Hand hält das Samsung Galaxy S21 Ultra.
© Samsung
iPad Pro mit Stift
Mann schaut lächelnd auf sein Android-Smartphone.
:

One UI 4.0 und One UI 4.1: Diese Neuerungen hält Samsungs Version von Android 12 bereit

One UI 4.0 ist offiziell: Sam­sung rollte das Android-Update seit Ende 2021 für das Galaxy S21 aus. Einige Mod­elle, darunter das Galaxy S22 und das Galaxy Tab S8, sind sog­ar schon mit One UI 4.1 aus­ges­tat­tet. Hier erfährst Du, welche Neuerun­gen mit One UI 4.0 und One UI 4.1 auf Deinem Handy Einzug hal­ten.

» Hier kannst Du die Geräte der Galaxy S-22-Rei­he bestellen «

Sam­sungs One UI 4.0 basiert auf Android 12: Das große Android-Update von Google bringt viele Neuerun­gen mit, unter anderem in den Bere­ichen Design, Pri­vat­sphäre und Daten­schutz. Doch bevor Android 12 auf den Sam­sung-Smart­phones ankommt, passen die Samsung-Entwickler:innen die Soft­ware noch ein­mal an – in Form von One UI 4.0.

Neues Design, mehr Pri­vat­sphäre: Das ändert sich auf Deinem Handy mit Android 12

Ende 2021 hat der süd­ko­re­anis­che Her­steller One UI 4.0 für das Galaxy S21 aus­gerollt. Im Fol­gen­den stellen wir Dir die neuen Fea­tures vor, die mit One UI 4.0 und dessen Nach­folge-Update (One UI 4.1) auf Deinem Handy lan­den.

Bis zu 1000 Mbit/s für Dein Zuhause im Vodafone Kabel-Glasfasernetz

Samsungs Version von Android 12: Neue Designfunktionen

Nutzer:innen von Sam­sung-Geräten erhal­ten neue Anpas­sung­sop­tio­nen für den Start- und Sper­rbild­schirm. Für die Benutze­r­ober­fläche bietet Sam­sung zum Beispiel eine ganze Rei­he vorge­fer­tigter Themes an.

Zudem erhal­ten die Wid­gets einen Look, der an Mate­r­i­al You (so heißt das Android-12-Design) erin­nert. Einen ersten Ein­blick in viele neue Design­funk­tio­nen erhältst Du im fol­gen­den Sam­sung-Video:

Bitte akzeptieren Sie die Nutzung von Drittanbieter-Einbindungen mit einem Klick auf den folgenden Button:

One UI 4.0 mit Neuerungen für Sicherheit und Datenschutz

In One UI 4.0 sind auch die Daten­schutz- und Pri­vat­sphäre­funk­tio­nen zu sehen, die Google mit Android 12 ein­führt. Hierzu gehört das Pri­vat­sphäre-Dash­board: Damit kannst Du nachvol­lziehen, wann welche Apps auf Stan­dort, Kam­era und andere Fea­tures zuge­grif­f­en haben. Mit einem Fin­ger­tipp kannst Du ein­er Anwen­dung bei Bedarf den Zugriff entziehen.

Außer­dem gibt es neue Short­cuts für Mikro­fon und Kam­era in den Schnelle­in­stel­lun­gen. Du erhältst vom Handy jedes Mal eine Benachrich­ti­gung, wenn eine App eine der bei­den Kom­po­nen­ten nutzt.

Bitte akzeptieren Sie die Nutzung von Drittanbieter-Einbindungen mit einem Klick auf den folgenden Button:

Die fol­gende Funk­tion soll eben­falls Deine Pri­vat­sphäre verbessern: Du kannst unter One UI 4.0 fes­tle­gen, dass Dein Handy ein­er App wie Google Maps zukün­ftig nur noch Deinen unge­fähren Stan­dort mit­teilt – und nicht die exak­ten GPS-Koor­di­nat­en.

Mit dem Update erre­icht zudem der „Pri­vate Com­pute Core” kom­pat­i­ble Sam­sung-Handys. Hier­bei han­delt es sich um eine sichere Par­ti­tion im Sys­tem. Dat­en, die etwa bei smarten Funk­tio­nen von ein­er KI ver­ar­beit­et wer­den, sollen auf dem Gerät verbleiben – und nicht an Drit­tan­bi­eter-Apps weit­ergeleit­et wer­den.

Diese Funktion macht Videoaufnahmen einfacher

One UI 4.0 führt darüber hin­aus neue Funk­tio­nen für die Kam­era-App ein. Eine davon bet­rifft den Video­dreh im Foto­modus: Hältst Du den Aus­lös­er gedrückt, begin­nt das Handy wie gewohnt damit, ein Video aufzunehmen.

Ziehst Du Deinen Fin­ger auf das Schlosssym­bol, kannst Du den Aus­lös­er loslassen. Die Auf­nahme läuft automa­tisch weit­er, was die Videoaufze­ich­nung vere­in­fachen sollte. Denn so musst Du den Aus­lös­er nicht mehr gedrückt hal­ten.

Nur bei Samsung: One UI 4.0 mit neuem Emoji-Feature

Sam­sung hat für One UI 4.0 ein eigenes Fea­ture entwick­elt, das sich nicht in Googles Ver­sion von Android 12 find­et. Du kannst zwei Emo­jis „kom­binieren”, um Dein eigenes Emo­ji zu erstellen. Voraus­ge­set­zt ist, dass Du auf Deinem Handy die vorin­stal­lierte Sam­sung-Tas­tatur benutzt – und keine Drit­tan­bi­eter-App wie zum Beispiel „Gboard”.

Mit One UI 4.0 wer­den zudem einige neue Emo­jis veröf­fentlicht:

Weitere neue Features von One UI 4.0 im Überblick

  • Erweit­ert­er Dark Mode: Unter One UI 4.0 wirkt sich das dun­kle Design auch auf Wid­gets und App-Icons aus – und nicht mehr nur auf Hin­ter­grund und Menü.
  • Extra-Dim-Modus: Du kannst den Bild­schirm dank Extra-Dim-Modus noch stärk­er ver­dunkeln, als es bis­lang möglich war.
  • Hap­tis­ches Feed­back: Sam­sungs Android-12-Update verbessert das hap­tis­che Feed­back. Es soll nun san­fter wirken als unter früheren Ver­sio­nen.
  • Bild-in-Bild-Modus: One UI 4.0 führt einen über­ar­beit­eten Bild-in-Bild-Modus ein. Du kannst nun die Größe der Fen­ster beliebig anpassen.
Bitte akzeptieren Sie die Nutzung von Drittanbieter-Einbindungen mit einem Klick auf den folgenden Button:

One UI 4.1: Diese Features sind neu

„Intu­itiv­er, sicher­er und ein­fach­er zu bedi­enen”: Mit diesen Worten preist Sam­sung die Vorzüge des Updates auf One UI 4.1 an – darunter eine erle­ichterte Kam­er­abe­di­enung, damit Schnapp­schüsse rei­bungslos­er gelin­gen als zuvor. Halte Deinen Fin­ger beispiel­sweise auf den Aus­lös­er gedrückt und wis­che zur Bild­schir­m­mitte, um naht­los von einem Foto zur Videoauf­nahme zu wech­seln.

Der Profi-Modus ste­ht mit One UI 4.1 für alle Kam­eraob­jek­tive bere­it. Der Nacht­modus bietet zudem eine neue Licht­spu­rauf­nahme, um etwa mit Wun­derk­erzen ein Herz in die Luft zu „zeich­nen”.

Social-Media-Nutzer:innen dür­fen sich auf erweit­erte Kam­er­afea­tures bei Snapchat, Tik­Tok und Insta­gram freuen. Viele Galaxy-eigene Foto­funk­tio­nen sind nun näm­lich auch inner­halb von Drit­tan­bi­eter-Apps ver­füg­bar.

Bitte akzeptieren Sie die Nutzung von Drittanbieter-Einbindungen mit einem Klick auf den folgenden Button:

Option­al lässt sich eine automa­tis­che „One Drive”-Synchronisation aktivieren. Dann schießt Du etwa ein Foto am Galaxy S22, um es gle­ich danach aus der Cloud auf Dein Galaxy Tab S8 zu ziehen und dort zu bear­beit­en.

Die neuen Sam­sung Galaxy S22-Mod­elle: Das S22, S22+ und S22 Ultra im Hands-on

Apro­pos Galaxy Tab S8: Mit One UI 4.1 wech­selst Du schnell in eine Splitscreen-Ansicht, dessen Lay­out sich anpassen lässt. Groß genug ist der Bild­schirm ja ohne­hin.

Android 12: Wann erscheinen One UI 4.0 oder One UI 4.1 für Dein Samsung-Handy?

Du fragst Dich, wann Dein Sam­sung-Handy das Update auf One UI 4 oder One UI 4.1 bekommt? An ander­er Stelle haben wir bere­its einen Überblick zusam­mengestellt, welche Geräte von Sam­sung und anderen Unternehmen für Android 12 infrage kom­men.

Hat Dein Galaxy-Handy bere­its das Update erhal­ten? Welch­es Fea­ture von One UI 4.0 oder One UI 4.1 gefällt Dir am besten? Wir freuen uns auf Deine Rück­mel­dung in Form eines Kom­men­tars!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren