Apple Watch: Webseiten-Links aus Nachrichten & Co. öffnen

:

Apple Watch: Webseiten-Links aus Nachrichten & Co. öffnen

Auf der Apple Watch Links öffnen? Das geht zukünftig – auch wenn die Displaygröße der Uhr nicht unbedingt dafür gemacht ist. Die Funktion ist zudem mit einem kleinen Haken verbunden.

So öffnest Du auf der Apple Watch Links zu Webseiten

Das Aufrufen von Websites wird dank watchOS 5 möglich: Unter dem neuen Betriebssystem kannst Du über das Display der Apple Watch Links aus Nachrichten und E-Mails öffnen. Schickt Dir ein Freund also demnächst via iMessage einen Link, tippst Du auf diesen und es öffnet sich auf der Uhr eine kleine Seitenvorschau.

Der Haken: Die Apple Watch verfügt über keine eigenständige Browser-App, sodass Du wahrscheinlich nur einen Teil der Seite zu sehen bekommst. Daher ist die Funktion nicht wirklich ausgereift – zumal die Uhr längst nicht alle Webstandards kennt. Das sorgt dann auch dafür, dass unter watchOS 5 längst nicht alle Links geöffnet werden können. Du erhältst aber immerhin eine Mitteilung, wenn Deine Apple Watch die Seite erfolgreich laden konnte.

via GIPHY

Regelmäßig die Websitedaten löschen

Lädt Deine smarte Uhr eine Website, sammeln sich verständlicherweise Daten an. Diese werden dann im Speicher der Apple Watch abgelegt, sodass der Platz dort knapp werden könnte. Du solltest diese Websitendaten also regelmäßig löschen, indem Du auf dem Gerät in die Einstellungen wechselst. Dort findest Du unter „Allgemein“ den Punkt „Websitedaten“. Hier kannst Du die Option „Websitedaten löschen“ auswählen und so für mehr Speicherplatz sorgen.

Möchtest Du watchOS 5 näher kennenlernen, erfährst Du hier bei uns auf featured mehr dazu: Unter anderem verraten wir Dir, welche neuen Funktionen die Workout-App erhält. Zudem kannst Du die Uhr dank des neuen Betriebssystems als Walkie-Talkie verwenden.

Zusammenfassung

  • Deine Apple Watch kann unter watchOS 5 Links zu Websiten öffnen – zumindest in Form einer Vorschau.
  • Das funktioniert jedoch nicht mit allen Links, da die smarte Uhr nicht mit allen Webstandards kompatibel ist.
  • Außerdem solltest Du darauf achten, Websitedaten regelmäßig von der Apple Watch zu löschen – diese verbrauchen nämlich mit der Zeit viel Speicherplatz.
  • watchOS 5 wird in den kommenden Wochen final ausgerollt, sodass Du die Funktion schon bald selbst testen kannst.

Würdest Du die neue Funktion mit der Apple Watch häufiger nutzen? Wir freuen uns auf Deine Rückmeldung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren