Media-Experten beraten sich vor Monitor über Video-Layout
© picture alliance / PantherMedia
Frau mit Locken guckt auf ihr iPhone SE
Galaxy Watch4 am Handgelenk
:

OBS Studio für Videoanrufe nutzen: Virtual Camera unter Windows 10 installieren

„OBS Stu­dio” ist das Pro­gramm der Wahl, um Games und andere Inhalte von Deinem PC auf Twitch zu strea­men. Genau­so kannst Du ver­schiedene Bild- und Videoin­halte mit OBS zu beein­druck­enden Videos für Youtube ver­schmelzen. Die vie­len Funk­tio­nen zur Video-Kom­po­si­tion lassen sich mit dem Vir­tu­al-Cam­era-Plu­g­in aber noch vielfältiger nutzen.

Möcht­est Du eine Videokon­ferenz auf­pep­pen, kannst Du den OBS-Out­put zum Beispiel auch in Skype oder Zoom lenken. Möglich wird das durch das kosten­lose OBS-Plu­g­in „Vir­tu­al Cam­era”. Dessen Instal­la­tion ist allerd­ings nicht ganz ohne Hür­den. Dieser Rat­ge­ber soll Dir dabei helfen, Deinen mit OBS Stu­dio aufgepeppten Videostream in Kon­feren­zen zu über­tra­gen.

Was OBS Studio und Virtual Camera für Dich tun können

Vielle­icht hast Du bei Youtube oder Twitch schon ein­mal gese­hen, was ger­ade Stars im Stream­ing-Bere­ich alles mit ihren Inhal­ten anstellen, um Zuschauer zu beein­druck­en und ihnen ein möglichst kom­fort­a­bles und unter­halt­sames Erleb­nis zu bieten. Mit OBS Stu­dio kannst Du solche Arrange­ments aus Hin­ter­grund­bildern, Videos, Live-Gam­ing und dem Input Dein­er Web­cam selb­st zusam­men­stellen.

Das Plu­g­in Vir­tu­al Cam­era hil­ft Dir dabei, die so ent­wor­fe­nen Szenen auch in Zoom, Skype und Co. zu ver­wen­den. Ansatzpunkt ist dabei die Video-Input-Auswahl der Videokon­ferenz-Pro­gramme. Für gewöhn­lich erlauben sie an dieser Stelle näm­lich nur die Ver­wen­dung ein­er Web­cam. Mit Vir­tu­al Cam­era wird auf Deinem PC aber eine neue „virtuelle Web­cam” instal­liert, die Du im Anschluss in besagten Kom­mu­nika­tions-Tools als Video-Quelle auswählen kannst. Gle­ichzeit­ig sorgt dann OBS Stu­dio dafür, dass nicht nur ein graues Bild, son­dern der von Dir zusam­mengestellte Videostream an die anderen Teil­nehmer der Videokon­ferenz über­tra­gen wird.

GigaCube

OBS Studio updaten oder neu installieren

Bevor Du mit der Instal­la­tion Dein­er virtuellen Web­cam beginnst, bringe zunächst Deine Ver­sion von OBS Stu­dio auf den aktuellen Stand. Hast Du die Soft­ware schon instal­liert, klicke in der Menüleiste auf „Hil­fe” und dann auf „Nach Updates suchen”. Wer das Pro­gramm neu instal­lieren möchte, find­et auf der offiziellen Web­seite die aktuelle OBS-Ver­sion zum kosten­losen Down­load.

Die Ordnerstrukturen des Virtual-Camera-Plugins und von OBS Studio nebeneinander unter Windows 10

Die ent­pack­ten Dateien des OBS-Plu­g­ins Vir­tu­al Cam müssen nur in die richti­gen Ord­ner. — Bild: Eigenkreation/ OBS Stu­dio / Unsplash (Patrick Fore) / Pex­els (Vecislavas Popa)

Virtual Camera installieren ohne Probleme

Alle Infos zum OBS-Plu­g­in Vir­tu­al Cam­era find­est Du auf ein­er Unter­seite der OBS-Web­site. Fol­gst Du dort dem Link zum „Github Release”, bieten sich Dir zwei Möglichkeit­en für die Instal­la­tion an. Entwed­er Du lädst einen Installer herunter, oder Du startest den Down­load eines ZIP-Archivs von Github. In diesem befind­en sich alle benötigten Dateien . Lei­der schlug unser Instal­la­tionsver­such mit dem Installer fehl, weswe­gen wir Dir den Down­load als ZIP empfehlen. Hast Du das Paket herun­terge­laden, gehst Du wie fol­gt vor:

  • Ent­packe das ZIP-Archiv zunächst abseits des OBS-Stu­dio-Ord­ners.
    • Öffne den darin enthal­te­nen OBS-Vir­tu­al­Cam-Ord­ner.
    • Öffne in einem zweit­en Fen­ster den Stan­dard-Instal­la­tion­sp­fad von OBS Stu­dio. Er lautet: „C:\Program Files\obs-studio”.
    • Wie Dir nun vielle­icht schon auf­fällt, existieren die Ord­ner aus deinem Vir­tu­al-Cam­era-Archiv auch im OBS-Instal­la­tion­sp­fad.
  • Kopiere jet­zt alle drei Ord­ner aus dem ent­pack­ten Vir­tu­al­Cam-Archiv in den OBS-Stu­dio-Ord­ner.
    • Wichtig: Wenn Du gefragt wirst, ob bere­its vorhan­dene Dateien über­schrieben wer­den sollen, wäh­le „Diese Dateien über­sprin­gen”. Sie sollen also nicht über­schrieben wer­den.
    • Unter Umstän­den musst Du bei der Instal­la­tion außer­dem bestäti­gen, dass der Vor­gang mit Admin­is­tra­tor­recht­en durchge­führt wer­den soll.
  • Klicke nun unten links neben dem Win­dows-Logo auf die Win­dows-Suchzeile und gib „Eingabeauf­forderung” ein, ohne mit Enter zu bestäti­gen.
    • Der erste Vorschlag sollte bere­its Eingabeauf­forderung heißen.
    • Klicke mit der recht­en Maus­taste darauf, wäh­le „Als Admin­stra­tor aus­führen” und bestätige erneut.
    • Es sollte sich eine schwarze Kon­sole öff­nen.

Nun musst Du in die Kon­sole einen Befehl kopieren und die Eingabe mit der Enter-Taste sowie einem Klick auf „OK” bestäti­gen. Hier­für nutzt du das Kom­man­do regsvr32 [Zielort]. Anstatt von Zielort set­zt Du aber einen der bei­den fol­gen­den Pfade ein. Achte darauf, die bei­den Zielorte in Anführungsze­ichen zu set­zen. Du musst das Prozedere ein­mal mit jedem der fol­gen­den Pfade durch­führen:

  • C:\Program Files\obs-studio\bin\32bit\obs-virtualsource.dll
  • C:\Program Files\obs-studio\bin\64bit\obs-virtualsource.dll

Die Instal­la­tion von Vir­tu­al Cam­era ist abgeschlossen. Schließe die Kon­sole, starte Deinen PC neu und öffne OBS Stu­dio.

Das Werkzeuge-Menü von OBS Studio enthält den Eintrag des Virtual-Camera-Plugins

Ist Vir­tu­al Cam­era erst ein­mal instal­liert, lässt sich die virtuelle Web­cam in OBS Stu­dio ein­fach starten. — Bild: Eigenkreation/ OBS Stu­dio / Unsplash (Patrick Fore) / Pex­els (Vecislavas Popa)

Virtuelle Webcam in OBS Studio starten

Du startest die virtuelle Web­cam, indem Du zunächst in der Menüleiste von OBS Stu­dio auf „Werkzeuge” klickst. Wäh­le hier als näch­stes Vir­tu­al­Cam aus. Im neuen Fen­ster kannst Du jet­zt bei Bedarf weit­ere Ein­stel­lun­gen vornehmen. Mit dem Start-But­ton aktivierst Du schließlich die Web­cam. Danach lässt sie sich auch in Pro­gram­men wie Skype die OBS-Cam­era auswählen.

Soll­test Du bish­er noch nicht stark mit der Broad­cast­er-Soft­ware in Kon­takt gekom­men sein, kön­nte Dir auch unser Rat­ge­ber mit den Basis-Ein­stel­lun­gen von OBS Stu­dio gefall­en.

Hast Du schon ein­mal einen eige­nen Stream aufge­set­zt? Und dafür vielle­icht OBS Stu­dio genutzt? Schreibe gerne einen Kom­men­tar, wenn Du Tipps oder gute Ratschläge für Stream­ing-Anfänger teilen möcht­est.

Das kön­nte Dich auch inter­essieren:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren