Smartphones Xperia 1 IV und iPhone 13 Pro Max von vorne und hinten nebeneinander vor rotem Hintergrund
Frau mit gelbem Pullover hält iPad Pro 2021 im herbstlichen Park
:

Pixel 3 und Pixel 3 XL: Das sind Googles neue Flaggschiff-Smartphones

Mit dem Pix­el 3 und Pix­el 3 XL hat Google seine neuen Top-Smart­phones präsen­tiert. Die bei­den Smart­phones warten neben kün­stlich­er Intel­li­genz in der Kam­era auch mir unbe­gren­ztem Spe­ich­er für Deine Handy­fo­tos auf.

Endlich ist die Geheimniskrämerei vor­bei, denn die Gerüchteküche wäre in den let­zten Wochen beina­he übergekocht. Schon vor der Präsen­ta­tion am 09. Okto­ber waren einige Infos zu Pix­el 3 und 3 XL durch­gesick­ert. Doch nun ste­ht fest, welche Fea­tures die Smart­phones mit­brin­gen und was sie tat­säch­lich unter der Haube haben. Wir ver­rat­en es Dir jet­zt.

Mit dem Red L-Tarif von Voda­fone erhälst Du das Google Pix­el 3 für einen Euro im Ver­trag. Schließt Du den Red XL-Ver­trag ab, sich­erst Du Dir das Google Pix­el 3 XL für einen Euro.

+++ Das Google Pix­el 3 und Pix­el 3 XL kannst Du hier bestellen+++

Google Pixel 3 und Pixel 3 XL: Die besten Features im Überblick

Wie es sich für Google-Smart­phones gehört, läuft auf bei­den Pix­el-3-Mod­ellen die neueste Ver­sion von Android 9 Pie. Und auch son­st kön­nen sich die Fea­tures der Handys sehen lassen. Die span­nend­sten Funk­tio­nen gibt es deshalb im Schnell­durch­lauf:

Kam­era mit kün­stlich­er Intel­li­genz und unbe­gren­ztem Spe­ich­er

Kam­era-Modi wie Grup­pen­selfie, Porträt oder Top-Foto helfen Dir, richtige gute Bilder zu knipsen. Ein KI-Chip holt automa­tisch das Max­i­mum aus Deinen Auf­nah­men her­aus, sodass selb­st schnelle Schnapp­schüsse auf Anhieb gelin­gen sollen. Außer­dem kannst Du mit einem Pix­el 3 oder Pix­el 3 XL Deine Auf­nah­men unbe­gren­zt in Google Fotos online spe­ich­ern.

Google Lens: Die Aug­ment­ed-Real­i­tiy-Cam

Mit Google Lens 6 auf dem Pix­el 3 und Pix­el 3 XL ver­schmelzen echte und dig­i­tale Welt miteinan­der. Dank der AR-Kam­era bekommst Du passende Infor­ma­tio­nen jed­erzeit direkt auf Dein Handy. Lass Dir zum Beispiel Über­set­zun­gen in Echtzeit anzeigen oder suche online nach Artikeln, die sich ger­ade vor der Kam­er­alinse befind­en. Du bist im Zoo und möcht­est wis­sen, welch­es Tier Du ger­ade bestaunst? Auch dabei hil­ft Dir Google Lens weit­er.

Google Pixel 3 und 3 XL

Mit­denk­ender Akku für opti­male Per­for­mance

Bei der Akkuleis­tung kommt es auf jedes Prozent an. Deshalb lässt sich der Akku in den neuen Smart­phones von Google kabel­los und schnell aufladen. Richtig clever wird es aber mit der intel­li­gen­ten Akku-Tech­nolo­gie im Pix­el 3 und Pix­el 3 XL. Apps, die Du nur wenig ver­wen­d­est, wer­den dabei automa­tisch im Energie­ver­brauch eingeschränkt. So hast Du mehr Strom für Deine wichti­gen Apps zur Ver­fü­gung und sollst mit ein­er Akku-Ladung über den ganzen Tag auskom­men.

Dig­i­tal Well­be­ing: Die Pause-Taste für das dig­i­tale Leben

Mit dem Fea­ture Dig­i­tal Well­be­ing in Android 9 Pie find­est Du die richtige Bal­ance zwis­chen dig­i­taler und echter Welt. Mit diesem Fea­ture kannst Dir Deine App-Nutzung näm­lich ganz genau anschauen und bei Bedarf sog­ar einen Timer ein­stellen. Hast Du Dein Zeitlim­it für die jew­eilige App dann erre­icht, färbt sich das Icon auf dem Start­bild­schirm grau. Im Entspan­nungsmodus wird gle­ich der gesamte Bild­schirm grau, um Dir eine entspan­nte Nacht zu bieten.

Nacht­sicht-Funk­tion: Maschinelles Ler­nen für schär­fere Bilder bei Nacht

Für gute Auf­nah­men bei schlecht­en Lichtver­hält­nis­sen brin­gen das Pix­el 3 und Pix­el 3 XL den Nach­sicht-Modus mit sich. Hier­bei nutzt Google län­gere Belich­tungszeit­en von bis zu sechs Sekun­den. Nor­maler­weise verwack­eln solche Auf­nah­men aus der freien Hand. Damit das aber nicht passiert, nimmt das Smart­phone außer­dem bis zu 15 Einzel­bilder auf, die mit bis zu ein­er Drit­tel-Sekunde belichtet wer­den. Maschinelles Ler­nen errech­net daraus den Weißab­gle­ich und passt die Far­ben an. Anschließend set­zt Google aus dieser Burst-Auf­nahme das finale Bild zusam­men.

Diese Hardware steckt im Google Pixel 3 und Pixel 3 XL

Bei­de Smart­phones ähneln sich natür­lich stark. Das Google Pix­el 3 XL ist aber eine Idee größer als das Stan­dard­mod­ell. Deshalb ist auch das Dis­play etwas größer und die Auflö­sung höher. Zunächst aber mal zur Hard­ware, die bei bei­den Mod­ellen iden­tisch ist:

Prozes­sor: Snap­drag­on 845

Arbeitsspe­ich­er: 4 Giga­byte

Spe­ich­er: 64 und 128 Giga­byte

Betrieb­ssys­tem: Aktuell­stes Android 9 Pie

Rück­kam­era: 12,2 Megapix­el mit Aut­o­fokus, Dual-Pix­el-Phasen­erken­nung sowie optis­ch­er und elek­tro­n­is­ch­er Bild­sta­bil­isierung

Fron­tkam­era: Zwei 8-Megapix­el-Kam­eras für Weitwinkel und Tele­bere­ich mit f2,2-Blende und 107-Grad-Sicht­feld (Weitwinkel) sowie f1,8-Blende mit 75-Grad-Sicht­feld (Tele­bere­ich)

Ausstat­tung: Wasser­schutz nach IP68 (vor Staub und Wass­er geschützt), USB-Type-C-Anschluss, Stereo-Laut­sprech­er, GPS, GLONASS, Bei­Dou, Galileo

Far­ben: Clear­ly White, Just Black und Not Pink

Funk­tio­nen: Draht­los­es Laden, Schnel­l­lade­funk­tion, WLAN 802.11 b/g/n/ac, Blue­tooth 5.0, NFC

Display, Auflösung und Akku bei Google Pixel 3 und 3 XL

Das kleinere Pix­el 3 hat eine Dis­play­di­ag­o­nale von 5,5 Zoll. Das OLED-Dis­play stellt 2.160 x 1.080 Pix­el dar. Und mit Maßen von 68,2 x 145,6 x 7,9 Mil­lime­ter und 148 Gramm Gewicht beherbergt es einen 2.915 Mil­liamper­estun­den starken Akku.

Das größere Google Pix­el 3 XL misst 76,7 x 157,9 x 7,9 Mil­lime­ter. Das Plus an Platz im Gehäuse kommt auch dem Akku zugute, denn hier liefert ein Energiespe­ich­er mit 3.450 Mil­liamper­estun­den Kapaz­ität den nöti­gen Strom. Das OLED-Dis­play ist mit ein­er Diag­o­nale von 6,3 Zoll schon fast mit eBook-Read­ern ver­gle­ich­bar, durch das schmalere Seit­en­ver­hält­nis aber wesentlich schlanker. Die QHD+-Auflösung ver­spricht ein gestochen schar­fes Bild. Neben dem Größe­nun­ter­schied kannst Du das Google Pix­el 3 XL auch anhand sein­er Notch am oberen Dis­playrand auf Anhieb von der kleineren Vari­ante unter­schei­den.

Google Services

Natür­lich kannst Du mit dem neuen Google Pix­el 3 und Pix­el 3XL auch die fol­gen­den Google Dien­ste nutzen:

Google Lens

Die Bilderken­nungssoft­ware Google Lens ver­steckt sich jet­zt nicht mehr nur im Google Assis­tant, Du kannst sie jet­zt beim Google Pix­el und anderen unter­stützten Smart­phones direkt in der Kam­era-App aktivieren. Richte Dein Smart­phone auf his­torische Gebäude in Dein­er Umge­bung und lass Dir erk­lären, was Du siehst. Auch Tiere und Pflanzen erken­nt die Linse mit kün­stlich­er Intel­li­genz. Mit der Style Match-Funk­tion kannst Du Klei­dung und Acces­soires ablicht­en und Dir von Google blitzschnell ähn­liche Shop­ping-Ange­bote zeigen lassen. Und die Smart-Text-Selec­tion scan­nt aus­ge­druck­te Texte und dig­i­tal­isiert sie umge­hend, sodass Du sie edi­tieren, ver­schick­en oder über­set­zen kannst. Du bist im Aus­land im Restau­rant unter­wegs und weißt nicht, was auf der Speisekarte ste­ht? Ein­mal Google Lens drüber gehal­ten, und Du kannst Dich anhand der angezeigten Bilder prob­lem­los für ein Gericht entschei­den. Du möcht­est noch mehr zu Google Lens lesen? Dann hier ent­lang bitte.

Google Assis­tant

Noti­zen machen, Ter­mine regeln, Onli­neshop­ping, Google Assis­tant ist Dein kleines Helfer­lein mit Spracherken­nung für den All­t­ag. Frag ihn, was der Tag für Dich bringt und erfahre vom Assis­tant, wie das Wet­ter wird, Neuigkeit­en Dein­er Lieblingskanäle, Deine Ter­mine und per­sön­liche Erin­nerun­gen. Viele Apps lassen sich mit dem Google Assis­tant sprach­s­teuern. So kannst Du Deine per­sön­liche KI Whats-App-Nachricht­en an Deine Fre­unde versenden lassen, ohne dabei Dein Smart­phone anz­u­fassen. Oder sie nach den Abfahrt­szeit­en Dein­er Straßen­bahn fra­gen. Oder Dir über Youtube Tipps zum Repari­eren der Waschmas­chine geben lassen. Google Assis­tant hat hun­derte Anwen­dungsmöglichkeit­en und bekommt ständig neue hinzu. Dank der neuen Voda­fone-Google-Assis­tant-App kannst Du den Sprachas­sis­ten­ten jet­zt auch mit Fra­gen rund um Voda­fone löch­ern.

Google Arts & Cul­ture

Du bist auf einem Kun­st- und Kul­tur­trip? Mit Google Arts & Cul­ture kannst Du Meis­ter­w­erke aus den besten Museen der Welt in höch­ster Auflö­sung betra­cht­en und Dir dabei wis­senswerte Experten­in­for­ma­tio­nen geben lassen. Architek­tur, Kul­turgeschichtlich­es, und Ein­führun­gen in ver­schiedene Kun­st­for­men wer­den Dir hier geboten. Die App lässt sich auf jedem Smart­phone instal­lieren, und wenn Dir das Dis­play für die Meis­ter­w­erke zu klein ist, gibt es auch einen Desk­topzu­gang. Du willst wis­sen, was es in der Nähe für Ausstel­lun­gen und Museen gibt? Auch hier gibt Dir Google Arts & Cul­ture Inspi­ra­tion und zeigt Dir die besten Ange­bote. Mehr zu Google Arts & Cul­ture liest Du hier.

Google Now Play­ing

Immer und über­all wis­sen, welch­er Song ger­ade läuft? Mit Google Now Play­ing kein Prob­lem mehr. Die automa­tis­che Liederken­nungs­funk­tion lässt sich in Google-Pix­el-Smart­phones über Ein­stel­lun­gen -> Ton -> Now Play­ing aktivieren. Dann hört Dein Mikro­fon alle 60 Sekun­den rein, was bei Dir gespielt wird. Du brauchst also nicht jedes Mal eine App starten, wenn ger­ade ein unbekan­nter Song läuft, son­dern schaust im Club nur noch aufs Dis­play und weißt Bescheid. Im Ver­lauf spe­ichert Google Now Play­ing alle erkan­nten Songs, damit Du sie zu Hause noch mal check­en kannst. Übri­gens funk­tion­iert Google Now Play­ing auch, wenn Du offline bist.

Die Google-Smart­phones gibt es in den Far­ben Clear­ly White, Just Black und Not Pink geben. Welche ist Dein Favorit? Hin­ter­lasse uns einen Kom­men­tar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren