Frau im Kamerabild einer Webcam.
iPhone 12 liegt auf der Verpackung.
Zwei Xiaomi-Smartphones liegen auf orangefarbenem Untergrund
:

Webcam unter Windows 10 einrichten und installieren: So geht’s

Videotele­fonate führen oder live strea­men: Mit ein­er Kam­era am Com­put­er filmst Du Dich selb­st. Aber wie gehst Du vor, wenn Du unter Win­dows 10 die Web­cam instal­lieren und ein­richt­en willst? Der fol­gende Rat­ge­ber erk­lärt es Dir.

Eigene Webcam in wenigen Schritten installieren

Bei Note­books gehört die Web­cam zum Stan­dard. Auch jedes aktuelle Smart­phone ver­fügt über eine Fron­tkam­era. Wenn Du aber auch am PC Videoge­spräche führen oder live strea­men willst, brauchst Du in der Regel eine externe Web­cam. Du platzierst sie dann auf oder neben den Bild­schirm (die Web­cam bietet hier­für oft eine entsprechende Hal­terung). Vielle­icht willst Du Dir auch ein­fach eine bessere Kam­era für Dein Note­book zule­gen.

Dein Home­of­fice aus­rüsten: Die besten Web­cams 2021

Die Instal­la­tion der Web­cam funk­tion­iert in bei­den Fällen gle­ich – und ist meist schnell erledigt:

  1. Verbinde die Web­cam über das beiliegende USB-Kabel mit Deinem Com­put­er oder Note­book.
  2. Nor­maler­weise erken­nt Win­dows 10 die neue Hard­ware dank „Plug & Play”-Feature automa­tisch. Die benötigten Treiber wer­den dabei eben­falls automa­tisch instal­liert.
  3. Auf dem Desk­top siehst Du nun einen Hin­weis, dass neue Hard­ware erkan­nt und instal­liert wurde. Du kannst die Web­cam dann fer­tig ein­richt­en - zum Beispiel über Win­dows’ hau­seigene Kam­era-App.

Tipp: Wenn nichts passiert, nach­dem Du die Web­cam mit dem Rech­n­er ver­bun­den hast, musst Du den Geräte­treiber wom­öglich manuell instal­lieren. Nur noch sel­ten liefern Hersteller:innen eine CD-ROM mit, auf der sich der Treiber befind­et. Meist find­est Du stattdessen ihn auf der Hersteller:innen-Webseite. Suche dort das richtige Web­cam-Mod­ell und gehe zu „Sup­port” oder „Treiber”. Wichtig: Achte darauf, dass die Soft­ware Win­dows 10 unter­stützt. Lade den Treiber herunter und instal­liere ihn.

Bis zu 1000 Mbit/s für Dein Zuhause im Vodafone Kabel-Glasfasernetz.

Webcam unter Windows 10 einrichten: Die wichtigsten Schritte

Die Web­cam ist mit Deinem PC ver­bun­den, aber nun musst Du sie noch ein­richt­en. Das ist in der Regel eben­so unkom­pliziert:

  1. Klicke unten links in der Taskleiste auf den Win­dows-But­ton. Tippe in der Liste der Anwen­dun­gen auf den Punkt „Kam­era”.
  2. Win­dows’ hau­seigene Kam­era-App öffnet sich. Du soll­test nun das Kam­er­abild sehen, also wahrschein­lich Dich selb­st. Du kannst die Web­cam justieren, falls Du abgeschnit­ten bist.
  3. Hast Du die neue Web­cam zusät­zlich zu ein­er anderen Kam­era instal­liert, kannst Du auf der recht­en Seite zwis­chen ihnen hin- und her­schal­ten.

Tipp: Auf Wun­sch nimmst Du in der Kam­era-App weit­ere Ein­stel­lun­gen vor, indem Du auf das Zah­n­rad oben links klickst. Du kannst etwa die Qual­ität von Videos sowie Fotos anpassen. In der Regel ist die best­mögliche Option schon aus­gewählt, das hängt aber von der jew­eili­gen Kam­era ab. Außer­dem kannst Du in den Ein­stel­lun­gen den Spe­icherort von aufgenomme­nen Fotos und Videos verän­dern sowie ein Bild­schirm­raster ein­blenden.

Einstellungen der Kamera-App für eine Webcam

Du kannst die Auflö­sung der Web­cam unter Win­dows 10 bei Bedarf anpassen. — Bild: Eigenkreation

Tipp: Willst Du mit der Web­cam zoomen, skypen oder sie in Stream­ing-Soft­ware wie OBS Stu­dio ver­wen­den? In den Kam­era-Ein­stel­lun­gen der jew­eili­gen Pro­gramme find­est Du noch mehr Optio­nen. Oft kannst Du beispiel­sweise auch den Hin­ter­grund während der Auf­nahme anpassen.

Webcam am PC für Skype, Google Meet & Co. einrichten

Du willst die Web­cam in anderen Pro­gram­men ver­wen­den, etwa in Skype, Google Meet oder Zoom – aber dort ist nichts zu sehen? Dann musst Du wahrschein­lich noch den Zugriff auf die Kam­era erlauben. So gehst Du dafür vor:

  1. Drücke gle­ichzeit­ig die Win­dows- und die i-Taste, um die Ein­stel­lun­gen zu öff­nen.
  2. Gehe zu „Daten­schutz” und scrolle im Menü links bis zum Punkt „Kam­era”.
  3. Oben sollte ste­hen „Der Kam­er­azu­griff für dieses Gerät ist aktiviert”. Wenn nicht, tippe auf „Ändern”.
  4. Schiebe außer­dem den Schal­ter unter „Zulassen, dass Apps auf die Kam­era zugreifen” auf „Ein”.
  5. Über­prüfe darunter, ob der Schal­ter neben „Skype” auf „Ein” ste­ht. Exter­nen Pro­gram­men wie Zoom kannst Du den Zugriff nur gebün­delt erlauben oder ver­bi­eten. Schiebe den Schal­ter neben „Zulassen, dass Desk­top-Apps auf die Kam­era zugreifen” auf „Ein”.
Webcam einrichten und freigeben

Damit die Web­cam richtig arbeit­et, muss sie für das entsprechende Pro­gramm freigegeben sein. — Bild: Eigenkreation

Wichtig: Nutzt Du die Web­cam zum Beispiel im Zusam­men­hang mit Google Meet im Brows­er, steuerst Du die Berech­ti­gun­gen für die Kam­era direkt über die Brows­er-Ein­stel­lun­gen. In Google Chrome find­est Du sie zum Beispiel unter „Ein­stel­lun­gen | Web­site-Ein­stel­lun­gen | Kam­era”.

Hakt es bei der Ein­rich­tung der Kam­era? An ander­er Stelle erk­lären wir Dir, wie Du Web­cam-Prob­leme unter Win­dows 10 löst.

Zusammenfassung: Webcam unter Windows 10 einrichten

  • Eine Web­cam instal­lierst Du unter Win­dows 10, indem Du sie via mit dem PC verbind­est.
  • Zum Ein­richt­en der Web­cam über­prüf­st Du in der Kam­era-App von Win­dows, wie das Bild aussieht. Hier kannst Du bei Bedarf auch weit­ere Ein­stel­lun­gen vornehmen.
  • Funk­tion­iert die Web­cam mit einem Pro­gramm nicht, hakt es vielle­icht am Kam­er­azu­griff. Diesen kannst Du in den Win­dows-Ein­stel­lun­gen über­prüfen.

Hast Du eine neue Web­cam für Win­dows 10 gekauft und ein­gerichtet? Welche Funk­tio­nen find­est Du beson­ders nüt­zlich? Ver­rate es uns in den Kom­mentaren!

Das kön­nte Dich auch inter­essieren:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren