter­halt­same Team­dy­namik sorgt.

Platz 4: Armageddon

Der vierte Platz unser­er Liste schickt Bruce Willis erneut zu den Ster­nen: In dem Film „Armaged­don” (1998) bewegt sich ein gewaltiger Aster­oid auf die Erde zu, der bei einem Ein­schlag alles Leben aus­löschen würde. Die NASA stellt ein Team aus Experten zusam­men, die ein Loch in den Wel­traum­riesen bohren sollen – um eine Bombe im Inneren zu platzieren, die ihn in Stücke sprengt. Natür­lich ver­läuft dabei nicht alles nach Plan.

Neben Bruce Willis sind bekan­nte Darsteller wie Ben Affleck, Owen Wil­son, Liv Tyler und Steve Busce­mi mit dabei. Der Wel­traum­film ist nicht nur span­nend, son­dern liefert auch viele sehr emo­tionale Momente, die Du so schnell wohl nicht mehr ver­gisst. Eben­so wie den dazuge­höri­gen Sound­track von Aero­smith.

Platz 5: Twelve Monkeys

An fün­fter Stelle ste­ht ein Bruce-Willis-Film, der beson­ders durch seine außergewöhn­liche Hand­lung her­aussticht. In „Twelve Mon­keys” spielt die Hol­ly­woodle­gende den Gefan­genen James Cole, der in ein­er düsteren Zukun­ft lebt. Ohne Schutzanzug kön­nen die Men­schen auf­grund eines Virus nicht mehr an die Plan­etenober­fläche. Ein Großteil der Bevölkerung wurde bere­its aus­gelöscht. Um das zu ändern, schick­en die Men­schen Cole in die Ver­gan­gen­heit und bieten ihm dafür eine verkürzte Haft­strafe.

7 Filmk­las­sik­er aus den 90ern, die wir noch heute lieben – oder has­sen

Als Gegen­part zu Bruce Willis ist Brad Pitt mit dabei. Die Hand­lung des Films ist nicht nur kom­plex, son­dern lässt Dich auch mehrmals am Geis­teszu­s­tand und an der eigentlichen Zeitreise von James Cole zweifeln. Ins­ge­samt entwick­elt sich die Sto­ry sehr unvorherse­hbar und bleibt span­nend, weshalb es eine klare Empfehlung von uns gibt.

Rang 6 bis 10 der besten Bruce-Willis-Filme

Die restlichen Streifen soll­test Du Dir eben­falls nicht ent­ge­hen lassen. Wie es sich für einen Action­star gehört, sind die restlichen Plätze haupt­säch­lich mit span­nen­den Action­fil­men belegt. Falls Du in der Liste zurecht „Pulp Fic­tion” ver­misst: Da der Taran­ti­no-Streifen mehrere nahezu eigen­ständi­ge Hand­lungsstränge mit vie­len bekan­nten Darsteller:innen bietet, haben wir uns dafür entsch­ieden, ihn nicht als typ­is­chen Bruce-Willis-Film zu werten.

  • Platz 6 – Stirb Langsam 2 (1990): John McClane trifft erneut auf Ter­ror­is­ten und Geisel­nehmer. Der Unter­schied zum ersten Teil: Dieses Mal ist er auf einem Flughafen unter­wegs.
  • Platz 7 – Last Boy Scout (1991): Bruce Willis spielt einen Pri­vat­de­tek­tiv, der eine Frau beschützen soll. Trotz Schutz wird diese ermordet. Er macht sich mit dem Fre­und des Opfers auf, die Schuldigen zu find­en.
  • Platz 8 – The Sixth Sense (1999): Als Psy­chologe bekommt es Bruce Willis mit einem Jun­gen zu tun, der nach eigen­er Aus­sage tote Men­schen sehen kann. Span­nende Sto­ry mit über­raschen­der Wen­dung.
  • Platz 9 – Unbreak­able (2000): Ein Super­helden­film, bevor dieses Genre durch Mar­vel und Co. pop­ulär wurde; mit einem nahezu unz­er­stör­baren Bruce Willis und einem genialen Samuel L. Jack­son. Im Jahr 2018 erschien mit „Glass” eine Fort­set­zung zu diesem Streifen, vorher soll­test Du aber unbe­d­ingt „Split” (2016) mit James McAvoy sehen.
  • Platz 10 – Loop­er (2012): Bruce Willis ist ein Auf­tragskiller, der Per­so­n­en aus der Zukun­ft um die Ecke bringt. Eines Tages soll er durch sein jün­geres Ich (gespielt von Joseph Gor­don Levitt) erledigt wer­den.

Übri­gens: Wusstest Du, dass Bruce Willis als John McClane einen Cameo-Auftritt in der Action­film-Par­o­die „Loaded Weapon 1” hat­te? Hier taucht er in den Trüm­mern eines Wohn­wa­gens auf, den die Bösewichte verse­hentlich gesprengt haben.

Was hältst Du von Bruce Willis’ Abschied aus Hol­ly­wood? Wofür wird er Dir am meis­ten fehlen? Schreib es uns in die Kom­mentare.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren