Das Design von Windows 11 auf einem Windows-Gerät
© YouTube/Windows
Apple MacBook Pro steht auf einem Schreibtisch.
Staige Smartes Kamerasystem

Windows-11-Design: So anders sieht Dein Desktop nach dem Update aus

Microsoft hat Win­dows 11 vorgestellt: Das Update soll Ende 2021 erscheinen und einige vielver­sprechende Neuerun­gen mit­brin­gen. Was genau das Design von Win­dows 11 aus­macht, haben wir hier für Dich zusam­menge­fasst.

Seit eini­gen Wochen macht eine Vor­ab­ver­sion von Win­dows 11 die Runde – jet­zt hat Microsoft das neue Betrieb­ssys­tem offiziell enthüllt. Das Upgrade ist gratis für alle Windows-10-Nutzer:innen, die über einen kom­pat­i­blen PC ver­fü­gen. Mit Win­dows 11 lan­det auch ein frisches Design auf Deinem Com­put­er. Wie Dein PC-Desk­top zukün­ftig aussieht? Das erfährst Du im Fol­gen­den.

Startmenü und Taskleiste: Die größten Änderungen in Windows 11

Das Design von Win­dows 11 wartet mit so eini­gen Neuerun­gen auf: Die Entwickler:innen haben unter anderem das Start­menü deut­lich angepasst. Es befind­et sich nicht mehr ganz links in der Taskleiste, son­dern mit­tig. Zudem wirkt das neue Start­menü deut­lich schlanker: Statt App-Liste und Kacheln zeigt es nur noch einige wenige Icons an. So sollst Du schneller find­en, was Du suchst.

Das Wall Street Jour­nal berichtet, dass Nutzer:innen das neue Start­menü manuell nach links schieben kön­nen, wenn ihnen die neue Posi­tion nach dem Update nicht gefällt.

Neue Fenster und Menüs

Auch an den Menüs hat Microsoft leichte Design-Änderun­gen vorgenom­men. Sie sind unter Win­dows 11 halb­trans­par­ent. Außer­dem sind die Fen­ster an den Eck­en abgerun­det.

Die Widgets feiern ihr Comeback

Das wird sicher­lich so eini­gen User:innen gefall­en: Mit Win­dows 11 kehren die Wid­gets auf den PC zurück. Sie erset­zen die alten Live-Kacheln, die sich bis­lang im Start­menü von Win­dows befind­en. Die Wid­gets wur­den unter Win­dows 11 aber nicht zusät­zlich ins Start­menü gequetscht, son­dern bekom­men ihren eige­nen Platz.

Bessere Bedienung: Design von Windows 11 passt sich automatisch an

Win­dows hat ver­schiedene Geräte im Ange­bot, die Du sowohl per Toucheingabe als auch per Tas­tatur und Maus bedi­enen kannst. Beste Beispiele: das Microsoft Sur­face Pro 7 und das Microsoft Sur­face Pro X. Besitzt Du ein solch­es Hybrid-Gerät, prof­i­tierst Du eben­falls von dem Update: Das Design von Win­dows 11 passt sich automa­tisch an, wenn Du zum Beispiel die Tas­tatur abn­immst und das Gerät nur noch mit Touchgesten bedi­enst.

Neuer Look: So anders sieht der Microsoft Store aus

Auf­fäl­lig sind auch die Änderun­gen am Microsoft Store: Er bietet nun ein brand­neues Design. Außer­dem soll die Suche im Microsoft Store nach dem Update deut­lich schneller von­stat­tenge­hen.

Personalisierbare Desktops

Du bekommst außer­dem mehr Optio­nen, um das Design von Win­dows an Deinen All­t­ag anzu­passen: Du kannst zum Beispiel per­son­al­isier­bare Desk­tops erstellen, um Arbeit und Pri­vates bess­er zu tren­nen. Vor allem wenn Du für das Home­of­fice kein sep­a­rates Arbeits­gerät besitzt, wird sich das als prak­tisch erweisen.

Nicht alles ist neu: Diese Design-Features bleiben gleich

Win­dows 11 ist keine kom­plette Gen­er­alüber­hol­ung von Win­dows 10. Einige Fea­tures bleiben nach dem Update unverän­dert, darunter der Bere­ich für Benachrich­ti­gun­gen. Auch an der Ord­ner­struk­tur haben die Entwickler:innen keine großen Änderun­gen vorgenom­men.

Das macht das Design von Windows 11 vielversprechend

Trotz­dem sieht Win­dows 11 dank des frischen Designs deut­lich aufgeräumter aus. Das zeigt sich beson­ders beim Start­menü und im Microsoft Store. Und obwohl einige Fea­tures wie die Wid­gets nicht neu sind: Sie scheinen deut­lich bess­er in das Betrieb­ssys­tem imple­men­tiert zu sein.

Unser Kurzüberblick: Diese Features sind unter Windows 11 neu

  • angepasstes Start­menü
  • mod­erne Icons
  • neue Wall­pa­per
  • um 40 Prozent kleinere Win­dows-Updates
  • Wid­gets erset­zen Live-Kacheln
  • bessere Per­for­mance
  • Unter­stützung für Android-Apps
  • mehr Mul­ti­touch-Gesten
  • ein­facheres Mul­ti­task­ing
  • News­feed für Nachricht­en
  • voll­ständi­ge Inte­gra­tion des Xbox Game Pass und von Microsoft Teams
  • neue Gam­ing-Funk­tio­nen: schnellere Ladezeit­en, Auto-HDR-Modus und mehr

Wie find­est Du das Design von Win­dows 11? Hin­ter­lasse uns dazu gerne einen Kom­men­tar!

Das kön­nte Dich auch inter­essieren:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren