iPhone 12 Display
© picture alliance / dpa-tmn | Zacharie Scheurer
Frau hält ein Smartphone in der Hand.
: : :

iOS 16: Sperrbildschirm – so richtest Du ihn ein

Auf der let­zten World­wide Devel­op­ers Con­fer­ence hat Apple auch das neue iPhone-Betrieb­ssys­tem vorgestellt. Wir erk­lären, wie sich iOS 16 auf den Sper­rbild­schirm auswirkt, wie Du den Lockscreen anlegst und änder­st.

Einige Entwickler:innen testen die Betaver­sion von iOS 16 bere­its seit dem 6. Juni 2022. Wenn Du die erste öffentliche Ver­sion testen möcht­est, kannst Du Dich unter beta.apple.com reg­istri­eren – sie soll ab Juli 2022 ver­füg­bar sein. Mit dem Release der finalen iOS-16-Ver­sion rech­nen wir im Sep­tem­ber 2022, wenn Apple (sehr wahrschein­lich) die neue iPhone-Gen­er­a­tion veröf­fentlicht.

iOS 16: Sperrbildschirm hat sich verändert

Der Release von iOS 16 verän­dert auch den Sper­rbild­schirm des iPhones. Mit dem neuen Betrieb­ssys­tem kannst Du den Lockscreen indi­vid­u­al­isieren – beispiel­sweise durch eigene Fotos und ver­schiedene Schrif­tarten. Auf Wun­sch sind sog­ar mehrere Screens in unter­schiedlichen Designs möglich.

iOS 16: Diese Neuerun­gen lan­den im Herb­st 2022 auf Deinem iPhone

Zudem kannst Du Wid­gets auf dem neuen Sper­rbild­schirm able­gen und ihn so auch inhaltlich per­son­al­isieren. Dafür sollen dann neben Apple-inter­nen Wid­gets wie „Kalen­der“, „Fit­ness“, „News“ und „Wet­ter“ auch neue zur Ver­fü­gung ste­hen – beispiel­sweise für Sportergeb­nisse in Echtzeit.

Neue iPhone-Sperrbildschirme anlegen und anpassen

Inspiri­ert wurde der neue iOS-16-Sper­rbild­schirm von der Apple Watch. Entsprechend ähn­lich gelangst Du in den Bear­beitungsmodus. Wenn Du den Edi­tor öff­nen möcht­est, musst Du mit dem Fin­ger so lange auf den Sper­rbild­schirm drück­en, bis er optisch „versinkt“. Über „Anpassen“ kannst Du dann einen neuen Sper­rbild­schirm anle­gen.

Hier wählst Du Motive aus vorgegebe­nen Hin­ter­grün­den oder eigene Fotos aus Dein­er Galerie – tippe dafür auf „Per­so­n­en und Fotos“. Auch Emo­jis sind möglich sowie ver­schiedene Fil­ter und Effek­te – Ersteres durch Wis­chen nach links und rechts und Let­zteres über die drei Punk­te in der unteren recht­en Ecke.

Anschließend sind die Wid­gets an der Rei­he. Während mit­tig immer die Uhrzeit platziert ist, kannst Du die anderen Felder flex­i­bel bele­gen. Über das Minusze­ichen kannst Du Wid­gets löschen, um ein anderes an die Stelle zu set­zen.

PIN vergessen? So kannst Du Dein iPhone ohne Code entsper­ren

Um einen iOS-16-Sper­rbild­schirm zu löschen, legst Du den Fin­ger in der Über­sicht auf den zu löschen­den Lockscreen und wartest, bis „Hin­ter­grund­bild löschen“ erscheint. Oder Du wis­chst nach oben und aktivierst das Mülleimer-Icon.

iOS-16-Sperrbildschirm mit Fokus-Modus verbinden

Eine beson­ders span­nende Neuerung, die Apple mit iOS 16 für die Sper­rbild­schirme bere­i­thält, ist der Fokus-Modus. Mit dem Fea­ture kannst Du Deine Sper­rbild­schirme mit einem iPhone-Fokus verknüpfen – beispiel­sweise mit dem Schlaf-Fokus, der sich dann automa­tisch aktiviert, wenn Du den entsprechen­den Sper­rbild­schirm öffnest.

Diese iPhone- und iPad-Mod­elle unter­stützen iOS 16 und iPa­dOS 16

Du verknüpf­st einen Fokus-Modus mit einem Lockscreen, nach­dem Du den Edi­tor durch langes Gedrück­thal­ten eines Sper­rbild­schirms geöffnet hast.

Was gefällt Dir am iOS-16-Sper­rbild­schirm am besten? Ver­rate es uns gern im Kom­men­tar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren