Auf Mission Green für die GigaGreen-Zukunft: Vodafone ergreift die Initiative für einen nachhaltigen Planeten

Auf Mission Green für die GigaGreen-Zukunft: Vodafone ergreift die Initiative für einen nachhaltigen Planeten

Der Klimawandel stellt uns vor eine der größten Herausforderungen der Menschheit. Vodafone sieht sich als zukunftsorientiertes Unternehmen in der Verantwortung, seinen Beitrag zum Klima- und Umweltschutz zu leisten und ergreift jetzt mit der Nachhaltigkeitsstrategie „GigaGreen“ Initiative. Gemeinsam mit den Mitarbeiteraktivierungen der „Mission Green“ möchte Vodafone so zum Erhalt unseres Planeten für kommende Generationen beitragen.

Verantwortungsbewusst ein- und umgesetzt, spielen moderne Informations- und Kommunikations-Technologien eine wichtige Rolle zur Verbesserung der Klimabilanz. Als Vorreiter der Gigabit-Zukunft möchte Vodafone all seine Mittel nutzen, um seiner Verantwortung gegenüber Umwelt und Gesellschaft gerecht zu werden und die Digitalisierung als Wegbereiter für eine grüne Zukunft nutzen.

Die Zukunft ist giga, wenn sie grün ist

Mit der Strategie „GigaGreen“ strebt Vodafone Deutschland einen Wandel zum umweltfreundlichen Konzern an. Konkret manifestiert sich dieses Unternehmensziel darin, bis zum Jahr 2022 92 Prozent weniger Treibhausgase (CO2) auszustoßen und 100 Prozent grünen Strom aus erneuerbaren Energiequellen zu nutzen.

Schon heute können Vodafone-Kunden durch Internet-of-Things-Dienste wie „Smart Meter“, „Smart City“ oder „Smart Logistics“ bis zu drei Tonnen CO2 für jede von der Vodafone Group produzierte Tonne CO2 einsparen.

Die GigaGreen-Strategie umfasst die vier Bausteine „Corporate“, „People“, „Customers“ sowie „Partner“. Mit diesen Handlungsfeldern bezieht Vodafone Deutschland von der Geschäftsführung und den eigenen Mitarbeitern bis hin zu den Kunden alle Stakeholder ein, mit denen das Unternehmen Nachhaltigkeit entlang der gesamten Wertschöpfungskette fördern kann. Um die Fortschritte zu erfassen, wird der Einfluss jedes einzelnen Bausteins hinsichtlich seiner CO2-, Energie- und Müll-Bilanz erfasst und ausgewertet.

Faire Angebote für Dich: GigaGreen mit nachhaltigen Services

Auch für Dich als Kunden setzt Vodafone auf Nachhaltigkeit und Recycling: Mit der „TauschRausch“-Option kauft Dir Vodafone Dein altes Smartphone oder Tablet ab und rechnet den Ankaufspreis auf Dein neues Smartphone, Tablet oder Zubehör an. Außerdem werden die abgegeben Altgeräte recycelt, indem sie entweder aufbereitet und weiterverkauft werden oder umweltfreundlich entsorgt. Zusätzlich soll in Shops und im Kundenkontakt verstärkt auf Digitalisierung gesetzt und so Papier und Plastik gespart werden.

Mission Green ruft Vodafone-Mitarbeiter zum Umdenken und Handeln auf  

Bei der Umsetzung der GigaGreen-Strategie folgt Vodafone einer Art Nachhaltigkeits-Algorithmus, bei dem umweltschädliches Handeln durch grüne Alternativen ersetzt und deren Effizienz nach und nach verbessert werden soll. Mit der Mission Green startet jetzt ein 60-tägiges Programm, das deutschlandweit alle rund 16.000 Vodafone-Mitarbeiter für das Thema Nachhaltigkeit begeistern und ihnen aufzeigen soll, wie jeder Einzelne seinen CO2-Rucksack mit kleinen Veränderungen erleichtern kann. Geplant sind über 40 Missionen und 30 Aktionen wie zum Beispiel „Veggie Days“ auf dem Campus, Trainee-Vorträge zur Nachhaltigkeit und Initiativen wie „Plant for the Planet“, bei der von jedem Mitarbeiter ein Baum gepflanzt werden soll. CEO Hannes Ametsreiter und Vodafone setzen dann noch einen drauf und pflanzen einen weiteren Baum für jeden von den Mitarbeitern gesetzten Baum. Daneben gibt es grundlegende Neuerungen, die langfristig zur besseren Klimabilanz des Unternehmens beitragen.

Auf dem Speiseplan in der Kantine stehen künftig CO2-reduzierte Menüs aus saisonalen, regionalen Bio-Produkten. Bereits mit der Initiative „Planet or Plastic“ rief Vodafone zum Umdenken auf und hat weitestgehend alle Plastikgegenstände und überflüssige Papiernutzung aus dem Unternehmen verbannt.

Zusätzlich sind Mitarbeiter bei wöchentlichen Missionen unter verschiedenen Themenschwerpunkten zum umweltbewussten Handeln aufgerufen – nicht nur am Arbeitsplatz, sondern auch zu Hause, auf Reisen und in ihrer Freizeit. Dabei können sie nach und nach verschiedene Aufgaben aus fünf Kategorien abhaken. Eine eigene, interne App hält sie über kommende und aktuelle Missionen auf dem Laufenden und unterstützt mit praktischen Features wie einem CO2-Rechner, Gewinnspielen, einem Kalender und einer persönliche (Selfie-)Galerie.

„Mach mit. Mach’s besser!“

Jede erfüllte Mission ist ein Schritt in eine grüne, nachhaltigere Zukunft. In der Kategorie „Mobilität & Reisen“ sind die Vodafone-Mitarbeiter zum Beispiel aufgerufen, aufs Fahrrad, die Bahn oder den öffentlichen Personennahverkehr umzusteigen oder bis zu 50 Prozent aus dem Home-Office heraus zu arbeiten. In Sachen „Ernährung & Gesundheit“ sehen die Aufgaben unter anderem vor, weniger Fleisch zu essen, sich vegetarisch oder vegan zu ernähren und Leitungswasser, statt Einwegflaschen zu nutzen. Beim „Einkauf & Konsum“ ist die Belegschaft dazu angehalten, Second-Hand- und recycelte Produkte, statt Neuwaren zu kaufen, während es bei „Wohnen & Energie“ vor allem um energiesparendes Handeln in Haushalt und Büro geht. Für die „Natur & Freizeit“-Missionen können sie zum Beispiel beim Urban-Gardening mitmachen und das Fitnessstudio durch Outdoor-Sport ersetzen. Wer sich bei den Aufgaben und Aktionen besonders engagiert zeigt, kann sogar coole Preisen gewinnen, wie zum Beispiel einen E-Roller, ein E-Bike oder ein Fairphone.

Die Mission Green startete offiziell bei einem Kick-off am 8. Oktober im Vodafone Tower, bei dem sich auch die Partner der Initiative vorstellten. In diesem Zuge wurde außerdem das CO2-Barometer auf der Vodafone-Wall im Foyer aktiviert, das die Fortschritte der großen GigaGreen-Offensive veranschaulicht. Schon jetzt ist aber sicher: Durch verantwortungsbewusstes Handeln kann jeder seinen Beitrag zum Klimaschutz leisten und technische Dienste sinnvoll nutzen, um unserem Planeten etwas Gutes zu tun. Mehr Inspiration bekommst Du zum Beispiel in unserer featured-Rubrik #Connecting4Good.

Was bedeutet Klima- und Umweltschutz für Dich? Und wie versuchst Du, Deinen ökologischen Fußabdruck so klein wie möglich zu halten? Wir freuen uns auf Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren