Huawei Mate40 Pro
© Huawei
Smartphones Xperia 1 IV und iPhone 13 Pro Max von vorne und hinten nebeneinander vor rotem Hintergrund
Frau mit gelbem Pullover hält iPad Pro 2021 im herbstlichen Park
:

EMUI 12: Huawei kündigt Update für folgende Android-Smartphones an

Huawei bringt seine Benutze­r­ober­fläche EMUI 12 auf viele sein­er älteren Android-Smart­phones. Aber welche Mod­elle erhal­ten das Update? Wann startet der Roll­out? Und basiert EMUI 12 auf Android 11 oder 10? Das erfährst Du hier.

Viele Nutzer:innen weltweit besitzen noch ein älteres Huawei-Smart­phone, das werk­seit­ig Android instal­liert hat. Der chi­ne­sis­che Her­steller hat seinen Fokus beim Betrieb­ssys­tem zwar auf Har­monyOS gelegt. Das Update hat es bish­er aber nicht nach Europa geschafft.

Har­monyOS ist offiziell: Alles, was Du zu Huaweis Android-Konkur­renz wis­sen musst

2021 hat Huawei dann das nova 9 vorgestellt: Obwohl viele Fans im Vor­feld gehofft hat­ten, dass es damit endlich ein Har­monyOS-Gerät nach Deutsch­land schafft, ver­fügt das Smart­phone werk­seit­ig über EMUI 12.

Hier­bei han­delt es sich um den offiziellen Nach­fol­ger von EMUI 11, der auf Android 10 basiert. Ende 2021 gab Huawei während eines Pro­dukt-Streams auf YouTube bekan­nt, dass man das Update noch für weit­ere Android-Smart­phones des Unternehmens aus­rollen will. Welche Geräte EMUI 12 bekom­men sollen, erfährst Du im Fol­gen­den.

EMUI 12: Für diese Smartphones soll das Android-Update erscheinen

Für diese Android-Smart­phones hat Huawei den Roll­out von EMUI 12 angekündigt:

  • Huawei Mate40 Pro
  • Huawei Mate30 und Mate30 Pro
  • Huawei Mate20, Mate20 X, Mate20 X 5G, Mate20 RS und Mate20 Pro
  • Huawei Mate10, Mate10 Pro und Mate10 Porsche Design
  • Huawei Mate Xs
  • Huawei P40, P40 Pro und P40 Pro+
  • Huawei P30 und P30 Pro
  • Huawei P20 und P20 Pro
  • Huawei nova 7, nova 7i und nova 7 SE
  • Huawei nova 5T
  • Huawei nova 4 und nova 4e
  • Huawei Y9 Prime 2019 und Y9s
  • Huawei Y8P

Die hier genan­nten Smart­phones sollen das Update alle im Laufe der ersten Jahreshälfte von 2022 erhal­ten. Für viele Mod­elle, darunter das Huawei Mate Xs und das P40 Pro, ist der Roll­out von EMUI 12 laut Huawei auch bere­its been­det. Bei anderen Geräten läuft die Verteilung noch – und find­et in Wellen statt.

Sobald das Update für Dein Huawei-Handy ver­füg­bar ist, kannst Du es übri­gens über die Ein­stel­lun­gen unter „Sys­tem | Sys­temup­date” instal­lieren.

Was sind die Neuerungen?

EMUI 12 bietet ein neues, schick­es Design mit Far­b­ver­läufen. Die Ober­fläche erin­nert ein wenig an Har­monyOS. Hier­bei han­delt es sich um das Betrieb­ssys­tem, das Huawei im Som­mer 2021 gelauncht hat. Bis­lang ist es aber noch auf keinem deutschen Gerät angekom­men.

Eben­falls neu unter EMUI 12: Schrift­größe und -dicke kannst Du stufen­los per Slid­er ein­stellen. Darüber hin­aus sollen Apps nach dem Update schneller und flüs­siger laden.

Zudem hat Huawei eine verbesserte Zusam­me­nar­beit mit hau­seige­nen Lap­tops angekündigt: Das Kon­trol­lzen­trum besitzt unter EMUI 12 spezielle But­tons, über die Du zum Beispiel ein Smart­phone-Bild auf Dein Huawei-Note­book strea­men kannst.

Auf dieser Huawei-Web­seite kannst Du einen Blick auf die Neuerun­gen von EMUI 12 wer­fen: Dort stellt Dir das Unternehmen das Update näher vor.

EMUI 12: Basiert das Update auf Android 11?

EMUI 12 basiert – anders als vielle­icht der Name ver­muten lässt – nicht auf Android 12, son­dern Android 11. Aber: Google-Dien­ste und -Ser­vices sind auch bei EMUI 12 nicht an Bord.

Kommt Dein Huawei-Smart­phone für das Update auf EMUI 12 infrage? Oder wartest Du, dass in Deutsch­land endlich ein Har­monyOS-Gerät erscheint? Teil es uns gerne in einem Kom­men­tar mit!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren