Huawei P30 Pro: Tipps zum neuen High-End-Smartphone

: : :

Huawei P30 Pro: Tipps zum neuen High-End-Smartphone

Du hast Dir Huaweis neues High-End-Smartphone besorgt und möchtest wissen, was das Gerät so alles kann? Im Folgenden verraten wir Dir einige der besten Tipps zum Huawei P30 Pro. 

Mitte März stellte Huawei den offiziellen Nachfolger des P20 Pro vor: Das Huawei P30 Pro. Hast Du das Gerät erst einmal erfolgreich eingerichtet, kannst Du auf eine Vielzahl von Funktionen zugreifen – darunter zum Beispiel ein energiesparendes Dark Theme. Damit Du Dich in den Einstellungen des Smartphones noch ein wenig besser zurechtfindest, fassen wir hier für Dich die besten Tipps zum Huawei P30 Pro zusammen.

So erstellst Du mit dem Huawei P30 Pro einen Screenshot

Wie bei den Vorgängermodellen ist es auch am Huawei P30 Pro ziemlich simpel, ein Bildschirmfoto aufzunehmen: Hast Du unter „Einstellungen | Intelligente Unterstützung | Bewegungssteuerung | Screenshot erstellen“ die Funktion „Screenshot-Erstellung mit Knöchelgeste“ aktiviert, musst Du nur mit dem Fingerknöchel zweimal auf das Display klopfen. Das Smartphone erstellt dann ein Foto vom aktuellen Bildschirminhalt.

Alternativ kannst Du natürlich auch die übliche Tastenkombination verwenden, um einen Screenshot zu machen: Betätige gleichzeitig die Power- und die Leiser-Taste.

Top-Tipp für das Huawei P30 Pro: Das Dark Theme aktivieren

Auch Huawei stattet seine Smartphones inzwischen mit einer Dark-Mode-Funktion aus. Der dunkle Modus sorgt bei Geräten mit OLED-Displays dafür, dass weniger Akku verbraucht wird. Am Huawei P30 Pro aktivierst Du das Dark Theme über die Einstellungen: Öffne die App, tippe auf den Menüpunkt „Akku“ und schiebe im Anschluss weiter unten den Regler bei „Oberflächen dunkler einstellen“ nach rechts.

Mit dem Smartphone andere Geräte kabellos aufladen

Das Huawei P30 Pro kann Zweitgeräte – zum Beispiel Smartwatches – kabellos aufladen, indem Du diese auf die Rückseite des Smartphones legst. Allerdings ist die Funktion werkseitig deaktiviert. Um sie einzuschalten, navigierst Du wieder in die Akku-Einstellungen. Dort kannst Du das Feature „Umgekehrtes Laden ohne Kabel“ aktivieren.

Anschließend musst Du das Zweitgerät nur auf die Rückseite des Huawei P30 Pro platzieren, um es aufzuladen. Das Smartphone gibt dann auch einen kurzen Ton von sich, um Dir zu signalisieren, dass die Lade-Funktion aktiv ist.

Die Akkuladung in Prozent darstellen

Um schnell herausfinden, über wie viel Akku Dein Gerät noch verfügt, empfehlen wir, dass Du Dir die Energieladung in der Benachrichtigungsleiste in Prozent anzeigen lässt. Diese Funktion findest Du unter „Einstellungen | Akku | Akkuladung in %“. Du hast dabei die Wahl zwischen drei Optionen:

  • „Nicht anzeigen“
  • „Neben dem Akkusymbol“
  • „Im Akkusymbol“

Den App-Drawer des Huawei P30 Pro einschalten

Hast Du Dein neues Handy eingerichtet, fällt Dir sicher auf, dass alle installierten Apps auf dem Startbildschirm abgelegt sind. Das liegt daran, dass sich Android inzwischen an Apples iOS-Betriebssystem angepasst hat. Du kannst allerdings den sogenannten App-Drawer einschalten, sodass die Anwendungen in einem separaten Menü aufgelistet werden und somit Platz auf dem Homescreen frei wird. Tippe unter „Einstellungen“ auf „Startbildschirm & Hintergrund“. Aktiviere dann unter „Startbildschirm“ das Feature „Drawer“.

Zusatz-Tipp: Du kannst übrigens anpassen, wie viele Apps insgesamt auf dem Homescreen platziert werden können. Tippe dazu mit dem Finger länger auf das Display, öffne die Einstellungen für den Startbildschirm und wähle „Startbildschirm-Layout“ aus.

Eine höhere Bildschirmauflösung einstellen

Am Huawei P30 Pro ist standardmäßig die Funktion „Smarte Auflösung“ aktiviert. Das bedeutet, dass das Smartphone seine Display-Auflösung situationsbedingt anpasst, sodass auch mal „nur” HD+ eingestellt ist. Möchtest Du jedoch immer die höchste Auflösung verwenden, musst Du das Feature „Smarte Auflösung” deaktivieren: Öffne die Einstellungs-App und tippe auf den Menüpunkt „Anzeige“. Wähle „Bildschirmauflösung“ aus und deaktiviere den Regler bei „Smarte Auflösung“.

Ändere die Darstellung von Farben auf dem Display

Apropos Bildschirm: Du kannst Farbtemperatur und -modus ändern, um die Darstellung von Farben auf dem Display anzupassen. Du findest die Funktion in den Einstellungen unter „Anzeige | Farbmodus & -temperatur“. Voreingestellt ist die Option „Lebhaft“. Alternativ ist „Normal“ eine gute Option, da so eine klarere Abstufung zwischen tiefen Rottönen und helleren Farben stattfindet.

Mit „Digital Balance” Deine Smartphone-Nutzungszeit kontrollieren

Mit Android 9 Pie hat Google das Feature „Digital Wellbeing“ eingeführt, das es Dir ermöglicht, zu kontrollieren, wie viel Zeit Du an Deinem Smartphone verbringst. Das soll Dir dabei helfen, das Gerät sinnvoller zu nutzen und ab und an eine Auszeit einzulegen. Am Huawei P30 Pro nennt sich das Ganze „Digital Balance“ und ist als eigener Menüpunkt in den Einstellungen zu finden. Mit dem Feature kannst Du übrigens auch Zeitlimits für Deine Apps festlegen. Hast Du die Limits überschritten, sperren sich die Anwendungen automatisch.

Video: Youtube / Huawei EMUI

Das Handy über Gesten statt On-Screen-Buttons steuern

Du kannst Dich entscheiden, ob Du Dein Smartphone lieber über On-Screen-Buttons oder Gesten steuern möchtest. Werkseitig sind die On-Screen-Tasten aktiviert. Möchtest Du dagegen die Gestensteuerung einsetzen, tippe unter „Einstellungen | System“ auf „Systemnavigation“. Wähle dann die Option „Gesten“ aus.

Ein Tipp für gute Nachtaufnahmen mit dem Huawei P30 Pro

Das Huawei P30 Pro besitzt die aktuell beste Smartphone-Kamera und hat unter anderem einen Nachtmodus integriert, der dafür sorgt, dass Du auch bei schlechten Lichtverhältnissen gute Fotos knipst. Neben der Bildstabilisierung liefert der Modus auch eine längere Belichtungszeit. Du musst das Smartphone nach dem Betätigen des Aufnahme-Buttons also einige Sekunden lang stillhalten, sonst verwackelt die Aufnahme. Alternativ hilft Dir hier ein Stativ. Du findest den Modus „Nacht“ direkt in der Kamera-App des Geräts.

Speichere Deine Bilder im RAW-Format ab

Um die Nachbearbeitung Deiner Fotos zu erleichtern, empfehlen wir Dir, sie im RAW-Format abzuspeichern. Eine einzelne Aufnahme benötigt dadurch zwar mehr Speicherplatz, es sind dann aber auch deutlich mehr Bildinformationen vorhanden. Um die RAW-Funktion zu aktivieren, öffne die Kamera-App und wechsle in ihre Einstellungen. Die Option „RAW-Format“ befindet sich unter „Foto-Auflösung“.

Mit dem Huawei-P30-Pro-Smartphone ein Selfie aufnehmen.

Für mehr Potenzial in der Nachbearbeitung: Speichere Deine Fotos im RAW-Format ab.

Das Always-On-Display einstellen

Wie Samsung-Smartphones verfügt auch das Huawei P30 Pro über ein Always-On-Display: Das heißt, dass Infos zu Zeit und Datum sowie wichtige Benachrichtigungen auch auf dem ausgeschalteten Bildschirm erscheinen können. Du musst die Funktion allerdings manuell einrichten: Navigiere in den Einstellungen zu „Startbildschirm & Hintergrund“. Schalte die Funktion „Anzeige stets aktiv“ ein.

Sperrbildschirm aktivieren: Zweimal auf das Display klopfen

Du kannst das Huawei P30 Pro so einstellen, dass sein Sperrbildschirm angezeigt wird, sobald Du mit dem Finger zweimal auf das Display klopfst. Gehe dazu in die Einstellungen und tippe auf „Intelligente Unterstützung“. Wähle unter „Verknüpfung & Gesten | Bildschirm aktivieren“ das Feature „Zum Aktivieren zweimal auf den Bildschirm klopfen“ aus. Alternativ besteht die Möglichkeit, dass das Sperrdisplay aktiv wird, sobald Du das Gerät anhebst.

So wird das Huawei P30 Pro zur Fernbedienung

Wusstest Du, dass Du Dein Smartphone auch als Fernbedienung für TV & Co. verwenden kannst? Möglich macht das ein IR-Sender, der sich an der Oberseite des Geräts befindet. Um das Feature einzurichten, begib Dich am Gerät in die Smart-Controller-App.

Mit der Fernbedienung das Fernsehgerät steuern.

Statt die herkömmliche Fernbedienung zu nutzen, kannst Du den Fernseher auch mit Deinem Smartphone steuern.

Den Blaulichtfilter nutzen, um die Augen zu schonen

Das Huawei-Smartphone verfügt über einen Blaulichtfilter, der bei schlechtem Licht oder in der Dunkelheit empfehlenswert ist, da er sich weniger störend auf die Augen auswirkt. Du findest ihn in den Einstellungen unter „Anzeige | Augen schonen“.

Neue Android-Updates manuell installieren

Eigentlich sollte Dich das Smartphone benachrichtigen, sobald ein neues Software-Update zur Verfügung steht. Allerdings lohnt es sich, ab und zu selbst nachzusehen, ob Huawei eine Aktualisierung ausgerollt hat: Öffne die Einstellungen und gehe in den Bereich „System“. Unter „Softwareaktualisierung“ kannst Du dann prüfen, ob ein Update verfügbar ist.

So fällt am Huawei P30 Pro die Notch weniger auf

Das Huawei P30 Pro besitzt am oberen Displayrand eine Notch – eine Aussparung für die Frontkamera. Zwar ist diese im Vergleich zu Vorgängermodellen etwas kleiner, stört sie Dich aber doch, kannst Du sie ein wenig verstecken: Navigiere in den Einstellungen in den „Anzeige“-Bereich. Über „Weitere Anzeigeeinstellungen | Notch“ kannst Du dann am oberen Bildschirmrand einen schwarzen Balken einblenden, der die Notch verdeckt.

Zusammenfassung

  • Tipps für das Huawei P30 Pro: Nutze die Knöchelgeste, um einen Screenshot zu erstellen.
  • Aktiviere unter „Einstellungen | Akku” das Dark Theme, um Energie zu sparen.
  • Stelle das Huawei P30 Pro so ein, dass es Zweitgeräte kabellos aufladen kann.
  • Vergewissere Dich, dass die Akkuladung in der Benachrichtigungsleiste in Prozent dargestellt wird.
  • Schalte über „Einstellungen | Startbildschirm & Hintergrund | Startbildschirm” den App-Drawer ein, um Platz auf dem Startbildschirm freizumachen.
  • Lege über die Startbildschirmeinstellungen fest, wie viele App-Elemente auf den Homescreen passen.
  • Deaktiviere die Funktion „Smarte Auflösung”, um stets die höchste Bildschirmauflösung zu nutzen.
  • Unter „Anzeige | Farbmodus & -temperatur“ lässt sich die Darstellung von Farben auf dem Display anpassen.
  • Verwende das Feature „Digital Balance”, um Deine Smartphone-Nutzungszeit zu kontrollieren.
  • Steuere Dein Gerät wahlweise über Gesten oder On-Screen-Buttons.
  • Nutze den Nachtmodus, um auch bei wenig Licht gute Aufnahmen knipsen zu können.
  • Aktiviere das Always-On-Display, wenn wichtige Infos auf dem ausgeschalteten Display erscheinen sollen.
  • Lege fest, in welcher Situation das Sperrdisplay angezeigt wird: beim Anheben des Handys oder beim zweimaligen Klopfen auf dessen Bildschirm.
  • Richte die App Smart Controller ein, sofern Du das Huawei P30 Pro auch als Fernbedienung nutzen möchtest.
  • Aktiviere den Blaulichtfilter, um bei schlechtem Licht Deine Augen zu schonen.
  • Sieh regelmäßig in den Einstellungen nach, ob ein Software-Update verfügbar ist.
  • Verstecke die Notch in einem schwarzen Balken, indem Du dem Pfad „Anzeige | Weitere Anzeigeeinstellungen | Notch”  folgst.

Du kennst weitere Tipps und Tricks zum Huawei P30 Pro? Teile sie mit der Community, indem Du uns hier einen Kommentar hinterlässt.

Titelbild: picture alliance / Stringer / Imaginechina / dpa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren