FIFA 19: Den perfekten Freistoß auf der Konsole schießen

Fußball
Die IEM Katowice startet am Donnerstag. Hier das Stadion in Katowice bei der IEM 2019. Foto: Helena Kristiansson
Pokemon Go Feld-Forschung
:

FIFA 19: Den perfekten Freistoß auf der Konsole schießen

Im Herb­st begin­nt jedes Jahr die neue FIFA-Sai­son. Beim Blick aus dem Fen­ster möchte man es sich am lieb­sten auf der Couch gemütlich machen und eine Runde nach der anderen FIFA 19 zock­en. Starke Kom­bi­na­tio­nen auf den Rasen zu brin­gen ist eine coole Sache, gelingt aber nicht immer. Freistöße kön­nten dann hil­fre­ich sein.

Du kennst das Dilem­ma: In bester Man­ches­ter-City-Manier kom­binierst Du Dich bis vor den Strafraum Deines Geg­n­ers, kommst dann aber nicht durch, weil dort wieder der Mannschafts­bus vor dem Tor parkt. Guter Rat ist jet­zt teuer. Wenn aus dem Spiel her­aus nicht viel funk­tion­iert, sind Freistöße ein gewinnbrin­gen­des Mit­tel – das hat auch schon die WM gezeigt. Hier bekommst Du erk­lärt, wie Du den per­fek­ten Freis­toß auf der PS4 und der Xbox One schießt.

Entscheide Dich für den richtigen Spieler

Hat Dein Gegen­spiel­er Dich bei FIFA 19 gefoult und der Ball liegt in aus­sicht­sre­ich­er Posi­tion vor seinem Tor, brauchst Du einen guten Schützen, die nöti­gen Skills und ein biss­chen Glück. Einige Spiel­er haben ein ganz feines Füßchen, wenn es darum geht, das Led­er über die Mauer zu schlen­zen. Der beste ist auch in dieser Kat­e­gorie Lionel Mes­si mit einem Präzi­sion­swert von 94. Danach fol­gen Sebas­t­ian Giovin­co (93, Toron­to FC), Hakan Çal­hanoğlu (93, AC Milan), Miralem Pjanić (92, Juven­tus Turin), Enis Bard­hi (90, UD Lev­ante), Dani Pare­jo (90, FC Valen­cia) und als einziger Bun­desli­gaspiel­er in den Top 7 Mar­vin Plat­ten­hardt (89, Hertha BSC).

Nicht zu unter­schätzen sind zudem die Skills der Bun­desli­gaak­teure James Rodriguez (86), Robert Lewandows­ki (86), David Ala­ba (84) und Mar­co Reus (84). Die Fähigkeit­en der Spiel­er brin­gen Dir aber nicht viel, wenn Du nicht genau weißt, was Du beim Freis­toß zu tun hast.

Video: YouTube / EA SPORTS FIFA

Versuche es mit dem Schlenzer

Was bei FIFA 18 nur sel­ten gelang, bei FIFA 19 aber wieder groß im Kom­men ist, ist der Schlen­z­er, bei dem Du die Kugel gefüh­lvoll über die Mauer ins Tor legst. Je dichter Du am Tor bist, desto höher ist Deine Chance. Der Schlen­z­er kann aber auch noch aus ein­er Dis­tanz von 26-27 Metern zum Erfolg führen. Wichtig: Liegt der Ball rechts vom Tor, nimm einen starken Rechts­fuß, liegt er links vom Tor, wäh­le einen ver­sierten Links­fuß als Schützen. Ori­en­tiere Dich an den Werten, die Du unter „Freis­toßpräzi­sion” (FSP) find­est. Um Dein Ziel best­möglich anzu­visieren, ori­en­tiere Dich an dem kleinen Viereck mit der Dis­tan­zanzeige. Es sollte sich einen kleines Stück neben dem jew­eili­gen Pfos­ten Rich­tung Auslin­ie befind­en. Drücke dann den linken Stick nach vorne, betätige die Schusstaste und set­ze die Schusskraft auf einein­halb bis zweiein­halb Balken – je nach Dis­tanz. Nimmst Du zu wenig, lan­det der Ball in der Mauer, drückst Du zu lange, segelt er über das Tor. Lässt Du im richti­gen Moment los, kann der Tor­wart sich streck­en wie er will, den kriegt er nie. Du kannst die Freistöße auch in der Train­ingsare­na üben.

Video: YouTube / Airton Silva

Knalle Deinem Gegner die Kugel unter die Latte

Auch der Pow­er-Freis­toß ließ sich bei FIFA 18 nur schw­er umset­zen und erlebt mit FIFA 19 eine Renais­sance. Die Aus­führung ähnelt der des Schlen­z­ers. Liegt die Kugel zwis­chen 25 und 35 Metern vor dem geg­ner­ischen Tor, hast Du die per­fek­te Dis­tanz. Wäh­le auch hier wieder einen Rechts­fuß, sollte sich der Ball rechts vom Tor befind­en und umge­dreht. Die Spiel­er­wahl ist dies­mal etwas schwieriger. Du musst auf ein aus­ge­wo­genes Ver­hält­nis zwis­chen Schusskraft und Freis­toßpräzi­sion acht­en. Eine Rakete, die in die Wolken geht, bringt Dir eben­so wenig wie ein Schüss­chen, das in der Mauer lan­det. Spiel­er wie beispiel­sweise Chris­t­ian Erik­sen von Tot­ten­ham vere­inen bei­de Skills opti­mal. Ori­en­tiere Dich beim Anvisieren des Tores wieder an dem Viereck, das die Dis­tanz angibt. Es sollte sich auch hier knapp neben dem jew­eili­gen Pfos­ten befind­en. Drücke dann den linken Stick nach oben, halte dabei L1 (PS4) oder LB (Xbox One) gedrückt und lade mit der Schusstaste durch. Eine Inten­sität von drei bis dreiein­halb Balken sollte aus­re­ichen, um den Ball mit genü­gend Wucht ins Tor zu befördern.

Erlerne den Joga-Bonito-Freistoß

Joga Boni­to ste­ht für das schöne, attrak­tive und mit vie­len Tricks verse­hene Spiel – auch Freistöße lassen sich trick­re­ich gestal­ten. Diese Finte hat eine hohe Erfol­gsquote und klappt umso bess­er, je dichter Du Dich am Tor befind­est, 16 bis 20 Meter sind opti­mal. Bei dieser Vari­ante benötigst Du auf der recht­en Seite einen Links­fuß und umge­dreht. Wichtig ist auch, dass der gewählte Spiel­er keine spezielle Anlaufge­wohn­heit hat, wie etwa Rober­to Car­los oder Ronald­in­ho. Rufe mit L2 (PS4) beziehungsweise LT (Xbox One) einen zweit­en Spiel­er dazu. Täusche nun mit dem zweit­en Schützen einen Freis­toß an, indem Du L2 (PS4) oder LT (Xbox One) hältst und anschließend mit Kreis und X (PS4) beziehungsweise B und A (Xbox One) einen Fake-Shot durch­führst. Der Spiel­er läuft in den freien Raum, wo Du ihm nur noch den Ball zupassen musst und er kann ihn in aller See­len­ruhe am Tor­wart vor­bei ins Eck schieben.

Zusammenfassung

  • Um bei FIFA 19 ein Freis­toß­tor zu erzie­len, soll­test Du die besten Schützen ken­nen.
  • Wäh­le für einen Schlen­z­er entwed­er einen Links- oder Rechts­fuß – je nach­dem, wo sich der Ball befind­et.
  • Drücke dann den Stick nach vorne und lade den Schuss­balken zwis­chen einein­halb und zweiein­halb Balken auf.
  • Wäh­le für einen Knaller den Schützen nach dem gle­ichen Prinzip aus wie beim Schlen­z­er.
  • Drücke den Stick nach oben, halte L1 beziehungsweise LT gedrückt und lade dann bis drei oder dreiein­halb Balken durch.
  • Hole Dir für einen Joga-Boni­to-Freis­toß einen zweit­en Spiel­er hinzu. Täusche einen Schuss an und spiele den Ball dann zum Teamkam­er­aden, der in den freien Raum startet.

Mit wem schießt Du am lieb­sten Freistöße? Lionel Mes­si oder doch etwa Hakan Çal­hanoğlu? Ver­rate es uns in den Kom­mentaren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren